1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche E-Auto-Pläne: Von…

Re: Range-Extender wäre besser!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Range-Extender wäre besser!

    Autor: Joey5337 08.10.18 - 22:17

    Hier mal eine Beispielrechnung, ausgehend von den genannten Daten des Audi E-Trons:
    Akku: 95 kWh, 700 kg, 25000¤
    Reichweite 400 km. (Reichweite 400km/95kWh = 4,2 km/kWh)

    So. Und jetzt verkleinern wir die Batterie auf ein Fünftel und bauen dafür den Generator dazu.

    Akku neu: 19 kWh, 140 kg. 5000¤
    Elektrische Reichweite: 80km. Das reicht immer noch um die Kids in den Kiga zu fahren und einzukaufen. Für die meisten Pendler auch.

    Für den Range-Extender haben wir jetzt ein "Budget" von 20000¤ und 560kg Gewicht.

    Fiat z.B. hat den Twin-Air-Motor mit 85kg Gewicht und 48kW. Einen ähnlichen Motor kann Audi sicher auch auftreiben. Zusätzlich ein Generator, Leistungselektronik, Nebenaggregate und ein kleiner Tank, das macht vielleicht nochmal 200kg. Insgesamt also 285kg.
    Aus 48kw mechanisch werden mehr als 40kW elektrisch. Beim oben ausgerechneten Verbrauch entspricht das einer Laderate von mindestens 40kW*4,2 km/kWh = 168km/h.

    Der Seriell-hybrid wäre also deutlich billiger und fast 300 kg leichter.
    Dazu kommt: Reichweite praktisch unbegrenzt.
    Schnellladesäule vorhanden: toll. Falls nicht: kein Problem - Benzin kann man in 3 Minuten nachfüllen.

    Und für die Hersteller wäre es auch toll: Aus den anscheinend so schwer beschaffbaren Akkus könnten sie jetzt 5 mal so viele Autos bauen!

  2. Re: Range-Extender wäre besser!

    Autor: M.P. 09.10.18 - 09:30

    Der Nachteil wäre aber der erhöhte Wartungsaufwand des Verbrennungsmotors.

    Einen robusten + wartungsarmen + kleinen + umweltschonenden Verbrennungsmotor baut aber kaum jemand in seine Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge. Serielle Hybride baut ebenso kaum jemand ...

  3. Re: Range-Extender wäre besser!

    Autor: Joey5337 09.10.18 - 12:31

    Wartungsaufwand ist für die Automobilhersteller auch nicht das Problem.
    Im Gegenteil. Die Vertragswerkstätten jammern ja jetzt schon, weil die Elektroautos praktisch wartungsfrei sind.

    Und für den Kunden ändert sich nicht viel, der kennt bisher ja nur den Wartungsaufwand eines Verbrenners.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Network Engineer Access Telekommunikation (m/w/d)
    SachsenGigaBit GmbH, Dresden
  2. Fronted Developer (React) (m/w/d)
    codestryke GmbH, München
  3. Manager (w/m/d) Informationssicherheit
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  4. IT-Administrator Technisches Applikationsmanagement (m/w/d)
    SachsenEnergie AG, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen