1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-Prozessoren: Core i9-9900K und…

44 PCI-e lanes?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 44 PCI-e lanes?

    Autor: slead 08.10.18 - 17:10

    Wenn man bedenkt daß diese Prozessoren was für Enthusiasten sind die sozusagen am "Blessing Edge" sein wollen und auch sonst für Leute mit viel zu "bewältigen" ist es eigentlich etwas seltsam das der Prozessor nur 44 PCI-E lanes hat.
    Ich meine, wenn man dual GFX Karten nimmt, mehrere m.2 und vielleicht noch Killer LAN und ne capture Karte rein... Hmm...etwas wenig für extreme Enthusiasten finde ich.

  2. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Sharra 08.10.18 - 17:22

    Tja, dann musst du eben enthusiastischerer Enthusiast sein, dir die dickste SSD kaufen, die man bekommen kann, statt 2, die 2/3 günstiger wären.
    Gleiches gilt für die Grafik. Eine Titan der RTX Generation, für den 5fachen Preis von 2x 2080.
    Spart schon mal die Hälfte der Lanes.

    Kann doch Intel nichts dafür, dass du nach der CPU eine 5. Hypothek auf dein Haus aufnehmen musst, damit du dir den Rest noch einbauen kannst.

  3. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: slead 08.10.18 - 17:25

    Achso...hmm, OK. Wenn ich das nur vorher gewusst hätte.
    So löst man Probleme :-)

    Übrigens brauche ich keine 5. Hypothek...ich bin nämlich Trillionär ;-)

  4. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Mixermachine 08.10.18 - 17:48

    Nja für richtigen Speed gibt's ein Raid aus 3 oder 4 M.2 Samsung 970ern.
    Die Geschwindigkeit ist dann wirklich klasse.

    Die Chips muss sich mit den Threadrippern messen.
    Die haben 64 PCI lanes

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  5. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Shismar 08.10.18 - 17:48

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sozusagen am "Blessing Edge"

    Nette Wortschöpfung. Man sollte sich die Maschine vor dem ersten Einschalten beim nächsten Pfarrer segnen lassen ;)

    Ansonsten, schönes Spielzeug. Falls ich mal im Lotto gewinne ...

  6. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: slead 08.10.18 - 17:52

    Shismar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slead schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sozusagen am "Blessing Edge"
    >
    > Nette Wortschöpfung. Man sollte sich die Maschine vor dem ersten
    > Einschalten beim nächsten Pfarrer segnen lassen ;)
    >
    > Ansonsten, schönes Spielzeug. Falls ich mal im Lotto gewinne ...

    Opps...hehe
    Das sollte eigentlich "bleeding Edge" heißen....aber "Blessing Edge" hört sich auch gut an :-)

  7. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: bccc1 08.10.18 - 19:06

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, dann musst du eben enthusiastischerer Enthusiast sein, dir die dickste
    > SSD kaufen, die man bekommen kann, statt 2, die 2/3 günstiger wären.
    Als echter Enthusiast™ sind die erhältlichen SSDs weder schnell noch groß genug. Nur ein RAID0 über mindestens 8 Optanes reicht da aus!

    > Gleiches gilt für die Grafik. Eine Titan der RTX Generation, für den
    > 5fachen Preis von 2x 2080.
    > Spart schon mal die Hälfte der Lanes.
    Wer mit 2x2080 würde sich denn Enthusiast™ nennen? Das Label gibt's erst ab 2xTitan, selbst da kann man noch drüber streiten ob man nicht doch ein Quad SLI mit Quadros haben müsste.

    > Kann doch Intel nichts dafür, dass du nach der CPU eine 5. Hypothek auf
    > dein Haus aufnehmen musst, damit du dir den Rest noch einbauen kannst.
    Intel kann aber was dafür, das ich auch für meine 20. Hypothek immer noch keine hohe Singlecoreleistung zusammen mit vielen Lanes kriegen kann. Und das ist als Enthusiast™ nunmal unerträglich, ich verlange Schmerzensgeld!

    Spass beiseite, mich nervt das tatsächlich ein wenig, hohe Singlecoreleistung mit vielen Kernen und vielen Lanes gibt's im Grunde nicht und wenn einem eine Titan nicht ausreicht hat man im Grunde Pecht gehabt, da der SLI Support mies ist. Ist allerdings eher ein aus Prinzip erbost sein, denn wenn es das gäbe, wäre es wahrscheinlich zu teuer für mich. Und ich brauche es auch nicht wirklich. Die 16 Lanes meines 4790k sind mir eindeutig zu wenig, aber mit den 48 Lanes meines 4110 habe ich gemerkt, das ich gar keine Verwendung für so viele Lanes habe. Bin halt kein echter Enthusiast™



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.18 19:25 durch bccc1.

  8. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Tom01 08.10.18 - 19:42

    Die sogenannten Enthusiasten-CPUs sind mir zu lahm.

  9. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: conker 08.10.18 - 20:10

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shismar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > slead schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > sozusagen am "Blessing Edge"
    > >
    > > Nette Wortschöpfung. Man sollte sich die Maschine vor dem ersten
    > > Einschalten beim nächsten Pfarrer segnen lassen ;)
    > >
    > > Ansonsten, schönes Spielzeug. Falls ich mal im Lotto gewinne ...
    >
    > Opps...hehe
    > Das sollte eigentlich "bleeding Edge" heißen....aber "Blessing Edge" hört
    > sich auch gut an :-)

    Ich fand die Wortkreation auch sehr amüsant xD ...

    Naja, ansonsten bin ich auf die Benchmarks gespannt, und ob AMD und Intel sich da jetzt wieder so richtig pushen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.18 20:12 durch conker.

  10. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: slead 08.10.18 - 21:52

    Wenn die sich richtig pushen, und der ein oder andere greift dann nicht zu unfairen Mitteln (was schon vorgekommen ist in der Vergangenheit) ist es nur gut für die Konsumenten.
    Zur Zeit schaue ich selbst ob ich nicht eventuell auf Ryzen umsteige...nach dem Phenom bin ich zu Intel gewechselt.

  11. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: conker 08.10.18 - 22:08

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die sich richtig pushen, und der ein oder andere greift dann nicht zu
    > unfairen Mitteln (was schon vorgekommen ist in der Vergangenheit) ist es
    > nur gut für die Konsumenten.
    > Zur Zeit schaue ich selbst ob ich nicht eventuell auf Ryzen umsteige...nach
    > dem Phenom bin ich zu Intel gewechselt.

    Mich hat glaube ich am meisten aufgeregt, wie Intel mit den Spectre/Meltdown Bugs umgegangen ist.
    Zum einen dieses träge Eingeständnis. Dann hat es ewig gedauert, bis eine Lösung / neue Microcodes da waren.
    Und dann haben die ja noch überproportional viel an Performance eingebüßt. Ich kann mich an einige Benchmarks errinern, wo Intel seinen 10-15% Vorsprung gegenüber AMD (im absoluten high end Bereich) eingebüßt hat - und diese paar % mehr Performance haben die sich überproportional vergolden lassen, waren ja wirklich Mondpreise, die die da verlangt haben.

    Ich finde es super, dass AMD wieder konkurrenzfähig ist. Und ich entscheide da definitiv anhand vom P/L.
    (Obere) Mittelklasse reicht für *die meisten* Anwendungen auch aus, und notfalls kauft man sich paar Jahre später wieder obere Mittelklasse. Hat den Vorteil, dass man jetzt 2 PCs hat, oder man den alten PC weitergeben kann.
    Außerdem hat man wahrscheinlich immer noch Geld gespart im Vergleich zum Kauf von *einem* high-end System. :P

  12. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: David64Bit 08.10.18 - 22:38

    Och, es gibt aber auch genügend andere Dinge, die 44 Lanes an die Grenze zu bringen...dafür reichen sogar schon drei PCIe Karten!

    1x 100GBASE-CR10
    1x HP Z TurboDrive (oder Dell/Lenovo pendant)
    1x GPU

    Und oh - hoppla...wir sind schon bei 48 Lanes...blöd - läuft die GPU nur noch mit x8...
    100GBase ist übrigens gar nich so teuer. Und bei fast 2000 Euro für die CPU fällt das dann auch nich mehr ins Gewicht...kann man hübsche Remote Workstations mit Citrix draus basteln! 32 Kerne für den Preis? Gibts bei keinem Server...

  13. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Sharra 09.10.18 - 00:13

    Ach du meinst eine Firma aus Santa Clara könnte Geld dafür zahlen, dass OEM-Hersteller und Elektronikmärkte nur deren Produkte überhaupt anbieten, bzw. die Produkte des direkten Konkurrenten nur als schwache Schrottmodelle Alibimässig in die Regale legen?

    Wer käme denn auf so sowas?

  14. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: slead 09.10.18 - 09:13

    Sowas in der Art.
    Kommt ja vor bei diversen Unternehmen, das man dann versucht hier und da mehr raus zuholen auch wenn die Mittel dafür etwas...naja fraglich sind :-)

  15. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Knarz 09.10.18 - 09:45

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 32 Kerne für den Preis? Gibts bei
    > keinem Server...

    Bei Intel auch nicht :D

  16. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Plany 09.10.18 - 11:51

    Der 9980XE hat 44 Lanes und wird wohl >$1K kosten.
    Laut Intel wird der Preis für die 9900K bei ~$500 liegen.

    das Problem an der sache der 9900K hat nur 16 Lanes.

    quelle:
    https://ark.intel.com/compare/186605,189126



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.18 11:52 durch Plany.

  17. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: Eheran 09.10.18 - 13:39

    Das muss ein Fehler sein. Die CPU hat nie im Leben nur 16 Lanes....?!

  18. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: David64Bit 09.10.18 - 14:28

    Doch. Der 8700K hat 16, der 9900K sitzt auf dem gleichen Sockel, hat also auch nur 16.

    Wer in dem Bereich wirklich noch Intel kauft, dem kann man einfach nich mehr helfen.

  19. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: conker 09.10.18 - 14:32

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Der 8700K hat 16, der 9900K sitzt auf dem gleichen Sockel, hat also
    > auch nur 16.
    >
    > Wer in dem Bereich wirklich noch Intel kauft, dem kann man einfach nich
    > mehr helfen.

    Ich hab auch erstmal schnell geschaut, was die vorherigen Serien hatten ...
    Übrigens erstaunlich, dass Intel einen Sockel so lange benutzt :P

    Ansonsten, wenn sich die Fanboys melken lassen, wieso nicht ? Kann man dem Hersteller ja nicht vorwerfen :P

    Ansonsten aber wirklich guter Thread, mir war das gar nicht so bewusst, wie schnell die PCIe Lanes alle belegt sind ...

  20. Re: 44 PCI-e lanes?

    Autor: David64Bit 09.10.18 - 14:50

    conker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab auch erstmal schnell geschaut, was die vorherigen Serien hatten
    > ...
    > Übrigens erstaunlich, dass Intel einen Sockel so lange benutzt :P

    Hat mich auch gewundert - aber spätestens nächstes Jahr wirds wohl einen neuen Geben, während ich dann einfach Ryzen 3xxx auf mein B350 Board packe :P (Wobei - möglicherweise gibt's doch was neues, ich hätte irgendwie doch ganz gerne Temperatursensoren an den VRMs :D )

    > Ansonsten, wenn sich die Fanboys melken lassen, wieso nicht ? Kann man dem
    > Hersteller ja nicht vorwerfen :P

    Nein - aber der Hersteller beeinflusst das natürlich deutlich mit. Siehe jetzt gerade veröffentlichte Benchmarks zum 9900K ;)

    > Ansonsten aber wirklich guter Thread, mir war das gar nicht so bewusst, wie
    > schnell die PCIe Lanes alle belegt sind ...

    Der Witz ist - selbst der 0815 User bekommt das höchstwahrscheinlich zu spüren. 2080TI drauf, eine NVME SSD und schon hat der 8700K/9900K zu wenig Lanes. Mich würden da ja mal GPU Tests bei gleichzeitigem NVME SSD zugriff interessieren. Was passiert mit der Grafikleistung, wenn von/auf die Platte massiv geschrieben wird? Die meisten Games Laden das ja in den RAM...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Darmstadt
  4. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit

Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14