Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antennenfernsehen: DVB-T2…

Lieber Breitband statt Lügenfunk!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: ternot 24.09.18 - 06:55

    Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich aufräumen. Ich bezweifel, dass die aktiv durch die Bundeswehr genutzt werden.

    Und selbst wenn sie es wollten wären die Funkgeräte eh kaputt.

    Von daher könnte man die doch einfach für Mobilfunk nutzen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.18 06:56 durch ternot.

  2. Re: Hä?

    Autor: mark.wolf 24.09.18 - 07:40

    Wie kommen den die begriffe Bundeswehr und Lügenfunk zusammen?

  3. Und dann schaut man sich auf seinem Smartphone

    Autor: M.P. 24.09.18 - 09:08

    ... die Video-Podcasts von Alexander Gauland und Sarah Wagenknecht an und ist vollumfänglich objektiv informiert ...

  4. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: brotiger 24.09.18 - 11:32

    ternot schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich
    > aufräumen.

    Welche wären das konkret? (Hint: es gibt keine, welche für den Mobilfunk interessant wären.)

  5. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: ternot 24.09.18 - 17:53

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ternot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > > Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich
    > > aufräumen.
    >
    > Welche wären das konkret? (Hint: es gibt keine, welche für den Mobilfunk
    > interessant wären.)

    Wieso sind die uninterresant?

    390 - 399,9 MHz
    470 - 694 MHz

    Sind finde ich in einem interessanten Spektrum.

    Oder auch die 315er was die Amis als ISM haben...

  6. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: M.P. 24.09.18 - 18:46

    Da ist das Militär aber nur koordinierter Mitnutzer.
    470 ... 694 ist z. B. primär-Nutzer DVB-T

    390 ... 399,9 MHz sind ziemlich uninteressant - für nicht einmal 10 MHz (80 MBit/s) einen Aufriss machen?
    Immerhin muss man für Lambda-Viertel hier schon eine Antenne von knapp 20 cm unterbringen
    800 MHz sind auch noch 10 cm, aber mit etwas Abstrichen beim Antennengewinn kriegt man wahrscheinlich eine Antenne auch in ein Smarthphone-Gehäuse integriert ......

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOPAT GmbH, Berlin
  2. Transdev GmbH, Berlin
  3. VascoMed GmbH, Binzen
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50