1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon verdoppelt den…

wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: jnv 02.10.18 - 14:34

    Bekommen die denn alle nur Mindestlohn? Ist das mit anderen Maßnahmen verbunden?

  2. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.18 - 14:38

    Nicht alle...

    "Der neue Mindestlohn wird am 1. November in Kraft treten und mehr als 250.000 Beschäftigte und 100.000 Saisonarbeiter betreffen."

    Was für weitere Maßnahmen?

  3. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: nightmar17 02.10.18 - 14:39

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht alle...
    >
    > "Der neue Mindestlohn wird am 1. November in Kraft treten und mehr als
    > 250.000 Beschäftigte und 100.000 Saisonarbeiter betreffen."
    >
    > Was für weitere Maßnahmen?

    Er vermutet, dass Amazon das nicht einfach so macht und dort andere "Maßnahmen" mit verknüpft sind. z.B. streichen von Weihnachts oder Urlaubsgeld, falls vorhanden.
    Insgesamt ist die Aktion aber gut.

  4. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: asa (Golem.de) 02.10.18 - 14:57

    Das hat Amazon bisher nicht bekannt gegeben, wir sind dran.

  5. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: Michael H. 02.10.18 - 15:09

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht alle...
    > >
    > > "Der neue Mindestlohn wird am 1. November in Kraft treten und mehr als
    > > 250.000 Beschäftigte und 100.000 Saisonarbeiter betreffen."
    > >
    > > Was für weitere Maßnahmen?
    >
    > Er vermutet, dass Amazon das nicht einfach so macht und dort andere
    > "Maßnahmen" mit verknüpft sind. z.B. streichen von Weihnachts oder
    > Urlaubsgeld, falls vorhanden.
    > Insgesamt ist die Aktion aber gut.

    Es geht um Amazon in den US... dort bezweifle ich dass es sowas wie Urlaubs oder Weihnachtsgeld gibt. Da schluckt schon jeder Besserverdiener, wenn man ihm als Deutscher sagt, man bekommt Geld dafür, dass man Geld für den Urlaub bekommt... allgemein schluckt man da schon, weil die nicht glauben können, dass so viel Urlaub sogar bezahlt ist ;)

  6. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: Simplizius 02.10.18 - 15:13

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht um Amazon in den US... dort bezweifle ich dass es sowas wie Urlaubs
    > oder Weihnachtsgeld gibt. Da schluckt schon jeder Besserverdiener, wenn man
    > ihm als Deutscher sagt, man bekommt Geld dafür, dass man Geld für den
    > Urlaub bekommt... allgemein schluckt man da schon, weil die nicht glauben
    > können, dass so viel Urlaub sogar bezahlt ist ;)

    Für mich verständlich. Wenn man viel Urlaub hat braucht man da nun mal mehr Geld, weil was tut min denn in der Freizeit. Geld ausgeben.

    Wenn man nur 10 Tage Urlaub im Jahr hat ist Urlaubsgeld ja wirklich unnötig!

  7. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: Frau_Holle 02.10.18 - 17:35

    Diesem Artikel
    https://www.npr.org/2018/10/02/653597466/amazon-sets-15-minimum-wage-for-u-s-employees-including-temps
    zufolge bekommen absolut alle Amazon Arbeiter in den USA diesen Mindestlohn ab 1. Nov.

    "Amazon says the new rate will go into effect on Nov. 1, covering all of its full-time, part-time, temporary and seasonal employees in the U.S."

    Dafür verliert ein Teil der Arbeitnehmer Aktienboni. Der Artikel erwähnt nicht um wie viel Geld es sich dabei handelt.

  8. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: gaym0r 03.10.18 - 01:50

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Prinzeumel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nicht alle...
    > > >
    > > > "Der neue Mindestlohn wird am 1. November in Kraft treten und mehr als
    > > > 250.000 Beschäftigte und 100.000 Saisonarbeiter betreffen."
    > > >
    > > > Was für weitere Maßnahmen?
    > >
    > > Er vermutet, dass Amazon das nicht einfach so macht und dort andere
    > > "Maßnahmen" mit verknüpft sind. z.B. streichen von Weihnachts oder
    > > Urlaubsgeld, falls vorhanden.
    > > Insgesamt ist die Aktion aber gut.
    >
    > Es geht um Amazon in den US... dort bezweifle ich dass es sowas wie Urlaubs
    > oder Weihnachtsgeld gibt. Da schluckt schon jeder Besserverdiener, wenn man
    > ihm als Deutscher sagt, man bekommt Geld dafür, dass man Geld für den
    > Urlaub bekommt... allgemein schluckt man da schon, weil die nicht glauben
    > können, dass so viel Urlaub sogar bezahlt ist ;)

    Darum gibt man Gehälter als Jahresgehalt an.
    Der Besserverdiener in den USA wird im Jahr trotzdem mehr verdienen als der Deutsche mit Urlaubsgeld. Da wird der nicht schlucken.

  9. Re: wieviel mehr ist das für die Mitarbeiter?

    Autor: quineloe 03.10.18 - 09:05

    Simplizius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es geht um Amazon in den US... dort bezweifle ich dass es sowas wie
    > Urlaubs
    > > oder Weihnachtsgeld gibt. Da schluckt schon jeder Besserverdiener, wenn
    > man
    > > ihm als Deutscher sagt, man bekommt Geld dafür, dass man Geld für den
    > > Urlaub bekommt... allgemein schluckt man da schon, weil die nicht
    > glauben
    > > können, dass so viel Urlaub sogar bezahlt ist ;)
    >
    > Für mich verständlich. Wenn man viel Urlaub hat braucht man da nun mal mehr
    > Geld, weil was tut min denn in der Freizeit. Geld ausgeben.
    >
    > Wenn man nur 10 Tage Urlaub im Jahr hat ist Urlaubsgeld ja wirklich
    > unnötig!

    Du darfst nicht zu erwähnen vergessen, dass 10 Tage Urlaub für salaried Employees (was die Warehouseworker nicht sind) schon ein *benefit* sind. Die Mindestlöhner in den USA haben gar keinen Urlaub.

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_minimum_annual_leave_by_country



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.18 09:06 durch quineloe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  3. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  4. Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme