1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Käufer beklagen schwachen Empfang…

Peinlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Peinlich...

    Autor: Flyns 25.09.18 - 10:24

    ... und das sage ich als Halbwegs-Apple-Fan.

    Allein schon die Keynote war richtig schlecht, anderthalb Stunden aufgebläht für ein Gerät, welches absolut keine Neuerungen gegenüber dem iPhone X bietet. Der Lacher kam dann am Schluss, als für das Xs max 1650¤ aufgerufen wurden. Wofür jetzt genau?

    Dass es jetzt offenbar wiedermal Probleme mit dem Empfang gibt, setzt dem Ganzen nun echt die Krone auf.
    Aber es zeigt mal wieder deutlich den Weg, den Apple nun leider endgültig eingeschlagen hat: jedes Jahr noch weniger Neuerungen (die meist auch nicht wirklich sinnvoll sind), dafür gefühlte Verdoppelung des Preises und noch mehr Probleme. Analog dazu die neuen MacBooks: keine Innovation (außer die unbrauchbare Sinnlos-OLED-Leiste), teuer wie noch nie zuvor und neue, absolut unnötige Probleme (Dreck unter den Tastaturen).
    Ich gebe zu, dass ich bei der neuen Apple Watch zugeschlagen habe und auch den hoffentlich kommenden neuen MacMini werde ich mir noch anschauen. Bei den iPhones und den MacBooks hat Apple den Bogen nun aber endgültig überspannt.

  2. Re: Peinlich...

    Autor: nightmar17 25.09.18 - 10:38

    Den Boden müssten die ja schon beim letzten X überspannt haben oder?
    Die Preise für das Xs haben sich ja nicht verändert im Gegensatz zum normalen X.
    Die S Modelle waren doch noch nie so richtige Kracher.
    Eher ein gutes Update, ein Facelift eben.
    Für mich sind die Preise auch nichts, obwohl ich mir ein Xs gekauft habe (für die Freundin).

    Mich haben immer die Macs interessiert, weil ich damit auf der Arbeit zu tun hatte, aber seitdem die Preise vor ein paar Jahren stark gestiegen sind, ist bei mir das Interesse verschwunden.
    Eventuell kommt nochmal ein Air oder ein MacMini für unter 1000¤ den man sich kaufen kann.

  3. Re: Peinlich...

    Autor: GeroflterCopter 25.09.18 - 10:40

    Exakt das gleiche hab ich mir auch gedacht. Hätte ich nicht die Series 3, hätte ich mir die neue Watch auch gekauft. Aber das was beim iPhone abgezogen wird ist hochpeinlich. Sonst gab es ja bei den S-Modellen zumindest immer ein Zuckerl, wie besseres TouchID oder 3D Touch. Aber hier ist die Neuerung ja wirklich nicht vorhanden. Eher eine Verschlechterung, da man vom super funktionierenden TouchID weggeht.

  4. Re: Peinlich...

    Autor: Mithrandir 25.09.18 - 11:00

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher eine Verschlechterung,
    > da man vom super funktionierenden TouchID weggeht.

    iPhone X - User hier. Ich möchte kein TouchID mehr. FaceID funktioniert hervorragend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technologie- / Produktintegrator*in Digitale Transformation
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. IT Systemadministrator (w/m/d)
    Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d) 1st & 2nd Level
    Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  4. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
    Unwetter
    Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

    Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Elektro-Geländewagen Rivian schafft 45-Grad-Steigung in der Wüste
    2. Anderthalb Jahre Verspätung Regierung freut sich über das millionste Elektroauto
    3. VW, BMW, Daimler Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller