Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone Xs Max im Test: Das Smartphone…

An die ganzen Nörgler:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 12:34

    Das hat nichts mit "Apple Jünger kaufen alles" zu tun.

    Wenn ich das Geld übrig habe, kaufe ich mir auch einen Ferrari, einen Bugatti und ne Villa mit 12 Schlafzimmern. Ob ich es brauche? Ist doch scheißegal. Es ist geil zu haben.

    Was kann denn eine Louis Vuitton Tasche mehr als die Variante von H&M? Zerreißt ihr euch auch Tag für Tag eure Mäuler darüber oder lasst ihr den Leuten einfach ihre Vorlieben?

    Es gibt für jedes Budget die passenden Produkte.

    Aber Hauptsache das Mimimi in die Tastatur hämmern.

  2. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 12:35

    Hihi, Lustig - wir haben innerhalb weniger Sekunden ziemlich den gleichen Beitrag veröffentlicht..

  3. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 12:38

    busaku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hihi, Lustig - wir haben innerhalb weniger Sekunden ziemlich den gleichen
    > Beitrag veröffentlicht..

    Ahh stimmt! Ich sehe es auch gerade :D
    "2 Fanboys, 1 Idea" - Ähh, wait?!

  4. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 12:43

    xD

    Ja furchtbar, dass sich alle Menschen immer darüber aufregen müssen was sich andere Leisten können.

    Hab mich mal mit jemanden an der Tank (er hatte nen Ferrari) unterhalten. Meinte halt schönes Auto und so. Er meinte, dass leider bei weitem nicht jeder so nett sei. Er wurde (war natürlich n Cabrio) mehrfach in der Stadt angespuckt und angeschrieben, wieso er so ein Auto fahre.

    Man, da ist mir auch n Ei aus der Hose gefallen, als ich das gehört habe.

    Und das was hier abgeht, ist nichts anderes als virtuelles Anspucken.

  5. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 12:45

    busaku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xD
    >
    > Ja furchtbar, dass sich alle Menschen immer darüber aufregen müssen was
    > sich andere Leisten können.
    >
    > Hab mich mal mit jemanden an der Tank (er hatte nen Ferrari) unterhalten.
    > Meinte halt schönes Auto und so. Er meinte, dass leider bei weitem nicht
    > jeder so nett sei. Er wurde (war natürlich n Cabrio) mehrfach in der Stadt
    > angespuckt und angeschrieben, wieso er so ein Auto fahre.
    >
    > Man, da ist mir auch n Ei aus der Hose gefallen, als ich das gehört habe.
    >
    > Und das was hier abgeht, ist nichts anderes als virtuelles Anspucken.

    Das ist echt mies. Es gönnt einfach keiner etwas dem anderen.
    Alles Neider die es nicht abkönnen, wenn sie ihr Leben nicht so sehr auf die Reihe bekommen.

  6. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Kondratieff 21.09.18 - 12:59

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist echt mies. Es gönnt einfach keiner etwas dem anderen.

    Ich persönlich finde auch, dass man sich bzgl. Eigentum von anderen Menschen bedeckt halten sollte. Man weiß ja schließlich nicht, wie der Mensch zu seinem (vermeintlichen!) Reichtum gekommen ist. Vielleicht arbeitet der Mensch ja 84h pro Woche in mehreren Jobs, macht nie Urlaub und lebt sonst in bescheidenen Verhältnissen, nur um sich den einen Traum eines Ferraris leisten zu können.

    > Alles Neider die es nicht abkönnen, wenn sie ihr Leben nicht so sehr auf
    > die Reihe bekommen.

    Diese Aussage finde ich trotzdem problematisch. Denn so sehr ich es falsch finde, dass Porsches und andere prestigebehafteten Dinge von fremden Menschen zu vandalieren, so falsch finde ich die Aussage, dass andere Menschen einfach nicht "ihr Leben so sehr auf die Reihe bekommen".

    Was einige Menschen nämlich an solchen Fahrzeugen bemängeln ist weniger das Fahrzeug an sich als die systemische Chancenungleichheit, die von ebendiesen Fahrzeugen symbolisiert wird.
    Der prototypische, mittlerweile klischeebehaftete amerikanische Traum (der ebenso in Deutschland von einigen sozialen Schichten propagiert wird), wonach ein Mensch mit genug Fleiß vom anekdotischen Tellerwäscher zum Millionär aufsteigen kann, erfüllt sich nur für eine glückliche Minderheit.
    Die anderen, und das war ja eigentlich eine zentrale Aussage hinter PISA und anderen Bildungstests wie DESI, haben durch die Sozialisierung und durch eine Politik, die bestehende Institutionen (im Sinne von Regeln, Routinen und Normen) reproduzieren eben eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, großartig aus dem sozialen Milieu auszubrechen.

  7. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Horibe 21.09.18 - 14:23

    Endlich mal ein qualifizierter Kommentar. Vielen Dank dafür. Viel zu oft liest man hier unreflektierte und einseitige Kommentare, und gerade dann, wenn es nicht um Benchmarks oder Datenraten geht, sondern um wichtige Dinge.

  8. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Prypjat 21.09.18 - 14:06

    Nehmt Euch ein Zimmer. :p

  9. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: a user 21.09.18 - 16:47

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > busaku schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xD
    > >
    > > Ja furchtbar, dass sich alle Menschen immer darüber aufregen müssen was
    > > sich andere Leisten können.
    > >
    > > Hab mich mal mit jemanden an der Tank (er hatte nen Ferrari)
    > unterhalten.
    > > Meinte halt schönes Auto und so. Er meinte, dass leider bei weitem nicht
    > > jeder so nett sei. Er wurde (war natürlich n Cabrio) mehrfach in der
    > Stadt
    > > angespuckt und angeschrieben, wieso er so ein Auto fahre.
    > >
    > > Man, da ist mir auch n Ei aus der Hose gefallen, als ich das gehört
    > habe.
    > >
    > > Und das was hier abgeht, ist nichts anderes als virtuelles Anspucken.
    >
    > Das ist echt mies. Es gönnt einfach keiner etwas dem anderen.
    > Alles Neider die es nicht abkönnen, wenn sie ihr Leben nicht so sehr auf
    > die Reihe bekommen.

    Wieso gönnen Menschen dir nicht, dass du dir so etwas leisten kannst, wenn sie der Ansicht sind, der Preis wäre zu hoch?

  10. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 21.09.18 - 17:11

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso gönnen Menschen dir nicht, dass du dir so etwas leisten kannst, wenn
    > sie der Ansicht sind, der Preis wäre zu hoch?
    Weil auch du wohl keinen anderen Grund benennen kannst, weshalb leute andere als "dumm" bezeichnen, nur weil diese Geld fuer irgendetwas ausgeben:
    wie zB. "der Kunde ist dumm genug diesen zu bezahlen"
    Was bitte treibt jemanden zu solchem Quatsch, wenn nicht Neid oder Missgunst?

  11. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 12:43

    Der Hammer ist ja einfach:

    Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4 Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.

    Nvidia bringt eine Grafikkarte für 1.260¤ auf den Markt die einfach nur ein paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE MY MONEY!

  12. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 12:44

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE MY
    > MONEY!


    Ja, genau so ist es. Krankhaft..

  13. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ArthurDaley 21.09.18 - 12:45

    Hihi, schön, wie Ihr Euch gegenseitig rechtfertigt....dann kaufen marsch marsch.

  14. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 12:45

    ArthurDaley schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hihi, schön, wie Ihr Euch gegenseitig rechtfertigt....dann kaufen marsch
    > marsch.


    Leider nein, das is mir n bisschen zu teuer :(

  15. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 12:46

    ArthurDaley schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hihi, schön, wie Ihr Euch gegenseitig rechtfertigt....dann kaufen marsch
    > marsch.

    Hatte ich eigentlich nicht vor. Das Gerät ist mir zu groß. Und jetzt?

    Das Thema welches ich hier behandle ist der Irrglaube vieler Menschen, dass sie ein grundlegendes Recht auf günstige Preise und eine Kaufgarantie hätten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 12:47 durch Fotobar.

  16. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: SanderK 21.09.18 - 12:49

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArthurDaley schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hihi, schön, wie Ihr Euch gegenseitig rechtfertigt....dann kaufen marsch
    > > marsch.
    >
    > Hatte ich eigentlich nicht vor. Das Gerät ist mir zu groß. Und jetzt?
    >
    > Das Thema welches ich hier behandle ist der Irrglaube vieler Menschen, dass
    > sie ein grundlegendes Recht auf günstige Preise und eine Kaufgarantie
    > hätten.
    Ich habe den Artikel eher so verstanden, dass es Top ist, aber der Preis unverhältnismässig ist. Mehr nicht, nicht weniger.
    Hab da ned gelesen, es muss billig sein. Ja, kann man so sehen, stimmt schon ;-)

  17. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Test_The_Rest 21.09.18 - 13:44

    DAS habe ich auch gerade gedacht, ich komme gerade aus dem Grinsen nicht heraus :D

  18. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: mannzi 21.09.18 - 12:50

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hammer ist ja einfach:
    >
    > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.
    >
    > Nvidia bringt eine Grafikkarte für 1.260¤ auf den Markt die einfach nur ein
    > paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE MY
    > MONEY!

    Perfekte Verarbeitung? Auch Apple haut regelmäßig Fehler raus. So spontan: IPhone 4 Empfang, 6(groß) verbiegt sich, allgemein künstliche Einschränkungen softwareseitig, macbook Tastatur Mechanismus extrem anfällig.

    Edit.: Bekommt nvidea nicht beinahe genau so viel Gegenwind?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 12:51 durch mannzi.

  19. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: UKSheep 21.09.18 - 13:23

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hammer ist ja einfach:
    >
    > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.
    >
    > Nvidia bringt eine Grafikkarte für 1.260¤ auf den Markt die einfach nur ein
    > paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE MY
    > MONEY!

    Also die Diskussionen die ich zu dem Thema RTX 2080 RTX 2080Ti gelesen habe, laufen ganz anders ab als von dir hier dargestellt... Kein Plan wie du darauf kommst.

    Egal ob die neuen iPhones oder die neuen Grafikkarten... ich finde die Preise jeweils zu hoch und das ist kein Mimimi... ich bin einfach realistisch...

  20. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: freddx12 21.09.18 - 14:10

    UKSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hammer ist ja einfach:
    > >
    > > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.
    > >
    > > Nvidia bringt eine Grafikkarte für 1.260¤ auf den Markt die einfach nur
    > ein
    > > paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE
    > MY
    > > MONEY!
    >
    > Also die Diskussionen die ich zu dem Thema RTX 2080 RTX 2080Ti gelesen
    > habe, laufen ganz anders ab als von dir hier dargestellt... Kein Plan wie
    > du darauf kommst.
    >
    > Egal ob die neuen iPhones oder die neuen Grafikkarten... ich finde die
    > Preise jeweils zu hoch und das ist kein Mimimi... ich bin einfach
    > realistisch...

    Nvidia frisst halt sehr harte Kritik. Karten sind preislich völlig überzogen, die Leistungssteigerung fällt im Vergleich zum Preis eher sehr niedrig aus und die beworbenen Gaming features bzw der Namensgeber der neuen Reihe RTX sind nicht einmal funktionsfähig. Apple bietet da ja wenigstens ein funktionsfähiges, qualitativ hochwertiges normalerweise halbwegs ausgereiftes Produkt, aber verlangt halt gesalzene Preise. Apple liefert, Nvidia nicht.

