1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lichtverschmutzung: Was…

BImSchV Stufe 3

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BImSchV Stufe 3

    Autor: AllDayPiano 29.09.18 - 09:23

    Meiner Meinung nach braucht es endlich eine Stufe 3 der BImSchV.

    Was aktuell als "Klimapolitik" verkauft wird, ist doch einfach nur lachhaft.

    Warum gibt es noch keine Katalysator- und Feinstaubfilterpflicht für Kaminöfen? Gerade hier wäre eine Nachrüstung mit teileffizienten Systemen (ca. 30-40% Abscheide- und Umwandlungsgrad) problemlos möglich und immerhin schon eine deutliche Verbesserung. Bei Ölheizungen sind sie schon seit Jahrzehnten pflicht.

    Und wenn man schon dabei ist (und zum Thema zu kommen) gehört in die Immisionsschutzverordnung auch ein Passus gegen Lichtverschmutzung. Seit einigen Jahren ist es in Mode gekommen, Supermärkte und Fabrikhallen nachts mit Quecksilberhochdruck- und jetzt LED-Lampen zu gleißenden Sonnenoberflächen zu verwandeln. Auch wird mit absolut unnötigen Innenraumbeleuchtungen gearbeitet, sodass auch nachts Geschäfte so hell erleuchtet sind, als wäre die Tür noch offen. Einbruchschutz ist hier absolut kein Argument. Bewegungsmelder gibt es seit Jahrzehnten!

    Auch Straßenbeleuchtung ist sowas von unnötig... Wegen einer Hand voll Radfahrer wird hier ein Radweg einer Dorfverbindungsstraße auf 5 km Länge taghell erleuchtet. Was soll der Blödsinn? Wer kein Licht am Fahrrad hat, soll gefälligst laufen! Und wer unbedingt nachts auf Wanderung gehen will, soll sich gefälligst eine Taschenlampe kaufen!

    Innerhalb geschlossener Ortschaften sollte die Beleuchtung drastisch reduziert werden. Wie schon im Artikel angemerkt ist es vollkommen unnötig, in der verkehrslosen Zeit zwischen 23 und 5 Uhr alles taghell zu erleuchten. Und erst recht nicht mit diesen sau dämlichen LED Straßenlaternen, die sowas von ekelhaft blenden, weil die "Designer" zu unfähig sind, das Licht stur auf den Boden zu bringen.

    Es gäbe hier noch ganz viele Maßnahmen, die ergriffen werden müssten, um der unnötigen Verschwendung von Energie und Freisetzung von Dreck in die Umwelt Einhalt zu gebieten. Denn eines sollte man nicht vergessen: Ein Großteil des Stroms für die nächtliche Erleuchtung stammt aus Braunkohle.

    https://www.youtube.com/watch?v=OV3EE4gYClo

  2. Re: BImSchV Stufe 3

    Autor: Antigonos3 29.09.18 - 10:18

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Denn eines sollte man nicht vergessen: Ein
    > Großteil des Stroms für die nächtliche Erleuchtung stammt aus Braunkohle.
    In absehbarer Zeit aber nicht mehr, was ist dann dein Argument?

  3. Re: BImSchV Stufe 3

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.18 - 10:21

    Warum wird heutzutage Umweltpolitik als Klimapolitik verkauft?

    Klimapolitik ist doch nur eine Teilmenge und das meiste was du ansprichst geht in Richtung Umweltschutz.

  4. Re: BImSchV Stufe 3

    Autor: AllDayPiano 29.09.18 - 19:28

    Welche absehbare Zeit? Der Kohleausstieg wird aktuell so 2030 angepeilt. Frühestens... Bis dahin sind 74.000.000 LKW-Ladungen Kohle verfeuert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  2. Fulfillment Experte / Projektleiter Operations Prozesse/E-Commerce Warehouse (mobiles Arbeiten) ... (m/w/d)
    DPD Deutschland GmbH, Raum Frankfurt am Main, München, Dortmund (Home-Office)
  3. Informatiker (m/w/d) SAP-Modulbetreuung
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de