Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic: Budgetfreundliche Kamera mit…

Was ist daran budgetfreundlich ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist daran budgetfreundlich ?

    Autor: Maceo 20.07.06 - 11:35

    Wir sprechen hier von 300 EUR ! Sowas kauf ein normaler Mensch, der auch Familie, Wohnung, Auto etc. zu unterhalten hat, nicht gerade im Vorbeigehen. Und ich dachte, jetzt kommt eine Kamera für 150 EUR. Haha.
    Dann doch lieber gleich was Richtiges, z.B. die
    DSLR Pentax ist DL + DA18-55/4,0-5,6 Kit für 465,-

    Da passen auch schön die alten Objektive.

    http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=374887

    Grüße.

  2. Re: Was ist daran budgetfreundlich ?

    Autor: Kompottkin 20.07.06 - 13:02

    Hallo,

    > Sowas kauf ein
    > normaler Mensch, der auch Familie, Wohnung, Auto
    > etc. zu unterhalten hat, nicht gerade im
    > Vorbeigehen.

    Ja, oder so ein armer Student wie ich :)

    Aber alles ist relativ. Wer weiß, wieviel Golemredakteure verdienen ;)


    > Und ich dachte, jetzt kommt eine
    > Kamera für 150 EUR. Haha.

    Eine einzige, meines Erachtens sehr empfehlenswerte Kamera bietet Panasonic in der von Dir gewünschten Preisklasse an: die Lumix DMC-LS3. Auch sie verfügt über einen Bildstabilisator, was für Einsteigerkameras doch recht ungewöhnlich ist. Ich nenne ein solches Gerät mein eigen und bin hochzufrieden.

    Reviews finden sich via Google leicht, obgleich sich die englischsprachigen alle auf die DMC-LS2 beziehen. Mir ist unklar, wie sich die beiden Kameras zueinander verhalten, aber ich habe hierzulande noch nie eine DMC-LS2 gesehen. Die beiden Modelle sehen identisch aus und haben identische Leistungsmerkmale, sogar das Handbuch ist ihnen gemein (beide Kameras stehen gleichwertigerweise auf der Titelseite des nämlichen). Ob die DMC-LS3 eine Art EU-Variante der DMC-LS2 ist? Doch was für einen Sinn würde das ergeben? Tja... Ich habe keine Ahnung.

    So oder so kann ich Dir nur nahelegen, Dich ein wenig umzuschauen, falls und wenn Du denn eine Digitalkamera erwerben möchtest. Es gibt sehr brauchbare Kameras um 150 Euro herum. Meines Erachtens ist die Lumix DMC-LS3 die beste für meine Bedürfnisse (hab' keine Spezialanforderungen), aber was weiß ich schon? Ich bin auch nur ein Laie. http://www.digicamreview.co.uk/ fand ich sehr hilfreich bei der Suche.

    Viel Spaß!

    Mata ne,
    Matthias

  3. Re: Was ist daran budgetfreundlich ?

    Autor: Maceo 20.07.06 - 13:33

    > Eine einzige, meines Erachtens sehr
    > empfehlenswerte Kamera bietet Panasonic in der von
    > Dir gewünschten Preisklasse an: die Lumix DMC-LS3.
    > Auch sie verfügt über einen Bildstabilisator, was
    > für Einsteigerkameras doch recht ungewöhnlich ist.
    > Ich nenne ein solches Gerät mein eigen und bin
    > hochzufrieden.
    ...
    > Matthias

    Hallo,

    also günstig ist sie auf jeden Fall, hat auch gute Bewertungen bei Guenstiger.de :D

    Ich knipse noch derzeit mit meiner alten Olympus mit 1,3MP :D Natürlich schreitet die Technik voran und die Bilder von heutigen Cams sehen natürlich besser aus. Die Lumix DMC-LS3 wäre natürlich eine Ausgabe, die nicht so sehr das Portemonnaie (<- Gott, mußte extra googlen, schwieriges Wort) aushöhlt.

    Grüße.

  4. Re: Was ist daran budgetfreundlich ?

    Autor: Linguist 20.07.06 - 14:03

    Kompottkin schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Reviews finden sich via Google leicht, obgleich
    > sich die englischsprachigen alle auf die DMC-LS2
    > beziehen. Mir ist unklar, wie sich die beiden
    > Kameras zueinander verhalten, aber ich habe
    > hierzulande noch nie eine DMC-LS2 gesehen. Die
    > beiden Modelle sehen identisch aus und haben
    > identische Leistungsmerkmale, sogar das Handbuch
    > ist ihnen gemein (beide Kameras stehen
    > gleichwertigerweise auf der Titelseite des
    > nämlichen). Ob die DMC-LS3 eine Art EU-Variante
    > der DMC-LS2 ist? Doch was für einen Sinn würde das
    > ergeben? Tja... Ich habe keine Ahnung.


    Gerade im Digitalkameramarkt ist es weit verbreitet, die Bezeichnungen kontinentweise zu vergeben, ohne dass sich an den Geraeten (wirklich) etwas veraendert. Nach dem Sinn frag mich aber bitte nicht.

    Wie das spezielle mit Deiner Kamera aussieht, kann ich Dir nicht sagen - nur dass es nichts ungewoehntliches waere, wenn sich der Unterschied auf die eine Ziffer beschraenkt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dmTECH, Karlsruhe
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. PROJECT Immobilien, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  3. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45