  21. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Kryss 21.09.18 - 17:39

    UKSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hammer ist ja einfach:
    > >
    > > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.
    > >
    > > Nvidia bringt eine Grafikkarte für 1.260¤ auf den Markt die einfach nur
    > ein
    > > paar mehr Frames und Details bringt und alle schreien SHUT UP AND TAKE
    > MY
    > > MONEY!
    >
    > Also die Diskussionen die ich zu dem Thema RTX 2080 RTX 2080Ti gelesen
    > habe, laufen ganz anders ab als von dir hier dargestellt... Kein Plan wie
    > du darauf kommst.
    >
    > Egal ob die neuen iPhones oder die neuen Grafikkarten... ich finde die
    > Preise jeweils zu hoch und das ist kein Mimimi... ich bin einfach
    > realistisch...

    Sehe ich persönlich anders. Ja, sowohl Apple als auch nvidia nehmen hohe Preise für neue Produkte. Der Unterschied ist für mich, dass es bei den smartphones seit Jahren nicht wirklich vorwärts geht (z.b. Akkus), nvidia scheint es mit der neuen Generation aber geschafft zu haben, 4k mit 60fps anzubieten. Da es keinen anderen Herstellern gibt, der das leisten konnte (Stichwort USP), können sie den Preis diktieren. Warum Apple das im völlig übersättigten smartphone Markt schafft, kann man nicht wirklich rational erklären imo. Das heisst nicht, dass ich die Preispolitik der Unternehmen toll finden muss natürlich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 17:42 durch Kryss.

  22. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 24.09.18 - 15:25

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hammer ist ja einfach:
    >
    > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.

    Ich finde die Gründe für das Heulen seltsam.

    > SHUT UP AND TAKE MY MONEY!

    Das würde ich beim iPhone vielleicht auch schreien, aber die perfekte Hardwareverarbeitung bringt leider nichts, wenn die Software schon bei den Grundlagen versagt.

    Ich kann keine Daten auf das Ding laden, es sei denn ich schließe es mit dem Kabel an und nutze iTunes oder sonstige spezielle Software. MTP, SSH irgendwelche Standards für den Dateiaustausch? Pustekuchen. Genausowenig komme ich an die Daten vom Telefon wieder heran.

    Klingelton oder sonstige Töne einstellen geht nicht, dafür braucht man wieder iTunes oder Spezialsoftware, immerhin kann man sich hier passende Apps kaufen, aber für sowas banales, really? Selbst mit App bist du übrigens auf 40sec beschränkt, ohne sinnvollen Grund.

    Andere Messenger funktionieren nur über Apples Push-Service, alternativ fressen sie Akku ohne Ende, weil sie immer wieder aufwachen müssen. Hier schließt sich dann der ganze Reigen der Unzulänglichkeiten aufgrund des stark geschlossenen Systems an.

    Laden kannst du übrigens auch nicht einfach überall, weil es immer noch auf einen proprietären Anschluss setzt. Immerhin gibts mittlerweile Qi.

    Der Klinkenanschluss fehlt und nein Bluetooth ist für mich keine Alternative.

    Es gibt keinen Fingerabdruckleser mehr und ja es gibt sinnvolle Anwendungsfälle wo die Gesichterkennung nicht greift bzw. will ich keine Gesichtserkennung. Ich hatte gehofft, dass sie es wie einige andere Hersteller schaffen den ins Display zu integrieren, leider nicht, schade drum.

    Ich kenne viele die über die Gesten maulen, die wiederum finde ich sehr gut, eigentlich die einzige positive Entwicklung die mir einfällt.

    Das war jetzt nur mal so auf den ersten Blick was mich spontan stört und vom Kauf abhält. Zur Beurteilung des Preises komme ich gar nicht, weil hier zu viele Mängel für mich persönlich sind, die einen Kauf unmöglich machen.

  23. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: nixidee 24.09.18 - 15:58

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde ich beim iPhone vielleicht auch schreien, aber die perfekte
    > Hardwareverarbeitung bringt leider nichts, wenn die Software schon bei den
    > Grundlagen versagt.

    Ach da hatte der Herr Designer nur wieder auf die Hülle geschaut. Apple ist der pure Krebs der Hardwareindustrie. Die Zeiten in denen man besser Qualität geliefert hat, sind seit vielen Jahren dahin. Es geht seit vielen Jahren die nur noch darum den Service ringsherum zu verkaufen. Man verhindert dafür aktiv Reparaturen. Wenn du Applecare bezahlst tauschen sie dir unter Umständen auch ein paar Sachen aus. Ohne Sammelklagen in den USA würden viele ohne den "Support" auskommen müssen. Man nehme als Beispiel mal das neue MacBook Pro. Alternativ die diversen iPhone Gates.

  24. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ChMu 24.09.18 - 16:21

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Hammer ist ja einfach:
    > >
    > > Apple bringt einen kleinen "Taschencomputer" auf den Markt, mindestens 4
    > > Jahre Support, perfekte Verarbeitung im Produkt und alle sind am heulen.
    >
    > Ich finde die Gründe für das Heulen seltsam.
    >
    > > SHUT UP AND TAKE MY MONEY!
    >
    > Das würde ich beim iPhone vielleicht auch schreien, aber die perfekte
    > Hardwareverarbeitung bringt leider nichts, wenn die Software schon bei den
    > Grundlagen versagt.

    Ich glaube das es hier sehr darauf ankommt, was man als “Grundlagen”ansieht bei einem Telefon.
    >
    > Ich kann keine Daten auf das Ding laden, es sei denn ich schließe es mit
    > dem Kabel an und nutze iTunes oder sonstige spezielle Software. MTP, SSH
    > irgendwelche Standards für den Dateiaustausch? Pustekuchen. Genausowenig
    > komme ich an die Daten vom Telefon wieder heran.

    Keine Ahnung welches iPhone Du hast, aber unsere waren noch nie an iTunes angeschlossen. Alles was ich bis jetzt laden oder austauschen wollte, geht ohne Probleme. Entweder ueber einen USB Stick wenn die andere Seite kein Apple Geraet ist, ansonsten Airdrop, oder ueber ftp oder sonstige Protokolle direkt aufs Telefon. Nur iTunes, das nutzen wir gar nicht.
    >
    > Klingelton oder sonstige Töne einstellen geht nicht, dafür braucht man
    > wieder iTunes oder Spezialsoftware, immerhin kann man sich hier passende
    > Apps kaufen, aber für sowas banales, really? Selbst mit App bist du
    > übrigens auf 40sec beschränkt, ohne sinnvollen Grund.

    Der Grund ist glaube ich, das ein Telefon nicht laenger als 40 sec klingelt? Und auch das erst nach Freigabe beim Provider, normal sind glaube ich 20-25sec bevor die Mailbox anspringt. Ansonsten kann ich dazu nichts sagen, ich habe noch nicht das Beduerfnis gehabt, einen Klingelton basteln zu muessen, das gehoert nicht zu den “Grundlagen”. Ich weiss das meine Enkeltochter einige “custom” Ringtones hat, fuer jede ihrer Freundinnen ein eigener, aber wie sie das gemacht hat, keine Ahnung. Aber wenn eine 7 jaehrige das schafft, duerfte es fuer den Profi eigendlich nicht DAS Hindernis darstellen?
    >
    > Andere Messenger funktionieren nur über Apples Push-Service, alternativ
    > fressen sie Akku ohne Ende, weil sie immer wieder aufwachen müssen. Hier
    > schließt sich dann der ganze Reigen der Unzulänglichkeiten aufgrund des
    > stark geschlossenen Systems an.

    Wie sollen sie sonst laufen? Was ist das genaue Problem? Gehen Deine Messenger nicht?
    >
    > Laden kannst du übrigens auch nicht einfach überall, weil es immer noch auf
    > einen proprietären Anschluss setzt. Immerhin gibts mittlerweile Qi.

    Meine Ladekabel sind mit USB A angeschlossen. Wie alle Android und Windows Telefone die so rumfliegen auch. Was ist denn da proprietaer? Andere Marken haben doch das gleiche? An der Telefon Seite haben iPhones den zweit meist verwendeten Anschluss, Lightning. Bei Androids eine bunte Mischung zwischen Prorietaer, mini USB, micro USB, USB C mit oder ohne power delivery. Auch innerhalb von Marken kommen verschiedene Lade Anschluesse zum Einsatz, ja sogar innerhalb der selben Baureihe. Mein neues Xiaomi (ein sehr schoenes Geraet, weils eben wie ein X aussieht) kommt mit micro USB aber schnell Ladung. Ein Xiaomi hier hat USB C, aber keine Schnell Ladung.
    >
    > Der Klinkenanschluss fehlt und nein Bluetooth ist für mich keine
    > Alternative.

    Da gebe ich Dir Recht. Sehr schlechte Entscheidung von Apple. Allerdings scheint das bei der “Konkurenz” ebenfalls einzug zu halten, nimmt sich also nichts. Mein privates iPhone hat uebrigends noch einen.
    >
    > Es gibt keinen Fingerabdruckleser mehr und ja es gibt sinnvolle
    > Anwendungsfälle wo die Gesichterkennung nicht greift bzw. will ich keine
    > Gesichtserkennung. Ich hatte gehofft, dass sie es wie einige andere
    > Hersteller schaffen den ins Display zu integrieren, leider nicht, schade
    > drum.

    Welcher Hersteller ( also Massen Hersteller ) hat den Scanner im Display?
    >
    > Ich kenne viele die über die Gesten maulen, die wiederum finde ich sehr
    > gut, eigentlich die einzige positive Entwicklung die mir einfällt.

    Keine Ahnung, nutze ich kaum.
    >
    > Das war jetzt nur mal so auf den ersten Blick was mich spontan stört und
    > vom Kauf abhält. Zur Beurteilung des Preises komme ich gar nicht, weil hier
    > zu viele Mängel für mich persönlich sind, die einen Kauf unmöglich machen.

    Also ich sehe da ausser Fehlinformation keinen Dealbreaker. Wer wegen eines Klingeltons meint, das Telefon taugt nichts.....nun ja, dann investiere ich eben 30sec EINMALIG und mache mir den so wichtigen Klingelton drauf.

  25. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 24.09.18 - 16:36

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung welches iPhone Du hast, aber unsere waren noch nie an iTunes
    > angeschlossen. Alles was ich bis jetzt laden oder austauschen wollte, geht
    > ohne Probleme. Entweder ueber einen USB Stick wenn die andere Seite kein
    > Apple Geraet ist, ansonsten Airdrop, oder ueber ftp oder sonstige
    > Protokolle direkt aufs Telefon. Nur iTunes, das nutzen wir gar nicht.

    Airdrop ist Apple-only, FTP ist antik. Ich will einfach nur Daten rüberschaufeln und das ist, jedenfalls soweit mir bekannt, nicht ohne irgendwelche Apps möglich. Ich will mit den Daten dann natürlich auch tun und lassen was ich will, also wenn die im Scope der App landen bringt das rein gar nichts.

    > Der Grund ist glaube ich, das ein Telefon nicht laenger als 40 sec
    > klingelt? Und auch das erst nach Freigabe beim Provider, normal sind glaube
    > ich 20-25sec bevor die Mailbox anspringt. Ansonsten kann ich dazu nichts
    > sagen, ich habe noch nicht das Beduerfnis gehabt, einen Klingelton basteln
    > zu muessen, das gehoert nicht zu den “Grundlagen”. Ich weiss
    > das meine Enkeltochter einige “custom” Ringtones hat, fuer jede
    > ihrer Freundinnen ein eigener, aber wie sie das gemacht hat, keine Ahnung.
    > Aber wenn eine 7 jaehrige das schafft, duerfte es fuer den Profi eigendlich
    > nicht DAS Hindernis darstellen?

    Tja ich will da auch nichts basteln, ich habe ein paar Instrumentalstücke die ich gerne als Klingelton nutze und die leider so gar nicht Mainstream sind, sprich die bekommt man auch nicht so leicht aus anderen Quellen (Store).
    Schon wieder „tja“, wahrscheinlich nutzt das Mädel iTunes, oder hat irgendeine komische Klingelton-bastel-App installiert, will ich aber nicht, ist ja ne Grundlage, dass ich mein Telefon personalisieren kann.

    > Wie sollen sie sonst laufen? Was ist das genaue Problem? Gehen Deine
    > Messenger nicht?

    Doch klar, mit reduzierter Akkulaufzeit bzw. nur wenn ich es ok finde, dass alle Meldungen durch den Apple-Push-Dienst laufen.

    > Meine Ladekabel sind mit USB A angeschlossen. Wie alle Android und Windows
    > Telefone die so rumfliegen auch. Was ist denn da proprietaer?

    Kurz Lightning, oder schleppst du immer dein Kabel mit? USB-C sollte bei allen neuen Geräten Standard sein. Gerade heute hatte mein Kollege genau das Problem, kein Kabel da. UDID auslesen geht übrigens auch nicht ohne Kabel, musste er wieder nach Hause gehen.

    > Welcher Hersteller ( also Massen Hersteller ) hat den Scanner im Display?

    Noch nicht viele, aber das scheint gerade neu aufzukommen (Vivo, Huawei, Xiaomi, Oppo, OnePlus, Samsung). Wäre die Gelegenheit gewesen mal mit was Neuem zu glänzen.

    > Also ich sehe da ausser Fehlinformation keinen Dealbreaker.

    Da sind keine Fehlinformationen?! Du hast ja nicht einen einzigen Punkt widerlegt. Würde mich freuen, wenn es wenigstens beim Dateitransfer noch klappt.

  26. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ChMu 24.09.18 - 17:27

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung welches iPhone Du hast, aber unsere waren noch nie an
    > iTunes
    > > angeschlossen. Alles was ich bis jetzt laden oder austauschen wollte,
    > geht
    > > ohne Probleme. Entweder ueber einen USB Stick wenn die andere Seite kein
    > > Apple Geraet ist, ansonsten Airdrop, oder ueber ftp oder sonstige
    > > Protokolle direkt aufs Telefon. Nur iTunes, das nutzen wir gar nicht.
    >
    > Airdrop ist Apple-only, FTP ist antik. Ich will einfach nur Daten
    > rüberschaufeln und das ist, jedenfalls soweit mir bekannt, nicht ohne
    > irgendwelche Apps möglich. Ich will mit den Daten dann natürlich auch tun
    > und lassen was ich will, also wenn die im Scope der App landen bringt das
    > rein gar nichts.

    Aha, also das Standard Protokoll ist antik, deshalb zaehlt das nicht. Airdrop ist proprietaer, das stimmt, da wir meisst Apple Gereate nutzen, aber zweitrangig. Ich weiss nicht, welche weiteren Protokolle genutzt werden, weil mich das eben ueberhaupt nicht interessiert. Auch nicht interessieren sollte! Es soll halt funktionieren. Und ja, natuerlich will man mit den Daten machen was man will, allerdings legen die Daten selbst doch die Regeln vor? Ein Document wird normalerweise in einer Office app genutzt, einen Spielfim dagegen wuerde ich nicht versuchen, mit Word zu oeffner. Sehe ich keinen Sinn drin. Ich wuesste jetzt nicht, welche Daten ich “rueberschaufeln” muesste. Aber alles mit dem ich in Beruehrung komme liegt idR eh im Buero auf nem Server. Auf dem Telefon selber ist ja kaum was, wozu? Beim iPad schon eher, das ist nicht staendig online aber beim Telefon liegt es in der Natur der Sache das man staendig vernetzt ist, locale Daten werden also normalerweise mit den Geraet selber verursacht. Laengere 4k Video sessions zB. Das einzigste was mir einfaellt, wofuer man wirklich localen Speicher braucht. Zu Hause wird das dann auf den Mac zur Weiterverarbeitung geschmissen.
    >
    > > Der Grund ist glaube ich, das ein Telefon nicht laenger als 40 sec
    > > klingelt? Und auch das erst nach Freigabe beim Provider, normal sind
    > glaube
    > > ich 20-25sec bevor die Mailbox anspringt. Ansonsten kann ich dazu nichts
    > > sagen, ich habe noch nicht das Beduerfnis gehabt, einen Klingelton
    > basteln
    > > zu muessen, das gehoert nicht zu den “Grundlagen”. Ich weiss
    > > das meine Enkeltochter einige “custom” Ringtones hat, fuer
    > jede
    > > ihrer Freundinnen ein eigener, aber wie sie das gemacht hat, keine
    > Ahnung.
    > > Aber wenn eine 7 jaehrige das schafft, duerfte es fuer den Profi
    > eigendlich
    > > nicht DAS Hindernis darstellen?
    >
    > Tja ich will da auch nichts basteln, ich habe ein paar Instrumentalstücke
    > die ich gerne als Klingelton nutze und die leider so gar nicht Mainstream
    > sind, sprich die bekommt man auch nicht so leicht aus anderen Quellen
    > (Store).
    > Schon wieder „tja“, wahrscheinlich nutzt das Mädel iTunes, oder
    > hat irgendeine komische Klingelton-bastel-App installiert, will ich aber
    > nicht, ist ja ne Grundlage, dass ich mein Telefon personalisieren kann.

    iTunes sicher nicht, sie hat keinen Computer. Geld kann es auch keins gekostet haben, muss also auch so gehen.
    >
    > > Wie sollen sie sonst laufen? Was ist das genaue Problem? Gehen Deine
    > > Messenger nicht?
    >
    > Doch klar, mit reduzierter Akkulaufzeit bzw. nur wenn ich es ok finde, dass
    > alle Meldungen durch den Apple-Push-Dienst laufen.

    Ja, was ist also das Problem? Habe ich immer noch nicht verstanden. Du willst den Pusch service von jemand anderen nutzen? Wofuer? Was ist denn am momentanen System mangelhaft?
    >
    > > Meine Ladekabel sind mit USB A angeschlossen. Wie alle Android und
    > Windows
    > > Telefone die so rumfliegen auch. Was ist denn da proprietaer?
    >
    > Kurz Lightning, oder schleppst du immer dein Kabel mit?

    Auf Reisen ja. Natuerlich. Ansonsten ist ein Lighning Kabel immer erreichbar, bei USB C sehr selten, Micro USB haben viele aber kaum dabei.

    > USB-C sollte bei
    > allen neuen Geräten Standard sein.

    Ist es aber nicht. Abgesehen davon wird bereits an mini USB C gearbeitet.

    > Gerade heute hatte mein Kollege genau
    > das Problem, kein Kabel da. UDID auslesen geht übrigens auch nicht ohne
    > Kabel, musste er wieder nach Hause gehen.

    Kein USB C? Oder kein Lighning? Was haellt ihn ab, eben zum Tuerken zu gehen und fuer 2Euro ein Lighning Kabel zu holen? Wofuer muss man mal eben die UDID, was immer das ist, auslesen? Wenn das eine Grundlage ist, verstehe ich nicht, das man das nicht am Telefon machen kann?
    >
    > > Welcher Hersteller ( also Massen Hersteller ) hat den Scanner im
    > Display?
    >
    > Noch nicht viele, aber das scheint gerade neu aufzukommen (Vivo, Huawei,
    > Xiaomi, Oppo, OnePlus, Samsung). Wäre die Gelegenheit gewesen mal mit was
    > Neuem zu glänzen.

    Ich finde nur Plaene oder nicht richtig funktionierende Prototypen. Tatsaechlich im Handel nicht.
    >
    > > Also ich sehe da ausser Fehlinformation keinen Dealbreaker.
    >
    > Da sind keine Fehlinformationen?! Du hast ja nicht einen einzigen Punkt
    > widerlegt. Würde mich freuen, wenn es wenigstens beim Dateitransfer noch
    > klappt.

    Sorry, wenn ich Dir sage das der Transfer funktioniert, sagst Du er funktioniert aber nicht mit dem richtigen Protokoll. Wenn man einen Klingelton einstellen kann, gehts aber nicht so wie Du dir das vorstellst. Du hast funktionierende Messenger aber willst sie nicht, weil sie ueber ein anderes Protokoll laufen muessen. Ist zwar das gleiche aber egal, hauptsache so, wie man es nicht hat.
    Es gibt kein Lighning Kabel, also soll USB C standard sein. Was es nicht ist. Was wenn Du ein USB C Handy hast (als einzigster im Buero), aber nur micro USB Lader da sind?

  27. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 24.09.18 - 18:10

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, also das Standard Protokoll ist antik, deshalb zaehlt das nicht.

    Was bitte ist das Standardprotokoll und wofür? FTP braucht zusätzliche Software und war wenn überhaupt mal Standard für Dateiaustausch mit Servern und ist schon lange durch SCP/SFTP abgelöst worden, Standard für Dateiaustausch per USB ist MTP. Ich will einfach das Kabel anstecken und los geht's in einem beliebigen Dateimanager eines beliebigen Betriebssystems.

    > Ich weiss nicht, welche weiteren Protokolle genutzt
    > werden, weil mich das eben ueberhaupt nicht interessiert. Auch nicht
    > interessieren sollte! Es soll halt funktionieren.

    Ja danke, genau das will ich und das ist schlicht nicht der Fall!

    > Ich wuesste jetzt nicht, welche Daten
    > ich “rueberschaufeln” muesste. Aber alles mit dem ich in
    > Beruehrung komme liegt idR eh im Buero auf nem Server. Auf dem Telefon
    > selber ist ja kaum was, wozu?

    Warum nicht? Ich trage Daten mit mir herum die im Büro nichts zu suchen haben, die ich unterwegs brauche und die ich nicht in der Cloud haben will/muss.

    Hätte, hätte, müsste... und wie? Ich lass mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen, aber das sollte schon mit Bordmitteln gehen.

    > Ja, was ist also das Problem? Habe ich immer noch nicht verstanden. Du
    > willst den Pusch service von jemand anderen nutzen? Wofuer? Was ist denn am
    > momentanen System mangelhaft?

    Richtig, ich will beliebige Services nutzen können. Das halte ich eigentlich für eine Selbstverständlichkeit.

    > Ist es aber nicht. Abgesehen davon wird bereits an mini USB C gearbeitet.

    Doch ist es, jenseits von Apple bei fast allen Neugeräten.

    > Kein USB C? Oder kein Lighning? Was haellt ihn ab, eben zum Tuerken zu
    > gehen und fuer 2Euro ein Lighning Kabel zu holen? Wofuer muss man mal eben
    > die UDID, was immer das ist, auslesen? Wenn das eine Grundlage ist,
    > verstehe ich nicht, das man das nicht am Telefon machen kann?

    Das war nur ein Beispiel wofür man zwingend ein Kabel braucht, die UDID ist nur für Entwickler interessant.

    > Ich finde nur Plaene oder nicht richtig funktionierende Prototypen.
    > Tatsaechlich im Handel nicht.

    Dann hat du nicht richtig geguckt, die erstgenannten haben Geräte im Handel, die weiter hinten angekündigt.

    > Sorry, wenn ich Dir sage das der Transfer funktioniert, sagst Du er
    > funktioniert aber nicht mit dem richtigen Protokoll.

    Er funktioniert nicht einfach und überall, ohne zusätzliche Software oder gebastel. Du kommst mir nicht ernsthaft bei Apple-Geräten mit einer Frickellösung oder?

    > Wenn man einen
    > Klingelton einstellen kann, gehts aber nicht so wie Du dir das vorstellst.

    Wenn es geht, angeblich tut es das, sagst du, dann sag bitte wie ich eine beliebige Datei (zum Beispiel mp3) auf meinem Telefon als Klingelton setzen kann.

    > Du hast funktionierende Messenger aber willst sie nicht, weil sie ueber ein
    > anderes Protokoll laufen muessen. Ist zwar das gleiche aber egal,
    > hauptsache so, wie man es nicht hat.

    Teilweise habe ich sie eben nicht, weil sie vom Hersteller nicht angeboten werden, eben weil sie über fremde Server laufen müssten. Oder halt ohne push, was bei einem Messenger recht witzlos ist.

    > Es gibt kein Lighning Kabel, also soll USB C standard sein. Was es nicht
    > ist. Was wenn Du ein USB C Handy hast (als einzigster im Buero), aber nur
    > micro USB Lader da sind?

    Was soll ich dazu sagen? Du kannst dir beliebiges ausdenken, das ändert rein gar nichts an meinen Gegebenheiten. Ich habe wohl mehr als deutlich gemacht, dass das meine persönlichen Kritikpunkte sind, die aber durchaus einige Leute teilen.

  28. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ChMu 24.09.18 - 20:12

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha, also das Standard Protokoll ist antik, deshalb zaehlt das nicht.
    >
    > Was bitte ist das Standardprotokoll und wofür? FTP braucht zusätzliche
    > Software und war wenn überhaupt mal Standard für Dateiaustausch mit Servern
    > und ist schon lange durch SCP/SFTP abgelöst worden, Standard für
    > Dateiaustausch per USB ist MTP. Ich will einfach das Kabel anstecken und
    > los geht's in einem beliebigen Dateimanager eines beliebigen
    > Betriebssystems.

    Daten via USB? Also mit Kabel anstecken? Ich wusste nicht das Du das wolltest. Sowas mache ich Kabellos. Du meinst, das Du hinterm PC eine USB Buchse suchst und dann irgendwie ans Phone anschliesst? Ich dachte Du wolltest keine “antiken” Techniken? Welche extra Software brauchst Du? Man kann sich doch einfach ueber nen Browser, eine App, mit dem Finder oder wie das Gegenstueck bei Windows heisst, verbinden? Und einfach die Dateien hin und her schieben?
    >
    > > Ich weiss nicht, welche weiteren Protokolle genutzt
    > > werden, weil mich das eben ueberhaupt nicht interessiert. Auch nicht
    > > interessieren sollte! Es soll halt funktionieren.
    >
    > Ja danke, genau das will ich und das ist schlicht nicht der Fall!

    Das ist aber eben nicht der normal Fall. Keine Grundausstattung. Das sollte sein das privat Leute ihre Musik, ihre Bilder, ihre Videos und Documente problemlos und am besten im Hintergrund automatisch syncen und gut ist. Welches Protokoll dabei genommen wird, ist doch voellig egal?
    >
    > > Ich wuesste jetzt nicht, welche Daten
    > > ich “rueberschaufeln” muesste. Aber alles mit dem ich in
    > > Beruehrung komme liegt idR eh im Buero auf nem Server. Auf dem Telefon
    > > selber ist ja kaum was, wozu?
    >
    > Warum nicht? Ich trage Daten mit mir herum die im Büro nichts zu suchen
    > haben, die ich unterwegs brauche und die ich nicht in der Cloud haben
    > will/muss.

    Wenn Du das Telefon privat hast, haben Buero Sachen nichts drauf zu suchen, das ist richtig. Als Arbeitsgeraet welches eben hervorragend ins Buero eingebunden ist, aber sehr wohl. Ich rede nicht von der cloud, sondern von den computern im Buero. Da liegen meine Daten. Mein Telefon ist einfach im Firmen Netzwerk vernetzt, egal wo es ist.
    >
    > > Ja, was ist also das Problem? Habe ich immer noch nicht verstanden. Du
    > > willst den Pusch service von jemand anderen nutzen? Wofuer? Was ist denn
    > am
    > > momentanen System mangelhaft?
    >
    > Richtig, ich will beliebige Services nutzen können. Das halte ich
    > eigentlich für eine Selbstverständlichkeit.

    Immer noch keine Erklaerung. Du hast sagen wir einen Messenger wie Telegramm, der wird installiert und laeuft. Was muss man daran nun weswegen aendern?
    >
    > > Ist es aber nicht. Abgesehen davon wird bereits an mini USB C
    > gearbeitet.
    >
    > Doch ist es, jenseits von Apple bei fast allen Neugeräten.

    Hm. Also ich habe hier ein noch verpacktes Samsung Galaxy J7, kam vor ein paar Wochen raus, 2018ner Model, das hat micro USB. Mein momentanes Test Geraet, ein seit drei Wochen existierendes Xiaomi A2 lite hat......micro USB. Das sind die momentanen Geraete der Nummer 1 und 4 auf dem Smartphone Markt. Meist verbreiteter “Standard” ist Lightning da er fuer alle iPhones (seit ueber 6 Jahren) und iPads gilt, USB C, dessen Entwicklung anfing als Lightning bereits ausgeliefert wurde, von Apple mitentwickelt und in den Macbooks auch genutzt, gibt es erst seit gut zwei Jahren. Am Nachfolger wird bereits gearbeitet und Micro USB ist weiterhin die Hauptladestelle fuer 90% aller Android Geraete. Bevor Apple wieder die Schnittstelle wechselt (war ein riesen Drama als der Dock Connector nach 10 Jahren abgeloesst wurde) duerften sie sie einfach ganz abschaffen.
    >
    > > Ich finde nur Plaene oder nicht richtig funktionierende Prototypen.
    > > Tatsaechlich im Handel nicht.
    >
    > Dann hat du nicht richtig geguckt, die erstgenannten haben Geräte im
    > Handel, die weiter hinten angekündigt.

    Nun, kann ich trotzdem nicht finden. Ausser dem in sued Korea kurzfristig angebotenem Geraet, nichts. Weil es eben noch nicht funktioniert. Und wenn ich mir anschaue, was Xiaomi hier als Face unlock verkaufen will, kann man sich nur vorstellen wie diese Sensoren laufen. Bei Apple aber muss es funktionieren. Da muss man halt warten, bis die Technik so weit ist.
    >
    > > Sorry, wenn ich Dir sage das der Transfer funktioniert, sagst Du er
    > > funktioniert aber nicht mit dem richtigen Protokoll.
    >
    > Er funktioniert nicht einfach und überall, ohne zusätzliche Software oder
    > gebastel. Du kommst mir nicht ernsthaft bei Apple-Geräten mit einer
    > Frickellösung oder?

    Nein, ich bin kein Bastler. Wenn ich eine Datei habe die ich auf ein anderes Geraet verschieben will, druecke ich auf die export Taste und er zeigt mir an, wohin ich das Teil schicken kann. Da sind andere Apps aber eben auch andere Computer zu sehen, auch Windows Computer. Da tippst Du drauf und je nach Sicherheit kommt ein Finder Window wohin die Datei soll oder eine Passwort Abfrage und dann ein Datei Baum wohin. Das ist relativ einfach.
    >
    > > Wenn man einen
    > > Klingelton einstellen kann, gehts aber nicht so wie Du dir das
    > vorstellst.
    >
    > Wenn es geht, angeblich tut es das, sagst du, dann sag bitte wie ich eine
    > beliebige Datei (zum Beispiel mp3) auf meinem Telefon als Klingelton setzen
    > kann.

    Kann ich nicht, weiss ich nicht, hat wirklich NULL Prioritaet. Mein Phone steht 90% der Zeit auf vibrate. Moechte ja niemanden stoeren. Wenns klingelt, hoere ich ein Telefon Klingeln. Fertig. Es ist ein Telefon. Ich dachte die Jamba crazy frog Zeit ist vorbei?
    >
    > > Du hast funktionierende Messenger aber willst sie nicht, weil sie ueber
    > ein
    > > anderes Protokoll laufen muessen. Ist zwar das gleiche aber egal,
    > > hauptsache so, wie man es nicht hat.
    >
    > Teilweise habe ich sie eben nicht, weil sie vom Hersteller nicht angeboten
    > werden, eben weil sie über fremde Server laufen müssten. Oder halt ohne
    > push, was bei einem Messenger recht witzlos ist.

    Und das sind normale Messenger? Oder schon wieder ein spezial Fall?
    >
    > > Es gibt kein Lighning Kabel, also soll USB C standard sein. Was es nicht
    > > ist. Was wenn Du ein USB C Handy hast (als einzigster im Buero), aber
    > nur
    > > micro USB Lader da sind?
    >
    > Was soll ich dazu sagen? Du kannst dir beliebiges ausdenken, das ändert
    > rein gar nichts an meinen Gegebenheiten. Ich habe wohl mehr als deutlich
    > gemacht, dass das meine persönlichen Kritikpunkte sind, die aber durchaus
    > einige Leute teilen.

    Ich gehe von der Praxis aus. Keine Spezial Faelle. Ich nutze das Telefon. Es ist kein Bastel Object. Dazu braucht man in der Tat Android, wobei es auch nicht jedes tut. Man soll dann “rooten” und ueber Komando Zeilen code das machen koennen, was ein Telefon jederzeit machen MUSS. Das ist laecherlich. Die Leute kaufen ein Geraet, oft mit SIM schon drin weil sie das schon zu fummelig finden und nutzen das Geraet. Die Leute wollen Messenger nutzen, Facebook, Twitter, Radio, shopping, Fernsehen, Zeitungen lesen, Navigation, email, ein paar Spiele, KEINE Werbung und vieleicht auch telefonieren. Lately kommt die Smarthouse controlle hinzu, der ganze health Kram und natuerlich die Concertticket, Flugticket, Bahn und KK Emulation. Ausserdem werden natuerlich haufenweise Bilder und Videos geschossen, bearbeitet und weiter verschickt. Fuer NICHTS davon wird ein Datei Manager gebraucht, fuer NICHTS davon braucht man eine mit Kabel auszulesende Geheim Nummer, fuer nichts davon interessiert das verwendete Protokoll oder codec.

    Es wird schon schwierig Leute zu finden, welche tatsaechlich ihre Word und Excel Dokumente auf nem 5-6” Bildschirm “produktiv bearbeiten”

    Ja, es gibt sicher Dinge welche mit manchen Android Geraeten anders oder ueberhaupt, irgendwie komplizierter zu machen sind. Ganz sicher. Aber das duerfte fuer den normalen Nutzer keinerlei Rolle spielen. Das wichtigste ueberhaupt an einem Telefon ist das Batterie Leben. Weit dahinter die Kamera. Dann der Speicherplatz. Schliesslich der rein nach Geschmack, Hand und Hosentaschen Groesse Bildschirm. Dann die Farbe. In Deutschland kommt auch der Preis ins Spiel. Was gar nicht interessiert ist Prozessor, Prozessor speed, Memory speed, Benchmarks.
    Wer das sucht ist schon so weit weg, das NICHTS seine ”Beduerfnisse” erfuellt.

  29. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 24.09.18 - 20:54

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daten via USB? Also mit Kabel anstecken? Ich wusste nicht das Du das
    > wolltest. Sowas mache ich Kabellos. Du meinst, das Du hinterm PC eine USB
    > Buchse suchst und dann irgendwie ans Phone anschliesst? Ich dachte Du
    > wolltest keine “antiken” Techniken? Welche extra Software
    > brauchst Du? Man kann sich doch einfach ueber nen Browser, eine App, mit
    > dem Finder oder wie das Gegenstueck bei Windows heisst, verbinden? Und
    > einfach die Dateien hin und her schieben?

    Keine Ahnung wo du so deine USB-Anschlüsse findest, aber ich hab die am Notebook, Monitor, Tastatur und sogar vorne am Rechner, dafür muss ich nie krabbeln. Der Vorteil ist, es funktioniert einfach überall, solange es das Telefon halt kann.

    Um noch mal zurückzurudern, FTP gibts nur als App richtig? Wäre ja ne Option, wenn man darüber auch Musik hin und her kopieren könnte, aber das geht wahrscheinlich nicht.

    > Das ist aber eben nicht der normal Fall. Keine Grundausstattung. Das sollte
    > sein das privat Leute ihre Musik, ihre Bilder, ihre Videos und Documente
    > problemlos und am besten im Hintergrund automatisch syncen und gut ist.
    > Welches Protokoll dabei genommen wird, ist doch voellig egal?

    Keine Ahnung was dein Umfeld ist, aber in meinem ist Kabel anstecken sehr viel mehr Realität als syncen mit der Cloud. Das ist durchaus auch eine Frage der Datensicherheit.

    > Wenn Du das Telefon privat hast, haben Buero Sachen nichts drauf zu suchen,
    > das ist richtig. Als Arbeitsgeraet welches eben hervorragend ins Buero
    > eingebunden ist, aber sehr wohl. Ich rede nicht von der cloud, sondern von
    > den computern im Buero. Da liegen meine Daten. Mein Telefon ist einfach im
    > Firmen Netzwerk vernetzt, egal wo es ist.

    In meiner eigenen Firma brauche ich nicht mal das, da nehme ich gleich den Rechner mit. Beim Kunden wirds schon schwieriger, da bist du auch nicht in deinem Netz.

    > Immer noch keine Erklaerung. Du hast sagen wir einen Messenger wie
    > Telegramm, der wird installiert und laeuft. Was muss man daran nun weswegen
    > aendern?

    XMPP zum Beispiel, Problembeschreibung gibts hier: [chatsecure.org]

    > Hm. Also ich habe hier ein noch verpacktes Samsung Galaxy J7, […]

    Ja und jetzt gucken wir zu den Top-Modellen und 90% der anderen Geräte und sehen nur USB-C. Aber selbst Micro-USB wäre mir recht, das gibt es öfter als Lightning.

    > Nun, kann ich trotzdem nicht finden. Ausser dem in sued Korea kurzfristig
    > angebotenem Geraet, nichts. Weil es eben noch nicht funktioniert. Und wenn
    > ich mir anschaue, was Xiaomi hier als Face unlock verkaufen will, kann man
    > sich nur vorstellen wie diese Sensoren laufen. Bei Apple aber muss es
    > funktionieren. Da muss man halt warten, bis die Technik so weit ist.

    Ich sag ja, man könnte mal innovativ sein bei Apple, oder wenigstens bei den aktuellen Techniken mithalten. Mit der Kamera (FaceID) schaffen sie es ja auch. Nur weil du die Geräte nur im Ausland kaufen kannst, müssen die nicht schlechter sein.

    > Nein, ich bin kein Bastler. Wenn ich eine Datei habe die ich auf ein
    > anderes Geraet verschieben will, druecke ich auf die export Taste und er
    > zeigt mir an, wohin ich das Teil schicken kann. Da sind andere Apps aber
    > eben auch andere Computer zu sehen, auch Windows Computer. Da tippst Du
    > drauf und je nach Sicherheit kommt ein Finder Window wohin die Datei soll
    > oder eine Passwort Abfrage und dann ein Datei Baum wohin. Das ist relativ
    > einfach.

    Dateien einfach zwischen Telefon und Rechner tauschen? Schön wärs, ist leider nicht die Realität solange du nicht nur auf Apple setzt. Dann schick mal schön Dateien von deinem iOS-Device an einen PC mit Windows oder Linux, kannste knicken. Und ja das sind definitiv Grundlagen für mich.

    > Kann ich nicht, weiss ich nicht, hat wirklich NULL Prioritaet. Mein Phone
    > steht 90% der Zeit auf vibrate. Moechte ja niemanden stoeren. Wenns
    > klingelt, hoere ich ein Telefon Klingeln. Fertig. Es ist ein Telefon. Ich
    > dachte die Jamba crazy frog Zeit ist vorbei?

    Ich sag nur: Grundlegendste Funktion überhaupt neben Telefonieren und Nachrichten schreiben! Ich will mein Telefon sofort am Ton erkennen, das hat nichts mit Jamba zu tun, ganz im Gegenteil, son scheiß geht bei Apple natürlich über Apps.

    > Und das sind normale Messenger? Oder schon wieder ein spezial Fall?

    Siehe oben. Spezialfall juckt mich nicht, für mich bist du der Spezialfall. Das geht wohl den meisten so, man will den kram einfach nutzen wie man selbst es für richtig hält und das ist auch gut so.

    > Ich gehe von der Praxis aus. Keine Spezial Faelle. Ich nutze das Telefon.

    Ich sag dazu nichts mehr, wenn du die Basics für Spezialfälle hältst, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.

    > Die Leute kaufen ein Geraet, oft mit SIM schon drin weil
    > sie das schon zu fummelig finden und nutzen das Geraet. Die Leute wollen
    > Messenger nutzen, Facebook, Twitter, Radio, shopping, Fernsehen, Zeitungen
    > lesen, Navigation, email, ein paar Spiele, KEINE Werbung und vieleicht auch
    > telefonieren. Lately kommt die Smarthouse controlle hinzu, der ganze health
    > Kram und natuerlich die Concertticket, Flugticket, Bahn und KK Emulation.

    Ich brauche nur einen Bruchteil davon und schon das kann iOS mir nicht bieten. Das kommt scheinbar nicht an, aber es reicht jetzt langsam mit Wiederholungen. Lies meinen ersten Post hier im Thema, da steht alles drin.

    > Ausserdem werden natuerlich haufenweise Bilder und Videos geschossen,
    > bearbeitet und weiter verschickt. Fuer NICHTS davon wird ein Datei Manager
    > gebraucht, fuer NICHTS davon braucht man eine mit Kabel auszulesende Geheim
    > Nummer, fuer nichts davon interessiert das verwendete Protokoll oder
    > codec.

    Es würde reichen wenn es einfach funktioniert, tut es aber nicht.

    > Es wird schon schwierig Leute zu finden, welche tatsaechlich ihre Word und
    > Excel Dokumente auf nem 5-6” Bildschirm “produktiv
    > bearbeiten”

    Brauch ich nicht, ich wäre schon zufrieden wenn die von mir beschriebenen Grundlagen funktionieren würden.

    > Ja, es gibt sicher Dinge welche mit manchen Android Geraeten anders oder
    > ueberhaupt, irgendwie komplizierter zu machen sind. Ganz sicher.

    Keine Ahnung, Android ist aus anderen Gründen nicht mein Geschmack und dann wirds halt sehr dünn mit den Alternativen.

    > Aber das duerfte fuer den normalen Nutzer keinerlei Rolle spielen. Das wichtigste
    > ueberhaupt an einem Telefon ist das Batterie Leben. Weit dahinter die
    > Kamera. Dann der Speicherplatz. Schliesslich der rein nach Geschmack, Hand
    > und Hosentaschen Groesse Bildschirm. Dann die Farbe. […]

    Ich bin ein normaler Nutzer. Ist schon bemerkenswert mir einreden zu wollen ich wäre es nicht. Noch mal zur Erinnerung, es geht nicht darum, dass nicht alle meiner Punkte erfüllt werden, sondern nicht ein einziger. Das sind ja nicht alles KO-Kriterien für mich, aber alles zusammen ganz sicher schon.

  30. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ChMu 24.09.18 - 22:00

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Um noch mal zurückzurudern, FTP gibts nur als App richtig? Wäre ja ne
    > Option, wenn man darüber auch Musik hin und her kopieren könnte, aber das
    > geht wahrscheinlich nicht.

    Ich glaube dafuer brauchts keine Software. Mein Mediaplayer bietet mit an ueber ftp, sftp, http, bonjour die Daten zu uebertragen. Egal wohin. Umgekehrt genau so. Ist ja im Mac eingebaut. Einfach die Adresse des Telefons auswaehlen und senden. Oder ziehen. Drag and drop.
    >
    > > Das ist aber eben nicht der normal Fall. Keine Grundausstattung. Das
    > sollte
    > > sein das privat Leute ihre Musik, ihre Bilder, ihre Videos und Documente
    > > problemlos und am besten im Hintergrund automatisch syncen und gut ist.
    > > Welches Protokoll dabei genommen wird, ist doch voellig egal?
    >
    > Keine Ahnung was dein Umfeld ist, aber in meinem ist Kabel anstecken sehr
    > viel mehr Realität als syncen mit der Cloud. Das ist durchaus auch eine
    > Frage der Datensicherheit.

    Welche cloud? Ich rede vom Computer, dem Datengrab. Meinem Computer. Die cloud ist optional und ein weiterer Backup.
    >
    > > Wenn Du das Telefon privat hast, haben Buero Sachen nichts drauf zu
    > suchen,
    > > das ist richtig. Als Arbeitsgeraet welches eben hervorragend ins Buero
    > > eingebunden ist, aber sehr wohl. Ich rede nicht von der cloud, sondern
    > von
    > > den computern im Buero. Da liegen meine Daten. Mein Telefon ist einfach
    > im
    > > Firmen Netzwerk vernetzt, egal wo es ist.
    >
    > In meiner eigenen Firma brauche ich nicht mal das, da nehme ich gleich den
    > Rechner mit. Beim Kunden wirds schon schwieriger, da bist du auch nicht in
    > deinem Netz.

    Doch. Also unsere Telefone und iPads wurden von den IT spezies unten so eingestellt, das wir IMMER in unserem Netz sind. Ich bin momentan in Nord Lauderdale, FL, USA. Fliege gleich zurueck. Aber ich bin ueber meine spanische IP im Netz und sehe auch mein komplettes Netz, sollte ich Daten brauchen oder sichern wollen. Ich schreibe auf einem iPad, aber das iPhone sieht das gleiche. Dabei haengt das iPad im Airport Netz, das iPhone ist bei t-mobile eingelogged.
    >
    > > Immer noch keine Erklaerung. Du hast sagen wir einen Messenger wie
    > > Telegramm, der wird installiert und laeuft. Was muss man daran nun
    > weswegen
    > > aendern?
    >
    > XMPP zum Beispiel, Problembeschreibung gibts hier: chatsecure.org

    I see. Das ist dein Problem? Du meinst also das ist das Problem fuer den Enduser? REALLY?
    Du meinst ein Problem, welches 99,7% der User nicht kennen? Fuer die es ein Problem ist, neben dem Whatsapp, Facebook und Instagram Messenger nun schon Telegram nicht verstehen (wozu? Hat das jemand?) zu koennen und nun irgend was “offenes” installieren sollen?
    Ach, worauf basiert Whatsapp noch mal?
    >
    > > Hm. Also ich habe hier ein noch verpacktes Samsung Galaxy J7, […]
    >
    > Ja und jetzt gucken wir zu den Top-Modellen und 90% der anderen Geräte und
    > sehen nur USB-C. Aber selbst Micro-USB wäre mir recht, das gibt es öfter
    > als Lightning.

    Eben nicht. Erstens verkaufen sich die “Flagships” recht wenig im Vergleich zur Masse, fuer jedes SGS9 gehen 6 J7 und 8 J5 ueber die Theke. Zweitens sind Deine Zahlen nicht korrekt. USB C hat nicht mal 10% der Android Geraete erreicht, you know, das Zeug was 70% aller Geraete ausserhalb der big 4 ausmacht. In den Tabellen zu finden unter “others”
    >
    > > Nun, kann ich trotzdem nicht finden. Ausser dem in sued Korea
    > kurzfristig
    > > angebotenem Geraet, nichts. Weil es eben noch nicht funktioniert. Und
    > wenn
    > > ich mir anschaue, was Xiaomi hier als Face unlock verkaufen will, kann
    > man
    > > sich nur vorstellen wie diese Sensoren laufen. Bei Apple aber muss es
    > > funktionieren. Da muss man halt warten, bis die Technik so weit ist.
    >
    > Ich sag ja, man könnte mal innovativ sein bei Apple, oder wenigstens bei
    > den aktuellen Techniken mithalten.

    Welche es eben noch nicht gibt, ausserhalb von Labors.

    > Mit der Kamera (FaceID) schaffen sie es
    > ja auch. Nur weil du die Geräte nur im Ausland kaufen kannst, müssen die
    > nicht schlechter sein.

    Sie haben mit Face ID ebenfalls zwei Jahre gewartet, bis man es verkaufen konnte. Der Fingerprint Sensor wurde 5 Jahre nach anderen verwendet. Nur, bei Apple hat das Ding funktioniert. Bei den anderen nicht. Die ganzen Sensoren in den IBM/Lenovo Laptops, der Samsung Sensor (einfach laaaaaaaaansam und im richtigen Winkel ueber den Sensor wischen) waren ja Schrott. Erster heisst keinesfalls innovativ oder besser. Funktionieren muss es. Wenn es das tut, wird Apple es auch verwenden.
    >
    > > Nein, ich bin kein Bastler. Wenn ich eine Datei habe die ich auf ein
    > > anderes Geraet verschieben will, druecke ich auf die export Taste und er
    > > zeigt mir an, wohin ich das Teil schicken kann. Da sind andere Apps aber
    > > eben auch andere Computer zu sehen, auch Windows Computer. Da tippst Du
    > > drauf und je nach Sicherheit kommt ein Finder Window wohin die Datei
    > soll
    > > oder eine Passwort Abfrage und dann ein Datei Baum wohin. Das ist
    > relativ
    > > einfach.
    >
    > Dateien einfach zwischen Telefon und Rechner tauschen? Schön wärs, ist
    > leider nicht die Realität solange du nicht nur auf Apple setzt. Dann schick
    > mal schön Dateien von deinem iOS-Device an einen PC mit Windows oder Linux,
    > kannste knicken. Und ja das sind definitiv Grundlagen für mich.

    Linux kann jch nicht sagen. Aber Windows ist keinerlei Problem. Es wird ja die “Workgroup” gezeigt, also einfach losschicken. Ich sehe wirklich kein Problem dabei. Airdrop geht natuerlich nur mit Apple, das ist noch einfacher, vor allem schneller.
    >
    > > Und das sind normale Messenger? Oder schon wieder ein spezial Fall?
    >
    > Siehe oben. Spezialfall juckt mich nicht, für mich bist du der Spezialfall.
    > Das geht wohl den meisten so, man will den kram einfach nutzen wie man
    > selbst es für richtig hält und das ist auch gut so.

    Du meinst ein gebastellter Messenger mit einem Marktanteil unter 0,1% wollen “die meissten” sorry, das ist ein Spezial Fall.
    >
    > > Ich gehe von der Praxis aus. Keine Spezial Faelle. Ich nutze das
    > Telefon.
    >
    > Ich sag dazu nichts mehr, wenn du die Basics für Spezialfälle hältst, dann
    > ist dir eh nicht mehr zu helfen.

    Basics fuer Dich. Basics von denen sonst kaum jemand je gehoert hat. Auf keiner mobile Plattform, ganz unabhaengig vom Hersteller.
    >
    > > Ja, es gibt sicher Dinge welche mit manchen Android Geraeten anders oder
    > > ueberhaupt, irgendwie komplizierter zu machen sind. Ganz sicher.
    >
    > Keine Ahnung, Android ist aus anderen Gründen nicht mein Geschmack und dann
    > wirds halt sehr dünn mit den Alternativen.
    >
    Und Du sagst noch immer, Du bist ein Normaler user? Also kein iOS (zu restriktiv) kein Android (nicht genug USB C? Keine Batterie? Kein Support? Ect?) also Windows mobile? Oder Jolla? Sind beide tot, oder? Koennen Die Deinen super Messenger nutzen?

  31. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 24.09.18 - 22:26

    XMPP ist das mit Abstand am weitesten verbreitete Messenger-Protokoll, Whatsapp, Facebook, Googletalk, fast egal was du dir anschaust, unter der Haube steckt (oder steckte) XMPP. Wird halt alles immer weiter zugekleistert, die Nutzer schlucken es ja.

    Und wie oft noch? Das ist meine Kritik, die muss nicht auf jeden zutreffen, die größten Teile davon sind aber fernab von exotisch.

    Nach kurzer Recherche kann iOS übrigens von Hause aus kein FTP. Ich würde es ja gerne genau wissen, falls da jemand eine Quelle zu hat.

  32. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: ChMu 24.09.18 - 23:18

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XMPP ist das mit Abstand am weitesten verbreitete Messenger-Protokoll,
    > Whatsapp, Facebook, Googletalk, fast egal was du dir anschaust, unter der
    > Haube steckt (oder steckte) XMPP. Wird halt alles immer weiter
    > zugekleistert, die Nutzer schlucken es ja.

    Ist mir klar, habe ich auch gesagt, die Frage war, was das Problem ist. Das war alles. Du siehst es als Dealbreaker an das Messenger zwar funktionieren aber nicht so, wie Du das willst. Auch wenn das nirgendwo anders laeuft, egal. Es ist aber ein Entwickler Problem, kein User Problem.
    >
    > Und wie oft noch? Das ist meine Kritik, die muss nicht auf jeden zutreffen,
    > die größten Teile davon sind aber fernab von exotisch.

    Ich sehe das so, das ein Messenger natuerlich ueber eine Push notifikation verfuegen muss. Ansonsten kann man ja gleich e-mailen oder noch besser, telefonieren. Das funktioniert aber. Null problemo. Wohl auch der Grund warum Whatsapp mit 75% Installationen und Telegram mit immerhin 35% Installationen auf allen iOS devices so erfolgreich ist.
    Der verhasste Facebook Messenger kommt da nichts dran, hat aber immer noch einen riesen Markt.
    Nun kommt Deine Forderung das Apple doch andere Server zulassen soll. Das wird bei vielen (den meissten) kaum Verstaendnis bringen, da sie das Problem nicht sehen. Ich ja auch nicht. Aber vieleicht bin ich einfach zu bloed oder zu alt dafuer. Wie gesagt, ich nutze das Zeug nur und es laeuft ja gut.
    >
    > Nach kurzer Recherche kann iOS übrigens von Hause aus kein FTP. Ich würde
    > es ja gerne genau wissen, falls da jemand eine Quelle zu hat.

    Also ich oeffne meinen Mediaplayer, druecke unten links auf das Antennen Zeichen und bekomme eine Mitteilung mit allen Moeglichkeiten mich zu verbinden. HTTP oder ftp. Dabei wird das gesammte Netzwerk angezeigt.
    Bei Dokumenten habe ich den good reader, ebenfalls mit eingebautem ftp und sftp sowie anderen Protokollen.
    Auf dem Mac ist der ftp Zugang direkt drin. Auch da kann man aus jedem Program direkt weg schicken.
    Bei Windows weiss ich nicht. Frueher gabs da Programme wie total commander, sollte wohl inzwischen, das ist 25 Jahre her, eingebaut sein.

  33. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Schnarchnase 25.09.18 - 08:00

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist mir klar, habe ich auch gesagt, die Frage war, was das Problem ist.

    Kurz: Ich will, dass mir mein mobiles Betriebssystem die gleichen Freiheiten einräumt wie mein Desktop-System und das ist bei den meisten nicht der Fall.

    > Also ich oeffne meinen Mediaplayer, druecke unten links auf das Antennen
    > Zeichen und bekomme eine Mitteilung mit allen Moeglichkeiten mich zu
    > verbinden. HTTP oder ftp. Dabei wird das gesammte Netzwerk angezeigt.

    Also entweder ich bin zu blöd dazu, oder es geht nicht. Ich bekomme keine Dateien von meinem Rechner auf das Telefon geschoben. Eine Verbindung zur IP des Telefons kann nicht hergestellt werden.

  34. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: schap23 21.09.18 - 12:54

    Erst einmal sind mir Leute unsympathisch, die ihren Reichtum heraushängen: Meine Villa, mein Porsche, meine Yacht, meine iPhone. Auch wenn die Leute im Gespräch nett erscheinen mögen, merkt man schnell, daß ihnen jedes Einfühlungsvermögen in die Lebenswirklichkeit normaler Menschen fehlt.

    Wichtiger ab ist, daß sich Apple in den letzten 10 Jahren als eine Art Standard für Smartphones etabliert hat. Auch Schüler haben häufig so ein Gerät und häufig haben die Leute in Apps investiert, die sie verlieren würden, wenn sie zu Android wechseln würden. Diese Lock-in-Situation nutzt Apple gnadenlos aus. Billige Geräte werden aus dem Programm genommen und immer teure kommen dazu. Was sagen die Eltern ihrem Kind, dessen iPhone bei einer Schulplatzrauferei den Geist aufgegeben hat? Tut mir leid, aber jetzt gibt es nur noch ein Billig-Chinaphone. Deine Spiele kannst Du vergessen?

    Wenn Apple eine reine Luxusmarke für die Ferrarifahrer dieser Welt werden will, gut. Aber dann ist der derzeitige Aktienkurs gnadenlos überzogen. Mit Vollgas rein in die Nische. Vertu gibt es ja nicht mehr.

  35. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 13:02

    @schap23 sympathisch wie du Menschen verurteilst weil sie mehr Geld haben als der durchschnitt.

  36. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: nixidee 21.09.18 - 13:34

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit "Apple Jünger kaufen alles" zu tun.
    >
    > Wenn ich das Geld übrig habe, kaufe ich mir auch einen Ferrari, einen
    > Bugatti und ne Villa mit 12 Schlafzimmern. Ob ich es brauche? Ist doch
    > scheißegal. Es ist geil zu haben.
    >
    > Was kann denn eine Louis Vuitton Tasche mehr als die Variante von H&M?
    > Zerreißt ihr euch auch Tag für Tag eure Mäuler darüber oder lasst ihr den
    > Leuten einfach ihre Vorlieben?
    >
    > Es gibt für jedes Budget die passenden Produkte.
    >
    > Aber Hauptsache das Mimimi in die Tastatur hämmern.

    Wenn du dir eine Villa oder einen Sportwagen kaufst, hast du einen Mehrwert. Wenn du Apple kaufst verzichtest du einfach nur auf Geld und Mehrwert. Ich würde dich dafür auch nicht angreifen, niemand muss Rational oder Intelligent sein. Aber man darf sich gerne über Apple lustig machen.

  37. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: busaku 21.09.18 - 13:54

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder Intelligent sein. Aber man darf sich gerne über Apple lustig machen.


    Das Problem ist, dass man sich nicht über Apple lustig macht, sondern Leute beleidigt, als dumm darstellt, ..., weil sie sich das Gerät kaufen (wollen, würden).
    Und zwischen lustig machen und persönlich beleidigen sehe ich einen relativ großen Unterschied.

  38. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 21.09.18 - 16:14

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du dir eine Villa oder einen Sportwagen kaufst, hast du einen
    > Mehrwert. Wenn du Apple kaufst verzichtest du einfach nur auf Geld und
    > Mehrwert.
    der groesste Schwachsinn, der bisher hier geschrieben wurde …
    Du hast keinen Mehrwert, sondern einen Nutzen … und der steht bei Sportwagen, Villa UND Appleprodukten dem Gegenueber, was man bezahlt hat!
    Da kannst du noch so verzweifelt versuchen etwas anderes zu behaupten …

    > Ich würde dich dafür auch nicht angreifen, niemand muss Rational
    > oder Intelligent sein.
    auch du bist mit hoechster Wahrscheinlichkeit nicht rational … auch wenn du dir verzweifelt einredest du waerst es …

    > Aber man darf sich gerne über Apple lustig machen.
    darf man natuerlich! Man sollte jedoch versuchen sich damit nicht zu blamieren ...

  39. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Kondratieff 21.09.18 - 17:16

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du dir eine Villa oder einen Sportwagen kaufst, hast du einen
    > Mehrwert. Wenn du Apple kaufst verzichtest du einfach nur auf Geld und
    > Mehrwert. Ich würde dich dafür auch nicht angreifen, niemand muss Rational
    > oder Intelligent sein. Aber man darf sich gerne über Apple lustig machen.

    Ich weiß nicht, wie intelligent es ist, davon auszugehen, dass

    1) der monetäre Wert objektiv ist (wieso sollte ein Sportwagen - absolut gesehen - einen Mehrwert darstellen?)

    2) Personen, die Geräte von Apple kaufen (du hast ja allgemein von Apple gesprochen, nicht?), irrational und nicht intelligent sind

    3) es die eine Form von Rationalität gibt, die für alle Menschen gleich ist. Schon lange wird in verschiedenen Forschungszweigen z.B. subjektive und objektive Rationalität unterschieden.

  40. Wer sollen denn die ganzen Nörgler...

    Autor: Horibe 21.09.18 - 14:28

    Ich habe im Artikel kein Nörgeln wahrgenommen, sondern lediglich die Fragwürdigkeit des Preis-Leistungsverhältnisses angesichts des Preises eines 4K-iMac.

  41. Re: Wer sollen denn die ganzen Nörgler...

    Autor: ChMu 21.09.18 - 17:18

    Horibe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe im Artikel kein Nörgeln wahrgenommen, sondern lediglich die
    > Fragwürdigkeit des Preis-Leistungsverhältnisses angesichts des Preises
    > eines 4K-iMac.


    Ja,erstaunlich wie guenstig so ein iMac ist. Und der hat ne unterirdische Batterie Laufzeit, viel zu schwer und passt in keine Hosentasche. Wie viele SIM Plaetze hat der?

    Wie ist der Preis eigendlich im Verhaeltniss zu nem Rennrad? Oder nem Satz 24" Alufelgen?

    Die info vermisse ich schmerzlich.

  42. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: franzropen 21.09.18 - 16:55

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit "Apple Jünger kaufen alles" zu tun.
    >
    > Wenn ich das Geld übrig habe, kaufe ich mir auch einen Ferrari, einen
    > Bugatti und ne Villa mit 12 Schlafzimmern. Ob ich es brauche? Ist doch
    > scheißegal. Es ist geil zu haben.
    >
    > Was kann denn eine Louis Vuitton Tasche mehr als die Variante von H&M?
    > Zerreißt ihr euch auch Tag für Tag eure Mäuler darüber oder lasst ihr den
    > Leuten einfach ihre Vorlieben?
    >
    > Es gibt für jedes Budget die passenden Produkte.
    >
    > Aber Hauptsache das Mimimi in die Tastatur hämmern.

    Nur das irgenwer immer der Depp ist, der ausgebeutet wird, damit der andere seinen Bugatti und seine Louis Vuitton kaufen kann.

  43. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 21.09.18 - 17:00

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das irgenwer immer der Depp ist, der ausgebeutet wird, damit der andere
    > seinen Bugatti und seine Louis Vuitton kaufen kann.
    mag ja sein, nur ist das eine voellig andere Baustelle … und hat NICHTS mit den aufgerufenen Preisen zu tun …
    ob jemand ausgebeutet wird, und man fuer des finale Produkt 50 oder 100 Euro bezahlt aendert an der Ausbeutung ueberhaupt nichts ...

  44. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 18:51

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nur das irgenwer immer der Depp ist, der ausgebeutet wird, damit der andere
    > seinen Bugatti und seine Louis Vuitton kaufen kann.

    Ich werde nicht ausgebeutet, da ich den Kauf freiwillig tätige und den Handel gerne möchte.
    Nichts geschieht gegen meinen Willen, ich werde auch zu nichts gezwungen.

    Sofern der Verkäufer keinen Gewinn (nach Angebot und Nachfrage) mehr daraus erwirtschaften würde, bräuchte man auch keinen Handel mehr betreiben.

    Weißt du eigentlich, wie viel ein paar Kaffeebohnen die du dir kaufst im EK kosten?
    Nach deiner Logik bist du täglich der Depp in allem was du tust.

  45. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 21.09.18 - 17:31

    Sollen se kaufen, auf was se reinfallen. Aber sollen se andere nicht in die Irre führen oder Android und andere abwerten, denn genau das geschiet eben, keinen Dunst aber auf andere rumhauen.

  46. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 21.09.18 - 18:54

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen se kaufen, auf was se reinfallen. Aber sollen se andere nicht in die
    > Irre führen oder Android und andere abwerten, denn genau das geschiet
    > eben, keinen Dunst aber auf andere rumhauen.

    Tatsächlich bin ich (beruflich Art Director und Interface Designer) auf mehreren Geräten unterwegs. Ich besitze sowohl ein OnePlus 2 als auch ein iPhone 8. Beim Entwickeln von App-Designs muss ich auf alle Geräte achten und iPhones gefallen mir 1000x besser.

    Auch in der privaten Nutzung habe ich Android den Rücken gekehrt.

    Hier geht es mir nicht um Prestige oder Reichtum, sondern rein um das OS.
    Und iOS ist einfach viel nutzerfreundlicher und stabiler.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.18 18:55 durch Fotobar.

  47. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 21.09.18 - 23:39

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollen se kaufen, auf was se reinfallen. Aber sollen se andere nicht in
    > die
    > > Irre führen oder Android und andere abwerten, denn genau das geschiet
    > > eben, keinen Dunst aber auf andere rumhauen.
    >
    > Tatsächlich bin ich (beruflich Art Director und Interface Designer) auf
    > mehreren Geräten unterwegs. Ich besitze sowohl ein OnePlus 2 als auch ein
    > iPhone 8. Beim Entwickeln von App-Designs muss ich auf alle Geräte achten
    > und iPhones gefallen mir 1000x besser.
    >
    > Auch in der privaten Nutzung habe ich Android den Rücken gekehrt.
    >
    > Hier geht es mir nicht um Prestige oder Reichtum, sondern rein um das OS.
    > Und iOS ist einfach viel nutzerfreundlicher und stabiler.

    da fängts doch wieder an, nutzerfreundlich und stabiler, aber kein deut von genauen tatsachen??? was bitte genau? Kann ich den Cache einzelner Apps leeren oder den Prozess killen ohne die App zu reinstallieren? Kann ich aus einer angefangenen E-Mail heraus mehrere Dateiarten (Text, Grafik, PDF, und Audio oder Video) als Anhang aus einer art Dateiexplorer heraus auswählen oder aufgrund der Datei entscheiden mit welcher App ich diese nun öffnen möchte? Kann ich Apps außerhalb des Stores installieren? geht das noch über itunes ohne irgendwelchen zusatz registrierungen, oder kosten? Kann ich mehrere Images als Dualboot laden? Kann ich Apps und Dokumente via knox in Privat und Geschäftlich trennen? sowas wie Whatsapp einmal Dienstlich und einmal Privat?

    Lass mich raten, jetzt wird wieder etwas kommen mit, das geht doch alles oder mqn braucht sowas nicht, aber bestimmt ohne Quellenangabe oder es näher zu präzisieren. Ich hatte auch Geräte dieses Herstellers und ich sage es funktioniert eben nicht, weil es kein Minicomputer laut Apple ist sondern ein Gerät mit beschränktem Betriebssystem das nur Multamedia entertainment mit ein bissl Kommunikation vorsieht. Und Apple hält gewaltigst fest den Daumen drauf.

    Es sieht hübsch aus... und das Killerfeature ist schlechthin ein 3D animierter Avatar. Aber sowas von Applaus!!! Bravo... das hat die Welt gebraucht! Die Oberliga muss aber sowas von gelangweilt auf das Leben sein, dass nur noch Emojis den Alltag retten können...

  48. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 22.09.18 - 03:26

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sieht hübsch aus... und das Killerfeature ist schlechthin ein 3D
    > animierter Avatar. Aber sowas von Applaus!!! Bravo... das hat die Welt
    > gebraucht!
    > Die Oberliga muss aber sowas von gelangweilt auf das Leben sein,
    > dass nur noch Emojis den Alltag retten können...
    Jupp, caches loeschen ... Aber sowas von Applaus!!! Bravo ... DAS hat die Welt gebraucht ...
    nein warte ... die Welt wartet auf RGB Luefter im Handy! Das laesst das Tekkieherz hoeher schlagen!
    Die Kellerkinder dieser Welt muessen aber sowas von gelangweilt auf das Leben sein, dass Caches loeschen den Alltag retten koennen ...

    Aber nunmal im Ernst:
    Meine Herren,
    Er hat nichteinmal etwas von "Oberliga" angedeutet, er hat zusaetzlich auch noch direkt gesagt, IHM gefiele das iPhone besser ...
    jetzt trittst du hier deine frickelfreude breit, die ich uebrigens sehr teile,
    NICHTS von dem, was du benennst, bringt ihm anscheinend irgend Nutzen ... weshalb du diese Punkte also bringst, weiss der Geier ...

    Du hast ein simples "und mir gefaellt mein Android besser" aber ziemlich kompliziert und mit extrem viel Drama ausgedrueckt! ich gratuliere!
    Meine Guete ich mag Android auch lieber, deshalb glaube ich aber denoch nicht, dass viele andere genau so gern nachts vorm Schlafen gehen Caches loeschen, wie du und ich!

  49. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 22.09.18 - 11:07

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es sieht hübsch aus... und das Killerfeature ist schlechthin ein 3D
    > > animierter Avatar. Aber sowas von Applaus!!! Bravo... das hat die Welt
    > > gebraucht!
    > > Die Oberliga muss aber sowas von gelangweilt auf das Leben sein,
    > > dass nur noch Emojis den Alltag retten können...
    > Jupp, caches loeschen ... Aber sowas von Applaus!!! Bravo ... DAS hat die
    > Welt gebraucht ...
    > nein warte ... die Welt wartet auf RGB Luefter im Handy! Das laesst das
    > Tekkieherz hoeher schlagen!
    > Die Kellerkinder dieser Welt muessen aber sowas von gelangweilt auf das
    > Leben sein, dass Caches loeschen den Alltag retten koennen ...
    >
    > Aber nunmal im Ernst:
    > Meine Herren,
    > Er hat nichteinmal etwas von "Oberliga" angedeutet, er hat zusaetzlich auch
    > noch direkt gesagt, IHM gefiele das iPhone besser ...
    > jetzt trittst du hier deine frickelfreude breit, die ich uebrigens sehr
    > teile,
    > NICHTS von dem, was du benennst, bringt ihm anscheinend irgend Nutzen ...
    > weshalb du diese Punkte also bringst, weiss der Geier ...
    >
    > Du hast ein simples "und mir gefaellt mein Android besser" aber ziemlich
    > kompliziert und mit extrem viel Drama ausgedrueckt! ich gratuliere!
    > Meine Guete ich mag Android auch lieber, deshalb glaube ich aber denoch
    > nicht, dass viele andere genau so gern nachts vorm Schlafen gehen Caches
    > loeschen, wie du und ich!

    Mag sein, dass ich zu weit ausgeholt habe, aber "nutzerfreundlich und stabiler" ist eben glatt ne Lüge, weshalb ich mich auch aufreg! Wieso werden fehlende Optionen mit Nutzerfreundlichkeit gleichgesetzt?

  50. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Tommy_Hewitt 22.09.18 - 11:56

    User_x schrieb:
    > Wieso werden fehlende Optionen mit Nutzerfreundlichkeit gleichgesetzt?

    Ist doch ganz einfach: Gibt es weniger Optionen, gibt es weniger Möglichkeiten zwischen denen man entscheiden muss bzw. welche man erlernen muss. Deine Aufzählung auf der vorherigen Seite seh ich dabei relativ kritisch und ziemlich "Ich-bezogen". Es ist schön, dass du diese Möglichkeiten nutzen kannst und willst, aber der Großteil aller Smartphone-Besitzer will sich mit sowas nicht herumschlagen. Wenn ich meiner Mutter sagen würde, sie soll bitte "eine Art Dateiexplorer" außerhalb vom AppStore installieren, damit sie dann die Anhänge der unfertigen Mail mit einer App ihrer Wahl extrahieren kann, zeigt die mir den Vogel.

    Nichtmal ich als technikaffine Person hab sonderlich Lust auf sowas. Wenn ich Basteln will, geh ich zum PC. Mein Smartphone soll einfach laufen und tut genau das was ich will - anmelden und losstarten. Das soll nicht heißen, dass das mit anderen Betriebssystemen nicht geht, aber in meinem Umfeld hat sich iOS einfach als am entspanntesten herausgestellt.
    Im übrigen ist "Hey, ich kann ja ein zweites ROM als Dualboot einspielen" oder "Jeeeeeaaah, endlich kann ich die Caches aller Apps EINZELN löschen" für 99% der Android-Käufer sicher nicht DER Kaufgrund ;-)

    Ich weiß auch nicht wieso immer die "Ja, aber kannst du das und das und das auch?"-Keule ausgepackt wird. Bevor man etwas Kauft wägt man ab, ob es die Anforderungen erfüllt. Wenn es alles kann was ich will und ich mich damit wohl fühle, ist man weder dämlich noch ein "Jünger" - einfach die Leute zufrieden lassen die zufrieden sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 11:57 durch Tommy_Hewitt.

  51. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 22.09.18 - 12:20

    Also überlassen wir das Handeln anderen, schade.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 12:23 durch User_x.

  52. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Tommy_Hewitt 22.09.18 - 12:41

    Wenn es mein Leben so erleichtert gerne. Ich muss nicht absolut alles bestimmen können, manchmal bin ich froh, wenn Dinge von anderen vorher festgelegt wurden und ich es einfach so benutzen kann wie es ist. Daran ist nichts schade. Ist ja auch nicht schade, wenn ich beschließe lieber einen gelernten Handwerker zu beauftragen und ihn einfach machen lasse, anstatt mich selbst damit über eine viel längere Zeit damit befassen zu müssen. Kostet mich dann mehr, dafür hab ich meine Ruhe ^.^

  53. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: nixidee 24.09.18 - 12:41

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich bin ich (beruflich Art Director und Interface Designer) auf
    > mehreren Geräten unterwegs. Ich besitze sowohl ein OnePlus 2 als auch ein
    > iPhone 8. Beim Entwickeln von App-Designs muss ich auf alle Geräte achten
    > und iPhones gefallen mir 1000x besser.
    >
    > Auch in der privaten Nutzung habe ich Android den Rücken gekehrt.
    >
    > Hier geht es mir nicht um Prestige oder Reichtum, sondern rein um das OS.
    > Und iOS ist einfach viel nutzerfreundlicher und stabiler.

    Wenn Designer versuchen ihren merkwürdigen Geschmack zu verteidigen. Aus der App Entwicklung bin ich auch beide OS gewohnt. Instabil ist da generell nichts, nutzerfreundlich ist so eine Ansichtssache, nachdem iOS das Kontrollzentrum kopiert, wenn auch schlecht, hat, ist es wirklich etwas benutzerfreundlicher als früher. Bei Android liegt es manchmal auch einfach am Hersteller welchen Launcher er nutzt.

    Aus Entwicklersicht hat Apple einen definitiven Vorteil, man hat deutlich weniger Hardware auf die man achten muss. Danach sieht Apple keinen Stich mehr.

  54. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 24.09.18 - 13:14

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn Designer versuchen ihren merkwürdigen Geschmack zu verteidigen. Aus
    > der App Entwicklung bin ich auch beide OS gewohnt. Instabil ist da generell
    > nichts, nutzerfreundlich ist so eine Ansichtssache, nachdem iOS das
    > Kontrollzentrum kopiert, wenn auch schlecht, hat, ist es wirklich etwas
    > benutzerfreundlicher als früher. Bei Android liegt es manchmal auch einfach
    > am Hersteller welchen Launcher er nutzt.
    >
    > Aus Entwicklersicht hat Apple einen definitiven Vorteil, man hat deutlich
    > weniger Hardware auf die man achten muss. Danach sieht Apple keinen Stich
    > mehr.

    Habe ich da einen Entwickler gefunden, der auf voreingenommene Art und Weise ein generelles Problem mit Designern hat?

  55. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 24.09.18 - 13:50

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Designer versuchen ihren merkwürdigen Geschmack zu verteidigen.
    was soll das Getrolle?
    er beschreibt ganz klar, sein eine Ansicht und seine Erfahrung
    fuer wen haeltst du dich bitte, dass du glaubst seinen Geschmack als "merkwuerdig" einstufen zu koennen?

  56. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 24.09.18 - 14:08

    Danke.

  57. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: nightkids 24.09.18 - 15:04

    gut das hier der TE Apple mit Trabant vergleicht.
    weiter so.

  58. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 24.09.18 - 15:34

    hui, da hast deinen Trotz nochmal richtig ausleben koennen in dem Kommentar, hmm?

  59. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 24.09.18 - 02:49

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen se kaufen, auf was se reinfallen. Aber sollen se andere nicht in die
    > Irre führen oder Android und andere abwerten, denn genau das geschiet
    > eben, keinen Dunst aber auf andere rumhauen.
    tatsaechlich? wo ist das denn getan worden, magst mal einen Link geben?

  60. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 24.09.18 - 07:58

    das Forum ist voll davon. ;-)

  61. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 24.09.18 - 10:00

    Ich fragte dich nach einrm Link ...

  62. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 24.09.18 - 13:26

    Hier bitte, ob du damit glücklicher wirst?

    https://forum.golem.de

    PS: die arbeit erspare ich dir nicht, du muss schon selbst danach suchen...

  63. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: neocron 24.09.18 - 13:46

    ich habe keinen gefunden bisher, daher fragte ich nach einem Link auf derartige Kommentare.
    Und dass du nun 2 mal einem solchen Link ausweichst, deutet fuer mich darauf hin, dass deine Behauptung eine plumpe Luege war.
    Das hatte ich vermutet, und scheint sich nun zu bestaetigen … danke mehr wollte ich nicht!

  64. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: User_x 25.09.18 - 18:39

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe keinen gefunden bisher, daher fragte ich nach einem Link auf
    > derartige Kommentare.
    > Und dass du nun 2 mal einem solchen Link ausweichst, deutet fuer mich
    > darauf hin, dass deine Behauptung eine plumpe Luege war.
    > Das hatte ich vermutet, und scheint sich nun zu bestaetigen … danke
    > mehr wollte ich nicht!

    Du lügst, sagt der Lügner. Bist du ein Trump oder wie?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 18:40 durch User_x.

  65. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: captaincoke 22.09.18 - 00:58

    Und trotzdem werde ich jeden, der ein Handy für 1600 Euro kauft als deppert bezeichnen. Weißt du auch warum? Das hat weniger mit Missgunst zu tun, als viel mehr mit MEINER Meinung, dass ich es dämlich finde so viel Geld in ein Handy zu investieren. Niemand braucht meine Meinung zu teilen, aber ich lasse mir es auch nicht verbieten sie zu äußern.
    Jetzt kannst mich kritisieren und als Depp bezeichnen dafür, denn auch dir steht eine Meinung zu.

  66. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: HorkheimerAnders 22.09.18 - 03:08

    Das stimmt ja leider gar nicht. Es gibt eben nicht für jeden das passende Produkt, weil es wirtschaftlich nicht effizient ist, breit aufgestellt zu sein. Such mal nach Smartphones <4" und vergleich sie hardware/preismäßig/softwaremäßig mal mit den gängigen Smartphones - da ist ein riesen Unterschied.

    Jeder Hersteller zieht mit, wenn die Flagschiffhersteller einen Trend vorgeben. Allen voran die billigen China&co Hersteller. Und für jeden Trend der mitgegangen wird, wird an anderer Stelle was aufgegeben.

    Ich find's ja lustig, dass man das neue Iphone als sexist bezeichnet... aber nichts anderes ist für mich ein Automarkt, der nur für 1,70 Menschen produziert und ich nirgendwo reinpasse, außer in nen uralten Passat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 03:09 durch HorkheimerAnders.

  67. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: lieblingsbesuch 22.09.18 - 05:51

    Wenigstens gibt der TE jetzt offen zu, dass Apple nur noch Lifestyle ist und nicht mehr mit Qualität zu Rechtfertigen ist.

  68. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Fotobar 22.09.18 - 09:40

    lieblingsbesuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens gibt der TE jetzt offen zu, dass Apple nur noch Lifestyle ist
    > und nicht mehr mit Qualität zu Rechtfertigen ist.

    Ich weiß zwar nicht was ein TE ist, denke aber, dass du mich damit meinst.
    Falls dem so sei: Nein - Da hast du etwas missverstanden.

    Jeder Hersteller bringt in seiner Laufbahn Patzer in der Konstruktion, und sei es die NASA mit einer fehlerhaften Rakete. Dennoch ist es meiner Meinung nach das iPhone, welches im Vergleich zu anderen Herstellern am wenigsten Fehler und Bugs aufweist.

    Auch ist es nicht allein die Hardware wofür ich bezahle. Apple liefert gleich ein sehr gutes Betriebssystem mit (auch OSX auf den Computern) welches durch den Kauf ebenso bezahlt wird.
    Das sind Bereiche, um die sich andere Hersteller kaum kümmern müssen, da sie Google und Microsoft dafür haben.

  69. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: SanderK 22.09.18 - 09:47

    Und ich sitzt hier, denke mir, wenn es ihm Spass macht. Soll er doch ;-)
    Habe auch nicht die Zeit über andere zu Richten und will ich bei mir ja auch nicht.
    Ja, es ist Samstag und ich mache kurz Pause vom Renovieren, deswegen der Post ;-)

  70. Re: An die ganzen Nörgler:

    Autor: Anonymouse 25.09.18 - 13:04

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit "Apple Jünger kaufen alles" zu tun.
    >
    > Wenn ich das Geld übrig habe, kaufe ich mir auch einen Ferrari, einen
    > Bugatti und ne Villa mit 12 Schlafzimmern. Ob ich es brauche? Ist doch
    > scheißegal. Es ist geil zu haben.
    >
    > Was kann denn eine Louis Vuitton Tasche mehr als die Variante von H&M?
    > Zerreißt ihr euch auch Tag für Tag eure Mäuler darüber oder lasst ihr den
    > Leuten einfach ihre Vorlieben?
    >
    > Es gibt für jedes Budget die passenden Produkte.
    >
    > Aber Hauptsache das Mimimi in die Tastatur hämmern.

    Du kaufst das also nur, weil es teuer ist?
    Wäre das gleiche Produkt günstiger, wäre es für dich uninteressanter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  3. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 369€ + Versand
  4. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01