1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pocophone F1 im Test: Billiger geht…

Was macht man für >1000¤?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht man für >1000¤?

    Autor: Anonymouse 27.09.18 - 16:20

    Mal eine generelle Frage, unabhängig vom Fanboy-/Hatertum.
    Was tut man mit einem Smartphone, das >1000¤ kostet eigentlich, dass sich der Preis rechtfertigt?

    Ich frage, weil ich selbst mein Smartphone nur für das Übliche verwende: Internetbrowser; Mail; Messenger; Youtube, Fotos, Navi. Ab und an mal ein kleines Spiel, aber nichts, was mein Smartphone an seine Grenzen gebracht hätte.

    Aktuell besitze ich ein Sony Xperia X Compact, das alle diese Aufgaben zufriedenstelend erledigt. Das hat zum Release um die 450¤ gekostet, nehme ich an. Viel mehr würde ich persönlich auch nicht ausgeben wollen, egal welcher Hersteller.

    Sicherlich gibt es für mehr Geld mehr Speicher (meins aktuell 32GB intern + SD) und auch bessere CPUs, aber auch hier weiß ich nicht, für was man den jetzt unbedingt benötigt. Mein Teil läuft flüßig.

    Das einem ein spezielles Design und auch eine bessere Kamera nochmal ein bisschen was Wert ist, kann ach auch nachvollziehen. Aber +1000¤?

    Vielleicht kann mich ja jemand aufklären? Und nein, das soll kein Beitrag sein, dass das völig unnötig ist - die Frage beinhaltet ehrliches Interesse. Denn aus meinem Bekanntenkreis konnte ich keine wirkliche Antwort dafür bekommen. Die machen halt auch nicht wirklich mehr mit ihren Telefonen.

  2. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: TheRealLife 27.09.18 - 17:04

    Also > 1000 würde ich auch niemals ausgeben.

    Vor 3 Jahren habe ich mir allerdings das 6s für 600-800 gekauft. (Weiß es leider nicht mehr genau sorry).

    Kaufkriterien waren die folgenden:
    - Sicherheitsupdate's - Apple ist hier wirklich flink (z.B. Bluetooth leak letztes Jahr, 3 Tage später hatte ich einen Fix). Android geräte brauchen ewig bis Sie ein Update bekommen. Außer man kauft bei google direkt. Die Google Handy gefallen mir allerdings nicht sonderlich gut.

    - Kamera Ja tatsächlich die Kamera, heute würde ich kein Top-Smartphone mehr aufgrund der Kamera kaufen, aber vor 3 Jahren hatte ich ein Gerät mit dem ich als Casual Fotograph (Urlaubfotos kleine Produktfotos) völlig zufrieden war/bin. Ich hab hier sogar Fotos die mit Iphone gemacht wurden als 2m Leinwand ausdrucken lassen und bin zufrieden. Ich hab gerne weniger bei als Handy, Kamera, Speicherkarten, Akus, Videokamera...
    Mag sein das manche das brauchen ich aber nicht. Heute würde wahrscheinlich schon ein Mittelklassensmartphone dafür reichen.

    - iOS ist schön einfach, man brauch sich einfach um nichts kümmern. Das funktioniert halt einfach "irgendwie". Ich hänge arbeitsbedingt 9-10 Stunden pro Tag am Rechner. Da will ich meine Freizeit nicht auch noch am PC verbringen weil ich will das X Y Z auf meinem Handy funktioniert.

  3. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: exxo 27.09.18 - 17:10

    TheRealLife schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------.
    > - iOS ist schön einfach, man brauch sich einfach um nichts kümmern. Das
    > funktioniert halt einfach "irgendwie". Ich hänge arbeitsbedingt 9-10
    > Stunden pro Tag am Rechner. Da will ich meine Freizeit nicht auch noch am
    > PC verbringen weil ich will das X Y Z auf meinem Handy funktioniert.

    Jedes Handy OS funktioniert schön einfach.

    Das ist kein Alleinstellungsmerkmal von iOS.

