1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lieferdienste: Amazon enttarnt…

In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: PineapplePizza 22.09.18 - 12:43

    ...von dem wir als Endanwender nur die Hälfte sehen, aber intern wahrscheinlich viel mehr gespeichert wird, stellt sich die Frage wozu man überhaupt noch gefälschte Pakete brauchen soll. Wenn ein Paket verloren geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in der Luft auf.

  2. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: bark 22.09.18 - 13:00

    Das habe ich bei den letzten zwei DHL Paketen auch gedacht. DHL ist sonst gut. Aber zwei paar Schuhe als Retoure sind bei Amazon nicht angekommen in den letzten 5 Jahren einfach weg.

    PineapplePizza schrieb:
    By --------------------------------------------------------------------------------
    > ...von dem wir als Endanwender nur die Hälfte sehen, aber intern
    > wahrscheinlich viel mehr gespeichert wird, stellt sich die Frage wozu man
    > überhaupt noch gefälschte Pakete brauchen soll. Wenn ein Paket verloren
    > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in der
    > Luft auf.

  3. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Kakiss 22.09.18 - 13:08

    Die Leute schaffen es immer noch das Paket mit korrektem Tourenplatz zu scannen und es in den falschen LKW zu schmeißen.

    Wenn es dann erstmal in einer größeren Filiale landet und vor sich hinvegetiert bei den Klärfällen, dauert es manchmal :)
    Am besten noch das Label ist irgendwie weg, dann braucht es einen klugen Mitarbeiter, der die Warenbewegung anschaut um es zuzuordnen.

  4. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: mbirth 22.09.18 - 14:11

    PineapplePizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Paket verloren
    > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in der
    > Luft auf.

    Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift. Was also, wenn der unehrliche Paketbote einfach nur im System einträgt, er hätte das Paket einem Nachbarn von Dir gegeben, dort eine krakelige Unterschrift malt und gut ist? Weis mal nach, dass das nicht stimmt.

  5. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Anonymouse 22.09.18 - 14:23

    Amazon will schon lange keine Unterschrift mehr von mir. Ich bekomme das Paket in die Hand gedrückt und der Fahrer verschwindet wieder.

  6. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.18 - 15:03

    mbirth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PineapplePizza schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ein Paket verloren
    > > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in
    > der
    > > Luft auf.
    >
    > Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift. Was also, wenn der
    > unehrliche Paketbote einfach nur im System einträgt, er hätte das Paket
    > einem Nachbarn von Dir gegeben, dort eine krakelige Unterschrift malt und
    > gut ist? Weis mal nach, dass das nicht stimmt.
    Du musst da nix nachweisen. Der lieferdienst muss nachweisen wem er das paket gegeben hat.
    Ausserdem haftet dann der nachbar und nicht du. Muss Amazon sich also den nachbarn suchen.
    So läuft das zumindest in D ab.

  7. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: tomate.salat.inc 22.09.18 - 15:14

    Das ist nicht wirklich verlässlich. Haben schon so manches mal den Fall gehabt, dass wir angeblich ein Paket angenommen hätten, was dann erst 2h später geliefert wurde. Da gings weniger um Diebstahl als noch im "zeitlichen" Rahmen zu bleiben, weil das Paket für Vormittags bestellt wurde - aber erst Nachmittags kam.

  8. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.18 - 16:34

    mbirth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift.
    In Deutschland evtl. in den USA werden Pakete oft einfach nur vor die Haustür geworfen. Auch "Amazon Logistics" stellt in Deutschland ohne Unterschrift zu. Da lagen schon öfters Pakete bei einem 60 Parteien-Haus meiner Freundin einfach unten im Flur und galten als "Persönlich zugestellt" im Tracking.
    > Was also, wenn der
    > unehrliche Paketbote einfach nur im System einträgt, er hätte das Paket
    > einem Nachbarn von Dir gegeben, dort eine krakelige Unterschrift malt und
    > gut ist? Weis mal nach, dass das nicht stimmt.
    Das fällt aber sofort auf. Wenn ein Paketzusteller das einmal macht, mag das normal sein aber wenn ein Fahrer deutlich über dieser Quote liegt, gibts schnell Ärger.

  9. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: JackIsBlack 22.09.18 - 17:00

    Also ich habe es noch nie erlebt, dass ein Paket in Deutschland einfach abgestellt wurde, wenn es nicht mit dem Lieferanten vereinbart wurde.

  10. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.18 - 17:05

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe es noch nie erlebt, dass ein Paket in Deutschland einfach
    > abgestellt wurde, wenn es nicht mit dem Lieferanten vereinbart wurde.
    Dann sei mal nicht Zuhause wenn Amazon Logistics dir was zustellt ...

  11. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Dieselmeister 22.09.18 - 17:07

    Bei uns kommt der Abends nochmal, wenn die Nachbarn nicht da sind. Bisher keine Probleme gehabt.

  12. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: 486dx4-160 22.09.18 - 17:43

    PineapplePizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...von dem wir als Endanwender nur die Hälfte sehen, aber intern
    > wahrscheinlich viel mehr gespeichert wird, stellt sich die Frage wozu man
    > überhaupt noch gefälschte Pakete brauchen soll. Wenn ein Paket verloren
    > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in der
    > Luft auf.

    Ich habe dieses Jahr schon 2x in der Packstation zusätzlich zu meinem Päckchen noch eines gefunden, das nicht an mich adressiert war. Ich nehme das Fach war vorher mit mehreren kleinen Päckchen an eine Person befüllt, und weder Abholer noch später der Auffüller haben bemerkt dass da ganz hinten noch was liegt.
    Ich hab die Päckchen drin gelassen, hätte sie aber auch ohne weiteres einfach an mich nehmen können.
    Außerdem fallen tatsächlich manchmal Sachen unbemerkt aus dem Auto, sei es beim Umschichten der Ladung oder es ist was auf den Boden gefallen und rutscht beim Türöffnen raus. Bei schlechtem Wetter kriegst du das nicht mit.
    Nur weil was weg ist muss es kein Diebstahl sein.

  13. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: bazoom 22.09.18 - 18:01

    mbirth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PineapplePizza schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ein Paket verloren
    > > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in
    > der
    > > Luft auf.
    >
    > Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift. Was also, wenn der
    > unehrliche Paketbote einfach nur im System einträgt, er hätte das Paket
    > einem Nachbarn von Dir gegeben, dort eine krakelige Unterschrift malt und
    > gut ist? Weis mal nach, dass das nicht stimmt.

    Der Verkäufer muss nachweisen, daß du das Paket erhalten hast.
    Ich hatte genau diesen Fall, Paket wurde mir angeblich zugestellt und es wurde mit einem krakel unterschrieben. Dem Verkäufer bescheid gesagt, am nächsten Tag ging Ersatz per express raus..

  14. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: dev_null 22.09.18 - 18:59

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe es noch nie erlebt, dass ein Paket in Deutschland einfach
    > abgestellt wurde, wenn es nicht mit dem Lieferanten vereinbart wurde.


    Ja bei DHL, Hermes und stimmt es.
    Aber Amazon Logistic ist es Scheiß egal!!!

    Der/die ist bei mir hinter das Haus in den Garten und hat das Paket an der Terrassen Türe abgestellt!!!
    Sprich einfach mal so Hausfriedensbruch begangen!
    Wenigsten war es so ehrlich und hat das Samsung Galaxy A5 meines Sohnes nicht geklaut. Den mein Sohn hat es versehentlich, gut sichtbar auf dem Terrassentisch vergessen...

  15. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: crazypsycho 23.09.18 - 02:14

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mbirth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift.
    > In Deutschland evtl. in den USA werden Pakete oft einfach nur vor die
    > Haustür geworfen. Auch "Amazon Logistics" stellt in Deutschland ohne
    > Unterschrift zu. Da lagen schon öfters Pakete bei einem 60 Parteien-Haus
    > meiner Freundin einfach unten im Flur und galten als "Persönlich
    > zugestellt" im Tracking.

    Amazon Logistics heißt nur, dass ein lokaler Dienstleister die Lieferung durchführt.
    Amazon hat keinen eigenen Lieferdienst.
    Das ist in Frankfurt also ein ganz anderes Unternehmen, als das in München.

    Das eine Unternehmen nimmt es vielleicht nicht so genau mit der Unterschrift, das andere schon. Manch Fahrer fälscht die Unterschrift auch einfach.

    Problematisch wird es, wenn der Kunde sagt er hätte das Paket nicht erhalten.
    Amazon muss dem Kunden dann die Ware erneut liefern oder Geld zurück erstatten.
    Aber Amazon kann dann natürlich den Lieferdienst haftbar machen. Und die dann ihren Fahrer, falls der bspw die Unterschrift gefälscht hat.

