1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FritzOS 7 im Test: Im Zeichen…

Kein echtes Mesh

  1. Beitrag
  1. Thema

Kein echtes Mesh

Autor: rubberduck09 26.09.18 - 10:48

Unter MESH erwarte ich eine automatische Routenoptimierung.

z.B. Ich habe einen Repeater und melde den erstmal nach Anleitung per WPS Taste am Master (ok - den muss es halt geben) an. Danach gehe ich quer durchs Haus wo der Repeater gar keinen Funkkontakt mehr zum Master hat.
Erwartete Funktion: Er verbindet sich halt mit dem nächstgelegenen dazugehörigen WLAN das durch einen anderen Repeater bereitgestellt wird und nimmt seine Arbeit auf.
Gebotene Funktion: Kein WLAN.

andere Beispiele mit gleichem Repeater und gleichem Pairing

Quer durchs Haus, kein Funkkontakt zum Master aber LAN Kabel liegt.
Erwartete Funktion: Repeater erkennt das LAN Backbone und routet da drüber
Gebotene Funktion: "Komisches Verhalten" - mal geht WLAN am Repeater mal nicht.

oder: Funkkontakt grade noch so möglich aber LAN Kabel liegt.
Erwartete Funktion: Repeater nutzt primär das LAN Kabel und behält die Funk-Verbindung für den Notfall (Kabelabriss) bereit.
Gebotene Funktion: Netzwerkkurzschluss da der Repeater beide Verbindungen gleichzeitig aufbaut ohne fencing. Äquivalent einem Switch wo man das selbe Patchkabel in 2 Ports steckt.

Mir fehlt einfach das automatische vermaschen (MESH) was der Name eigentlich verspricht.
Klar muss man erstmal die Geräte miteinander (bzw. dem Master) bekanntmachen aber die Topologie sollte dann je nach gegebenheiten automatisch erkannt und bestmöglich genutzt werden. Sodass ggf. beim Ausfall einzelner Verbindungen das Netz als Ganzes noch steht weils dann halt 'aussenrum' geht. Keiner erwartet von AVM dass sich das Mesh im Sekundenbereich neu aufbaut wenn es eine Störung gibt aber im Minutenbereich sollte schon gehen so wie es bei Switchen Spanning-Tree ja auch kann.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Kein echtes Mesh

rubberduck09 | 26.09.18 - 10:48
 

Re: Kein echtes Mesh

0xDEADC0DE | 27.09.18 - 10:08
 

Re: Kein echtes Mesh

spyro2000 | 29.09.18 - 13:34

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. Erzbistum Köln, Köln
  3. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. gratis
  3. 49,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner