Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Entwickler…

Matlab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Matlab

    Autor: Gandalf2210 25.09.18 - 12:35

    Matlab is love, Matlab is live.
    Brauchst nix anderes mehr. Schon gar nicht dieses schnarch lahme interpreter Python, wenn es für jeden Kram ne native C super optimierte Matlab Funktion gibt.

  2. Re: Matlab

    Autor: KOTRET 25.09.18 - 12:44

    ich zitiere Wikipedia:
    > Matlab ist eine kommerzielle Software des US-amerikanischen Unternehmens MathWorks zur Lösung mathematischer Probleme und zur grafischen Darstellung der Ergebnisse.

    Dann kannste dir ja ne Campus-Lizenz zum lernen zu Hause besorgen, oder wirst in 30 Tagen deinen Grundkurs Programmierung beendet haben müssen :o)

  3. Re: Matlab

    Autor: Gandalf2210 25.09.18 - 13:01

    Kostet für den Homegebrauch erstaunlich wenig. 70¤ oder so. Wie das mit den ganzen Toolboxen ist weiß ich nicht.

  4. Re: Matlab

    Autor: Aluz 25.09.18 - 14:20

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet für den Homegebrauch erstaunlich wenig. 70¤ oder so. Wie das mit den
    > ganzen Toolboxen ist weiß ich nicht.

    gebe das mal einem Teenager und mach das schmackhaft. geht nicht immer gut. :)

    Aber die wichtigste frage ist sowieso...
    Can it run Crysis?
    Und ich muss unbedingt mal nach einem matlab Doom schauen ^.^

    *EDIT:
    TATSACHE, hier ist es! Auf die hardcore Porgrammierer ist immer Verlass!!
    Doom for Matlab Link
    Naja ok, nich ganz, musst noch das Level mathematisch definieren. :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 14:25 durch Aluz.

  5. Re: Matlab

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 26.09.18 - 09:49

    Für Spiele vielleicht nicht aber jede Berechnung zwischendurch perfekt. Prototyp usw.

    Und Microsoft VS kostet auch Geld, wenn man kommerziell etwas machen will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.18 09:50 durch DreiChinesenMitDemKontrabass.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. VascoMed GmbH, Binzen
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 245,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50