  16. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: LinuxMcBook 23.09.18 - 02:37

    dev_null schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der/die ist bei mir hinter das Haus in den Garten und hat das Paket an der
    > Terrassen Türe abgestellt!!!
    > Sprich einfach mal so Hausfriedensbruch begangen!
    Hausfriedensbruch setzt aber voraus, dass etwas gegen deinen Willen geschieht. Und bei einem Boten, der bis zu deinem Haus zustellen soll, kann man erst einmal von einer Befugnis deinen Garten zu betreten, ausgehen.

    > Wenigsten war es so ehrlich und hat das Samsung Galaxy A5 meines Sohnes
    > nicht geklaut. Den mein Sohn hat es versehentlich, gut sichtbar auf dem
    > Terrassentisch vergessen...
    Wieso sollte er auch ein Galaxy A5 klauen wollen!?

  17. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: dxp 23.09.18 - 02:41

    Ich sehe in meinem Konto immer ein "abgelegt an einem sicheren Ort" und dazu ein Foto vom Paket, wo es gerade liegt.
    Zudem wollen die erst ab einem höheren Kaufpreis eine Unterschrift sehen (war bei >200¤ Kopfhörern so).
    Bin sehr zufrieden mit Amazon Logistics, ist deutlich unkomplizierter und zuverlässiger als DHL & Co.

  18. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: corruption 23.09.18 - 03:57

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mbirth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PineapplePizza schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn ein Paket verloren
    > > > geht, weiß man doch auch so sehr genau, wer das zuletzt in den Fingern
    > > > hatte. Und die Schachteln lösen sich nun mal nicht so ohne weiteres in
    > > der
    > > > Luft auf.
    > >
    > > Die Zustellung erfolgt i.d.R. gegen Unterschrift. Was also, wenn der
    > > unehrliche Paketbote einfach nur im System einträgt, er hätte das Paket
    > > einem Nachbarn von Dir gegeben, dort eine krakelige Unterschrift malt
    > und
    > > gut ist? Weis mal nach, dass das nicht stimmt.
    >
    > Der Verkäufer muss nachweisen, daß du das Paket erhalten hast.
    > Ich hatte genau diesen Fall, Paket wurde mir angeblich zugestellt und es
    > wurde mit einem krakel unterschrieben. Dem Verkäufer bescheid gesagt, am
    > nächsten Tag ging Ersatz per express raus..

    Kann ich bestätigen, auch bei Amazon mit DHL geliefert worden. Angeblich an mich persönlich zugestellt... Unterschrift war da, aber halt nicht von mir und auch nicht von einem Nachbarn... Sachverhalt per Email geschildert und Amazon hat es geschafft am nächsten Werktag die Ware "neu" zu liefern und sich für den Verzug von einem Tag entschuldigt... Das funktioniert da eig ganz gut...

  19. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Faksimile 23.09.18 - 10:20

    Wenn keine Abstell- oder Abliefergenehmigung durch den vorgesehenen Empfänger vorliegt, ist das ausliefern an einen anderen als den vorgesehenen Empfänger nicht zulässig. Spätestens bei der vertragsrechlichen Beurteilung zeigt sich, das der Transportvertrag nicht erfüllt wurde ...

  20. Re: In Zeiten von vollumfänglichen Pakettracking...

    Autor: Faksimile 23.09.18 - 10:24

    Wenn keine Abstellgenehmigung vorliegt, ist das betreten eines umzäunten oder abgetrennten Gartengrundstücks eine nicht genehmigte Handlung. Lieferungen sind an der Haustür auszuführen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Bad Kreuznach
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ausstieg: Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft
    Ausstieg
    Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft

    Siemens stellt den hauseigenen Strom-Heimspeicher Junelight offiziell ein. Die Solarspeicherakkus scheinen nicht genügend Geld zu bringen.

  2. Trollfabrik: Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018
    Trollfabrik
    Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018

    Der US-Präsent hat erstmals gesagt, dass es 2018 einen Cyberangriff gegen die russische Internet Forschungsagentur gegeben habe, der Einmischung in die US-Politik vorgeworfen wird.

  3. Leak: Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen
    Leak
    Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen

    Noch schnell ein Macbook mit Intel-Prozessor kaufen - oder auf Apple Silicon warten? Ein Leak hilft etwas bei den Überlegungen.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:52

  4. 12:18

  5. 11:27

  6. 10:06

  7. 17:20

  8. 15:21