    Sorry

  4. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Kondratieff 27.09.18 - 17:19

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eine generelle Frage, unabhängig vom Fanboy-/Hatertum.
    > Was tut man mit einem Smartphone, das >1000¤ kostet eigentlich, dass sich
    > der Preis rechtfertigt?
    >
    > Ich frage, weil ich selbst mein Smartphone nur für das Übliche verwende:
    > Internetbrowser; Mail; Messenger; Youtube, Fotos, Navi. Ab und an mal ein
    > kleines Spiel, aber nichts, was mein Smartphone an seine Grenzen gebracht
    > hätte.
    >
    > Aktuell besitze ich ein Sony Xperia X Compact, das alle diese Aufgaben
    > zufriedenstelend erledigt. Das hat zum Release um die 450¤ gekostet, nehme
    > ich an. Viel mehr würde ich persönlich auch nicht ausgeben wollen, egal
    > welcher Hersteller.
    >
    > Sicherlich gibt es für mehr Geld mehr Speicher (meins aktuell 32GB intern +
    > SD) und auch bessere CPUs, aber auch hier weiß ich nicht, für was man den
    > jetzt unbedingt benötigt. Mein Teil läuft flüßig.
    >
    > Das einem ein spezielles Design und auch eine bessere Kamera nochmal ein
    > bisschen was Wert ist, kann ach auch nachvollziehen. Aber +1000¤?
    >
    > Vielleicht kann mich ja jemand aufklären? Und nein, das soll kein Beitrag
    > sein, dass das völig unnötig ist - die Frage beinhaltet ehrliches
    > Interesse. Denn aus meinem Bekanntenkreis konnte ich keine wirkliche
    > Antwort dafür bekommen. Die machen halt auch nicht wirklich mehr mit ihren
    > Telefonen.

    Ich kann dir alle möglichen subjektiven Gründe geben, ein 1000¤-Smartphone zu kaufen. Viele dieser Gründe sind im Grunde nicht technisch bedingt. So habe ich einen Freund, der sehr viele sehr teure Sachen kauft, weil er einfach so viel Geld verdient und das Geld sonst nach eigener Aussage rumliegen würde (für die Fragenden: Ja, er investiert auch viel Geld).

    Es spielen also potenziell auch Gründe wie Prestige eine Rolle.

    Technische Gründe sehe ich persönlich bei Apple, auch wenn ich selbst nicht über 1000¤ für mein Smartphone ausgegeben habe (ich nutze ein 6S mit 128GB, das ich für etwa 750¤ gekauft habe, nachdem das iPhone 7 erhältlich war).

    Und zwar habe ich auch ein iPad Pro 10.5 und zwei MacBook Pro (mid 2012 im Büro, 2017 ohne TB Zuhause). Das iPhone bietet mir in dieser Umwelt einen nicht zu verachtenden Mehrwert - unabhängig von den isolierten Qualitäten des iPhones. Ein anderes Smartphone würde mich im (Arbeits-)Alltag nicht so zufriedenstellen.

  5. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.18 - 17:21

    > Jedes Handy OS funktioniert schön einfach.

    Hahahaha! Oh, warte, Du meinst das im Ernst?! HAHAHAHA!

  6. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Kondratieff 27.09.18 - 17:24

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheRealLife schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----.
    > > - iOS ist schön einfach, man brauch sich einfach um nichts kümmern. Das
    > > funktioniert halt einfach "irgendwie". Ich hänge arbeitsbedingt 9-10
    > > Stunden pro Tag am Rechner. Da will ich meine Freizeit nicht auch noch
    > am
    > > PC verbringen weil ich will das X Y Z auf meinem Handy funktioniert.
    >
    > Jedes Handy OS funktioniert schön einfach.
    >
    > Das ist kein Alleinstellungsmerkmal von iOS.
    >
    > Sorry


    Das ist richtig und falsch gleichzeitig (was schon besonders ist :D).

    Die eine Intepretationsmöglichkeit impliziert, dass die Wahrnehmung der einfachen Bedienung vom Subjekt abhängt (u.A. technische Vorerfahrung, Bildung, Persönlichkeit etc.). In diesem Sinne ist die Aussage als richtig zu werten.

    Die andere Interpretationsmöglichkeit suggeriert, dass es so etwas wie einen absoluten Wert der Einfachheit gibt (und dass jedes Smartphone-OS diesen absoluten Wert erreicht). Und das ist falsch.

