1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche E-Auto-Pläne: Von…

Re: Range-Extender wäre besser!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Range-Extender wäre besser!

    Autor: Joey5337 08.10.18 - 22:17

    Hier mal eine Beispielrechnung, ausgehend von den genannten Daten des Audi E-Trons:
    Akku: 95 kWh, 700 kg, 25000¤
    Reichweite 400 km. (Reichweite 400km/95kWh = 4,2 km/kWh)

    So. Und jetzt verkleinern wir die Batterie auf ein Fünftel und bauen dafür den Generator dazu.

    Akku neu: 19 kWh, 140 kg. 5000¤
    Elektrische Reichweite: 80km. Das reicht immer noch um die Kids in den Kiga zu fahren und einzukaufen. Für die meisten Pendler auch.

    Für den Range-Extender haben wir jetzt ein "Budget" von 20000¤ und 560kg Gewicht.

    Fiat z.B. hat den Twin-Air-Motor mit 85kg Gewicht und 48kW. Einen ähnlichen Motor kann Audi sicher auch auftreiben. Zusätzlich ein Generator, Leistungselektronik, Nebenaggregate und ein kleiner Tank, das macht vielleicht nochmal 200kg. Insgesamt also 285kg.
    Aus 48kw mechanisch werden mehr als 40kW elektrisch. Beim oben ausgerechneten Verbrauch entspricht das einer Laderate von mindestens 40kW*4,2 km/kWh = 168km/h.

    Der Seriell-hybrid wäre also deutlich billiger und fast 300 kg leichter.
    Dazu kommt: Reichweite praktisch unbegrenzt.
    Schnellladesäule vorhanden: toll. Falls nicht: kein Problem - Benzin kann man in 3 Minuten nachfüllen.

    Und für die Hersteller wäre es auch toll: Aus den anscheinend so schwer beschaffbaren Akkus könnten sie jetzt 5 mal so viele Autos bauen!

  2. Re: Range-Extender wäre besser!

    Autor: M.P. 09.10.18 - 09:30

    Der Nachteil wäre aber der erhöhte Wartungsaufwand des Verbrennungsmotors.

    Einen robusten + wartungsarmen + kleinen + umweltschonenden Verbrennungsmotor baut aber kaum jemand in seine Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge. Serielle Hybride baut ebenso kaum jemand ...

  3. Re: Range-Extender wäre besser!

    Autor: Joey5337 09.10.18 - 12:31

    Wartungsaufwand ist für die Automobilhersteller auch nicht das Problem.
    Im Gegenteil. Die Vertragswerkstätten jammern ja jetzt schon, weil die Elektroautos praktisch wartungsfrei sind.

    Und für den Kunden ändert sich nicht viel, der kennt bisher ja nur den Wartungsaufwand eines Verbrenners.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner S / 4HANA (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Referent (m/w/d) IT-Servicemanagement
    Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Berlin
  3. Spezialist*in für Monitoring, Evaluierung und Informationssysteme
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Eschborn
  4. (Senior) IT-Product Manager / Product Owner (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. Call of Duty 4: Modern Warfare für 8,50€, Bioshock: Infinite für 6,25€, Layers of Fear...
  3. 59,99€ (Release 07.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

  1. Silence S04 Günstiges Elektroauto mit herausnehmbarem Akku vorgestellt
  2. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
  3. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt