1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Wie Computer…

@golem: Der IQ nimmt mit dem Alter zu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Der IQ nimmt mit dem Alter zu?

    Autor: uwe81 09.10.18 - 00:09

    Sie schreiben "Bei Heranwachsenden nimmt der IQ mit dem Alter zu."

    Es ist zwar verständlich, was gemeint ist (ältere Kinder sind eher intelligenter als jüngere Kinder). Aber der IQ nimmt gerade nicht zu, da es eben der relative Wert zur Altersgruppe ist. Und der kann - zumindest im Mittel - nicht steigen.

  2. Re: @golem: Der IQ nimmt mit dem Alter zu?

    Autor: honna1612 09.10.18 - 00:22

    Der IQ ist der statistische zusammenhang wie gut man sprache logik und räumlichem denken anwenden kann. Interessanterweise ist dieser wert (IQ) statistisch eindimensional also wenn jemand gut räumlich denken kann ist es wahrscheinlich dass diese person auch sprachen überdurchschnittlich schnell lernt. Das ist die definition von IQ und dieser wurde so definiert nachdem man nachgewiesen hat das es tatsächlich nur eine dimension von intelligenz gibt.

    Dieser Wert ist normalisiert auf die altersgruppe. Absolut (also wenn man einen 14 Jährigen mit dem 30 Jährigen vergleicht) nimmt er zu. Dennoch nimmt er mit dem alter ab. Steigt bis 25 und nimmt ab 35 ab.

  3. Re: @golem: Der IQ nimmt mit dem Alter zu?

    Autor: uwe81 09.10.18 - 00:36

    Ich stimme dir in den meisten Teilen zu, hänge aber an einem sprachlichen Detail wie im Artikel. Auch wenn wir vermutlich das gleiche meinen.

    > Dieser Wert ist normalisiert auf die altersgruppe. Absolut (also wenn man
    > einen 14 Jährigen mit dem 30 Jährigen vergleicht) nimmt er zu. Dennoch
    > nimmt er mit dem alter ab. Steigt bis 25 und nimmt ab 35 ab.

    Die Aussage "Absolut nimmt der IQ zu" ist so doch falsch, da IQ im Wort Quotient doch die Relativität zur Vergleichsgruppe gleichaltriger beinhaltet. Absolut nimmt die Intelligenz bis Mitte 20 zu, aber nicht der Intelligenzquotient. Der ist doch gerade so definiert, dass er für jede Vergleichsgruppe (also alle Leute mit gleichem Alter) im Mittel genau 100 ist, auch wenn für Kleinkinder die Varianz höher ist.

    Also nehmen wir als Beispiel einen IQ-Test mit 50 Fragen (rein hypothetisch, kenne genaue Werte nicht).
    Mit 5 Jahren muss ich 10 Fragen für einen IQ=100 richtig beantworten (ja, vermutlich gibt es da andere Tests für Kleinkinder)
    Mit 10 Jahren muss ich 15 Fragen für einen IQ=100 richtig beantworten
    Mit 15 Jahren muss ich 20 Fragen für einen IQ=100 richtig beantworten
    Mit 25 Jahren muss ich 30 Fragen für einen IQ=100 richtig beantworten
    Mit 30 Jahren muss ich 25 Fragen für einen IQ=100 richtig beantworten

    Wenn ich nun diese Person mit IQ=100 bin, so beantworte ich bis 25 Jahre immer mehr Fragen richtig, meine Intelligenz steigt also. Mein IQ bleibt mit 100 aber konstant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.18 00:37 durch uwe81.

  4. Re: @golem: Der IQ nimmt mit dem Alter zu?

    Autor: honna1612 09.10.18 - 03:19

    Richtig. Iq ist normalisiert. Der zugrundeliegende intelligenzwert steigt bis 25 und sinkt ab 35.

    Das wird viele leser hier nicht freuen :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,50€
  2. gratis
  3. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42