  7. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Sath 27.09.18 - 17:33

    Also ich denke das ist schon eine relevante Frage. Und wenn man das Poco-Phone für 300 EUR haben kann und eben eine Samsung Note oder iPhone XS für knapp 1.000 oder darüber muss man schon fragen, wieso. Natürlich gibt es ein paar Unterschiede:

    - OLED Display
    - Wiedergabe von HD Videos kein Problem
    - Verarbeitung (kein Plastik)
    - OS (hier ist natürlich das iPhone gemeint, das Samsung OS kommt direkt aus der Hölle ;-))
    - NFC
    - Kamera (die von Poco scheint gut aber es geht noch - deutlich - besser)

    ...

    Die Frage ist, ist es einem den 3fachen Preis wert? Mir tatsächlich in der Tat. Ich nutze es jeden Tag mehrfach.

  8. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: frankenwagen 27.09.18 - 17:47

    1000¤ ist tatsächlich eine Menge Holz für ein Telefon und ich hab auch keins für den Preis aber mein iphone S6 hat glaub ich um die 900 Euro gekostet (2015). Da ich nur ca. alle 4 Jahre ein neues Telefon "brauche" bzw. das Gefühl habe es wird Zeit für was Neues ist die Investition OK für mich.

    Die Gründe:

    Für mich macht die Software 80% der Kaufentscheidung aus. Die Hardware von den meisten Oberklasse Handys ist doch eh sehr ähnlich. Aussehen tun sie auch alle fast gleich.

    Für mich kommt als OS nur iOS in Frage. Das gesamte Ecosystem funktioniert für mich gut und erzeugt wenig zusätztlichen Aufwand. iOS selber finde ich einfach, stabil und praktisch. Es gibt zeitnahe Updates für mindestens 4 Jahre. ...außerdem habe ich einen Haufen MacOS und iOS Software mit der ich sehr zufrieden bin und die ich gerne weiter verwenden möchte.
    Es macht für mich schlicht überhaupt keinen Sinn ein Android in mein tech. Ecosystem zu integrieren. Das würde alles für mich nur umständlicher machen.
    Außerdem habe ich Android schon oft verwendet und es gefällt mir einfach nicht so gut ... aber da ist natürlich viel persönlicher Geschmack drin. Hat bei mir aber auch etwas mit dem Alter zu tun glaube ich. Als ich noch Student oder Schühler war musste Technik so offen wie möglich sein und alles musste konfigurierbar, austauschbar und veränderbar sein ... das Basteln stand oft im Fokus. Inzwischen ist es mir deutlich wichtiger, dass ich mich nicht viel um meine Technik kümmern muss.

    Da ich zwangläufig ein iPhone kaufen muss wenn ich iOS haben will bin ich ja eh schon nah dran an den 1000¤ ... zumindest wenn es ein neues Gerät sein soll.

    Jetzt kommen halt die 20% Hardware meiner Kaufentscheidung ins Spiel, die darüber entscheiden ob ich am Ende bei über oder unter 1000¤ lande. Was muss es mindestens für ein Gerät sein, damit es 4 Jahre gut durchhält? Muss es das Neuste sein? Muss es OLED sein? Muss es 512GB sein? Muss es .... bla bla bla.

    In etwa so kommt man an ein 1000+¤ Handy. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.18 17:51 durch frankenwagen.

  9. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.18 - 17:51

    was fährst du für ein Auto?

  10. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: crackhawk 27.09.18 - 18:18

    Ich finde den Autovergleich immer etwas doof, kommt aber in etwa schon hin. Besser kann man es mit Uhren Vergleichen. Eine Rolex zeigt schließlich auch nur die Uhrzeit an, das kann eine Casio auch. Dennoch wird sie gekauft.

    Ein Smartphone ist ein Gegenstand den man täglich nutzt. Nutzt man es 4 Jahre, zahlt man für ein 1000¤ Smartphone 60 Cent am Tag. Finde ich ok, für andere ist das zu viel. Soll schließlich auch Leute geben, die sich eine Schachtel Zigaretten am Tag gönnen. Ich finde, an einer Sache die man täglich intensiv nutzt (ob das der fall ist muss jeder für sich entscheiden) sollte man nicht sparen. Dasselbe gilt übrigens für Stühle. Da sind 600-800¤ für einen Bürostuhl Standard, nach oben gibt es kaum Grenzen.
    Viele würden das nie ausgeben. Wenn du aber täglich 9 Stunden über mehrere Jahre hinweg draufsitzt, ist das plötzlich gar nicht mehr so viel Geld.

  11. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Webcruise 27.09.18 - 18:25

    Weil es in der Regel weniger kostet (bis auf die Anfangsinvestition). Die Appleprodukte verlieren nach 2 oder 3 Jahren im Vergleich weniger.

  12. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: frankenwagen 27.09.18 - 18:28

    > Dasselbe gilt übrigens für Stühle. Da
    > sind 600-800¤ für einen Bürostuhl Standard, nach oben gibt es kaum
    > Grenzen.
    > Viele würden das nie ausgeben. Wenn du aber täglich 9 Stunden über mehrere
    > Jahre hinweg draufsitzt, ist das plötzlich gar nicht mehr so viel Geld.

    Spare NIEMALS beim Bürostuhl!!! :-) .... der beeinflusst deine Lebensqulität wesentlich wenn du viel Zeit am Schreibtisch verbringst.

  13. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Qbit42 27.09.18 - 18:29

    Ist zwar etwas Off-Topic, aber ich muss einfach mal danke sagen, für diese wirklich gut differenzierte Meinung zum Thema iOS vs. Android. Selten wird mit einer so klaren Tendenz so offen über Vor- und Nachteile und die Gründe, warum du dich so entschieden hast, gesprochen.

    Ich bin übrigens Android-Fan (kein Fanboy) und das vermutlich aus den Gründen, die du schon beschrieben hast. Aber mit deiner Meinung kann ich super leben. Für jeden das, was ihm ab besten liegt.

  14. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: LGOH89 27.09.18 - 18:30

    Nun, die Frage is in Ordnung, die Antwort darauf aber wahrscheinlich nicht für jeden nachvollziehbar. Technik, Prestige oder weil man schon seit Ewigkeiten bei Apple oder ner anderen Marke ist und man keine Lust hat, sich mit anderen Telefonen zu beschäftigen...
    Im selben Kontext könnte man auch folgende Fragen stellen:
    -Warum einen Mercedes, wenn man mit einem Skoda auch von A nach B kommt?
    -Warum in der Karibik Urlaub machen, wenn man Strand und Sonne auch in Malle haben kann?

    Ich denke, das sind Luxusfragen, die jeder für sich persönlich beantworten muss. Wenn du mit einem 500 Euro Telefon zurecht kommst und glücklich bist, is das doch schön :-) Wenn ein anderer mit seinem 1500 Euro Telefon glücklich ist, warum nicht?

  15. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Qbit42 27.09.18 - 19:03

    1000 ¤ und mehr ist natürlich schon ein krasser Preis für ein Smartphone, aber man sollte auch immer bedenken, wie die Preisbildung bei Top-Produkten funktioniert. Es bedeutet ja nicht, dass ein Smartphone für über 1000 ¤ auch 3 mal so gut ist, wie ein Pocophone.

    Spitzentechnologie war schon immer unverhältnismäßig teuer und es gibt halt genug Leute, die von so etwas (Spitzentechnologie) begeistert sind und bereit sind den Preis zu zahlen. Das ist auch eine gute Sache, da Firmen so eher bereit sind in neue Technologien zu investieren und trotzdem ihre Investitionen schnell wieder rein holen können. Schon bald sickern diese Innovationen auch in den Markt für Mittelklasse- und Billiggeräte durch.

    Ich persönlich bin auch gerade dabei den Markt zu sondieren und will mir bald ein neues Smartphone zulegen. Ich gebe zu, hohe Ansprüche an Bildschirm, Kamera, Akku und Speicher zu haben, da ich z.B. viel unterwegs bin und gerne Filme in guter Qualität genießen möchte. Somit lande ich schon fast automatisch im High-End-Segment. Und wenn mich jetzt noch Extras, wie eine Stifteingabe vom Note 9 interessieren, bin ich auch schnell bei einem Preis von über 1000 ¤ angelangt. Das ist definitiv ein Spaß-Feature was den Preis extrem nach oben treibt, einfach weil es kaum Alternativen gibt. Die Frage bleibt, ob ich das wirklich brauche, aber damals beim Note 2 hat mir das schon viel Spaß gemacht.

    Ist also, wie viele schon geschrieben haben, ein reines Luxusproblem. Mit "gerechtfertigten" Preissteigerungen sind dies aber nur selten zu lösen.

  16. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: frankenwagen 27.09.18 - 19:07

    Hey Danke. :-) Freundliche Worte im Golem Forum sind ja auch nicht unbedingt an der Tagesordnung. ;-)

    Ein Handy ist halt meist nur ein Teil einer ganzen Sammlung an techischen Geräten die man so hat. Da muss es rein passen, sonst erhöht es nur den Aufwand z.B. um Daten syncron zu halten.

    Offene(re) und geschlossen(ere) technische Systeme haben jeweils ihre Vor- und Nachteile ... muss man selber entscheiden was für einen besser passt. Da eine Glaubensfrage draus zu machen halte ich für Quatsch. Und das beide ihren Nutzen haben und funktionieren zeigt ja der Erfolg sowohl von Android als auch von iOS.

  17. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: GourmetZocker 27.09.18 - 22:39

    frankenwagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dasselbe gilt übrigens für Stühle. Da
    > > sind 600-800¤ für einen Bürostuhl Standard, nach oben gibt es kaum
    > > Grenzen.
    > > Viele würden das nie ausgeben. Wenn du aber täglich 9 Stunden über
    > mehrere
    > > Jahre hinweg draufsitzt, ist das plötzlich gar nicht mehr so viel Geld.
    >
    > Spare NIEMALS beim Bürostuhl!!! :-) .... der beeinflusst deine
    > Lebensqulität wesentlich wenn du viel Zeit am Schreibtisch verbringst.


    Ein Stuhl ist per se schonmal nicht ergonomisch.
    Sitzen ist grundsätzlich nicht ergonomisch und immer schlecht für den Körper. Egal ob er 50¤ oder 5000¤ Das ist reines Marketing.

  18. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: exxo 27.09.18 - 23:22

    Es ist logisch das Apple teurer werden muss, denn Samsung ist mittlerweile such bei 1000 Euro angekommen.

    Mit dem 1650 Euro Modell ist Apple on allee Munde und Leute die auf demonstrativen Konsum stehen, wissen wiederum wo sie zuschlagen können *scnr*

    Die Geschichte ging mit dem iPhone 7 los. Daß hat sich anfangs nicht ganz so gut verkauft. Irgend jemand bei Apple ist nach drei Monaten aus die Idee gekommen den gesunkenen Absatz mit einer Preiserhöhung um 50 Euro zu kompensieren. Und siehe da, die Verkaufszahlen haben trotz der Preiserhöhung angezogen. Aus dieser Geschichte hat Apple gelernt, den seitdem steigen die Preise mit jedem Modell. Tim Cook wäre ein idiot wenn er die Preiselastizität nicht bis zum Maximum austestet.

  19. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Anonymouse 28.09.18 - 09:42

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheRealLife schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----.
    > > - iOS ist schön einfach, man brauch sich einfach um nichts kümmern. Das
    > > funktioniert halt einfach "irgendwie". Ich hänge arbeitsbedingt 9-10
    > > Stunden pro Tag am Rechner. Da will ich meine Freizeit nicht auch noch
    > am
    > > PC verbringen weil ich will das X Y Z auf meinem Handy funktioniert.
    >
    > Jedes Handy OS funktioniert schön einfach.
    >
    > Das ist kein Alleinstellungsmerkmal von iOS.
    >
    > Sorry

    Zumindest Android funktioniert "auch einfach so".
    Wüsste nicht, was man da ein Normalsterblicher frickeln müsste.

  20. Re: Was macht man für >1000¤?

    Autor: Anonymouse 28.09.18 - 09:45

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was fährst du für ein Auto?

    Einen Polo als Firmenwagen ;)
    Privat hätte ich vermutlich kein Auto, sondern eine Monatskarte für die Öffis.
    Macht sich hier echt besser.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Software-Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Technische Informatik im Bereich mobile Arbeitsmaschinen
    Joseph Vögele AG, Ludwigshafen
  3. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  2. 8,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de