1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Athlon 200GE im Test: Celeron und…

Büro - Arbeitsplatz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Büro - Arbeitsplatz

    Autor: diaboloxy 09.10.18 - 13:16

    Dies ist doch die perfekte CPU um günstige Büro Rechner zu konfigurieren oder irre ich mich ?

    Das sollte doch für alle anfallenen normalen Büro-Tätigkeiten ausreichen. und der Computer kostet dann gar unter 300¤

  2. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: ntldr 09.10.18 - 13:52

    Ja.

    Ich hab mal eben aus Spaß einen einfachen Bürorechner zusammengestellt:
    - Athlon 200GE 65¤
    - 2x 4GB DDR4-2666 70¤
    - ASUS Prime A320M-K 50¤
    - Zufälliges Billiggehäuse für 25¤
    - beQuiet System Power 300W 35¤
    - Kingston A400 240GB 35¤
    Macht rund 280¤ für ein durchaus brauchbares Office System. Es lässt sich natürlich noch überall sparen (z.B. Chinaböller Netzteil für 20¤ oder langsamerer RAM) aber so wäre das schonmal ganz brauchbar.

    Bin ja mal gespannt was die OEMs draus machen.

  3. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: flasherle 09.10.18 - 14:10

    welcher Office-Rechner braucht 8Gb ram?

  4. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: honna1612 09.10.18 - 14:14

    Office braucht nur 4gb und es gibt gehäuse mit netzteil zu kaufen um 35 Euro.

  5. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: diaboloxy 09.10.18 - 14:20

    Könnte mir auch vorstellen das diese System auch problemlos z.B. für ERP Systeme verwendet werden können. Als Client versteht sich.

    Oder für die Marketing Mitarbeitern die mal eben das ein oder andere Bild anpasst. Wow doch das sind endlich mal spannende und gute CPUs zu einem mehr als fairen Preis.

  6. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: Trockenobst 09.10.18 - 14:23

    diaboloxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies ist doch die perfekte CPU um günstige Büro Rechner zu konfigurieren
    > oder irre ich mich ?

    Für Office gibt es schon lange Optionen. Bei der Suchmaschine deiner Wahl "Gebrauchtrechner mit Garantie" ein und finde Maschinen mit CPU der vorletzten Generation inkl. Gehäuse, lahmer Platte und 4GB für 99¤ + Versand. DIe laufen auch noch problemloser mit Win7.

    AMD hat seit dem R3 genügend Spielzeug im Programm.

    Mich ärgert es eher, dass es immer noch keinen Ryzen 1 gibt, den man mit 15 TDW und Nofrills ITX Board für 30 und 30 kaufen kann. Das wäre der Boom für Systeme die mit IOT Platinen nicht mehr lastmäßig rauskommen und die PCIe Lanes für SSD/m2 brauchen.

    Klar, für kleine Zocker mit ITX ist dies eine schöne Basis.

  7. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: chithanh 09.10.18 - 14:24

    diaboloxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sollte doch für alle anfallenen normalen Büro-Tätigkeiten ausreichen.
    > und der Computer kostet dann gar unter 300¤

    Unter 300¤ geht Sogar mit Ryzen 2200G
    https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=15778&cPath=5_351

  8. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: mambokurt 09.10.18 - 14:28

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Office braucht nur 4gb und es gibt gehäuse mit netzteil zu kaufen um 35
    > Euro.

    Office braucht _jetzt_ nur 4GB. Guck mal bei den Firmen in der Umgebung was die Sekretärin für einen Rechenr stehen hat. Die Buden werden gefahren bis sie den Hardwaretot sterben. In 3 Jahren bist du froh über die 4GB extra.

    Gehäuse + NT: kann man machen. So ein Chinaböller verbraucht dann aber auch etwas mehr Strom, schätze mal im Endeffekt sparst du so nur 20¤ wenn man den Mehrverbrauch abrechnet.

  9. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: miauwww 09.10.18 - 14:35

    ntldr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja.
    >
    > Ich hab mal eben aus Spaß einen einfachen Bürorechner zusammengestellt:
    > - Athlon 200GE 65¤
    > - 2x 4GB DDR4-2666 70¤
    > - ASUS Prime A320M-K 50¤
    > - Zufälliges Billiggehäuse für 25¤
    > - beQuiet System Power 300W 35¤
    > - Kingston A400 240GB 35¤
    > Macht rund 280¤ für ein durchaus brauchbares Office System. Es lässt sich
    > natürlich noch überall sparen (z.B. Chinaböller Netzteil für 20¤ oder
    > langsamerer RAM) aber so wäre das schonmal ganz brauchbar.
    >
    > Bin ja mal gespannt was die OEMs draus machen.

    Bei 35W TDP kann man sogar mit einem passenden Cooler (zB von Arctic) für ca. 15 Euro mehr eine Silent-System bauen...

  10. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: diaboloxy 09.10.18 - 14:38

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diaboloxy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dies ist doch die perfekte CPU um günstige Büro Rechner zu konfigurieren
    > > oder irre ich mich ?
    >
    > Für Office gibt es schon lange Optionen. Bei der Suchmaschine deiner Wahl
    > "Gebrauchtrechner mit Garantie" ein und finde Maschinen mit CPU der
    > vorletzten Generation inkl. Gehäuse, lahmer Platte und 4GB für 99¤ +
    > Versand. DIe laufen auch noch problemloser mit Win7.
    >
    > AMD hat seit dem R3 genügend Spielzeug im Programm.
    >
    > Mich ärgert es eher, dass es immer noch keinen Ryzen 1 gibt, den man mit 15
    > TDW und Nofrills ITX Board für 30 und 30 kaufen kann. Das wäre der Boom für
    > Systeme die mit IOT Platinen nicht mehr lastmäßig rauskommen und die PCIe
    > Lanes für SSD/m2 brauchen.
    >
    > Klar, für kleine Zocker mit ITX ist dies eine schöne Basis.


    Naja finde es schon schöner aktuelle Hardware und ungebrauchte Hardware zu verwenden. Formfaktor, Stromverbrauch und neue Standards etc. kommt ja auch dazu.

    Mir ging es eben um moderne Büro Systeme.

  11. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: miauwww 09.10.18 - 14:39

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Office braucht nur 4gb und es gibt gehäuse mit netzteil zu kaufen um 35
    > Euro.

    Hundert Tabs im Brauser...

  12. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: Bouncy 09.10.18 - 15:06

    Achtet auf den Einsatzbereich, erfahrungsgemäß unterschätzt man ausladende Excel-Berechnungen (und bitte keine Diskussion, dass Excel keine Datenbank ist etc. blabla) schnell mal wenn man denkt "der braucht doch nur ein bisschen Office". User stellen gerne absurd heftige Berechnungen quer über mehrere Tabellen an, die auch kleine Core i für ein, zwei Minuten ins Schwitzen bringen. Klingt wenig, bedeutet aber ein einfrierendes Excel und damit Frust auf Seiten der User, was in Ärger und Unzufriedenheit über die IT mündet. Auch wenn es nur 0,0x% des Tages betrifft und die überpotente CPU den Rest des Tages idlet.
    Scheiße aus Umwelt- und Kostensicht, aber "warten Sie doch zwei Minuten" kann man bei neuen Rechnern heutzutage - und das verstehe ich sogar - schlicht niemandem beibrigen, sowas nervt...

  13. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: Trockenobst 09.10.18 - 15:27

    diaboloxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja finde es schon schöner aktuelle Hardware und ungebrauchte Hardware zu
    > verwenden. Formfaktor, Stromverbrauch und neue Standards etc. kommt ja auch
    > dazu.

    Klar unverbraucht ist nicht schlecht. Aber beim Stromverbrauch reden wir beim Officerechner von 10h am Tag dann von vielleicht 10¤ im Jahr unterschied und die Performance ist vielleicht 20% schneller in Alltagsusecases.

    Deswegen muss man eben fragen was man sucht. Ich habe einer Freundin einen 200¤ Laptop der vorherigen Generation von Acer mit refurbishtem Gehäuse/Keyboard besorgt und die ist mehr als Happy. Zu ihrer alten Mühle kann sie alles machen (vor allem Foto/Skype) und ist total begeistert (unterscheid zwischen HD und SSD ist heftig).

    AMD und Intel geben sich im Lowend schon seit Jahren nichts. Intel spinnt etwas mit den vielen Sockets, während AM4 noch lange läuft. Dafür gibt es unter 50¤ schwierig ein Board.

    Für den Bereich Officerechner muss es vielleicht eben nicht die neuerste Chipgeneration sein, wenn man 200¤ sparen will.

  14. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: diaboloxy 09.10.18 - 15:38

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diaboloxy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja finde es schon schöner aktuelle Hardware und ungebrauchte Hardware
    > zu
    > > verwenden. Formfaktor, Stromverbrauch und neue Standards etc. kommt ja
    > auch
    > > dazu.
    >
    > Klar unverbraucht ist nicht schlecht. Aber beim Stromverbrauch reden wir
    > beim Officerechner von 10h am Tag dann von vielleicht 10¤ im Jahr
    > unterschied und die Performance ist vielleicht 20% schneller in
    > Alltagsusecases.
    >
    > Deswegen muss man eben fragen was man sucht. Ich habe einer Freundin einen
    > 200¤ Laptop der vorherigen Generation von Acer mit refurbishtem
    > Gehäuse/Keyboard besorgt und die ist mehr als Happy. Zu ihrer alten Mühle
    > kann sie alles machen (vor allem Foto/Skype) und ist total begeistert
    > (unterscheid zwischen HD und SSD ist heftig).
    >
    > AMD und Intel geben sich im Lowend schon seit Jahren nichts. Intel spinnt
    > etwas mit den vielen Sockets, während AM4 noch lange läuft. Dafür gibt es
    > unter 50¤ schwierig ein Board.
    >
    > Für den Bereich Officerechner muss es vielleicht eben nicht die neuerste
    > Chipgeneration sein, wenn man 200¤ sparen will.


    Gebe ich dir grundlegend durch aus recht.

    Allerdings konnte ich gerade zumindest bei den ersten 3 treffern euch keinen PC für 99¤ mit einer CPU der vorletzten generation finden. höchstens mit alten i5-i7 aus der ersten oder 2ten Generation. und dann wäre man natürlich beim Punkto Sicherheit weil Sie dann teils auch outdated sind und nicht mehr immer unterstützt werden.

    hab allerdings welche mit dem im text genannten Pentium gefunden. Allerdings fehlt dann die extra Power von der kleinen GPU also auch das selbst dieser dann bei 140 ( oder 120 ? ) ¤ anfing.

  15. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: honna1612 09.10.18 - 16:23

    Leute wenn es wirklich nur ums geld geht dann stellt man sich nen guten Rechner hin mit AMD Epyc oder Threadripper und konfiguriert das mit Multiseat dass 10 Leute an einen einzigen Rechner angeschlossen werden. Da spart man sich sogar die thin clients und muss nicht über Remotedesktop gehen.

    Ansonsten hat man einen Server fürs ganze gebäude und jeder hat nur nen rechner der RDP kann und das ist dann noch günstiger pro platz.

  16. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: Gandalf2210 09.10.18 - 16:54

    Stromverbrauch...
    Die paar Cent ist es nicht wert die man einspart wenn man den nachts runter fährt. Da sind zwei Minuten meiner Arbeit teurer fürs neustarten als was ich da an Strom spare

  17. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: darktux 09.10.18 - 17:39

    diaboloxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    >
    > Allerdings konnte ich gerade zumindest bei den ersten 3 treffern euch
    > keinen PC für 99¤ mit einer CPU der vorletzten generation finden. höchstens
    > mit alten i5-i7 aus der ersten oder 2ten Generation. und dann wäre man
    > natürlich beim Punkto Sicherheit weil Sie dann teils auch outdated sind und
    > nicht mehr immer unterstützt werden.
    >
    > [...]
    Stimmt, die Sicherheit bei einen Nehalem ist dann sogar noch besser da kein Spectre und Meltdown :P

  18. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: matok 09.10.18 - 20:22

    Alles viel zu teuer. Für Office kannst du dir einen gebrauchten Rechner kaufen, z.B. einen Athlon 5350. Der langt easy für alles, heute und morgen auch noch.

  19. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: Seismoid 09.10.18 - 21:13

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles viel zu teuer. Für Office kannst du dir einen gebrauchten Rechner
    > kaufen, z.B. einen Athlon 5350. Der langt easy für alles, heute und morgen
    > auch noch.
    und übermorgen?
    aber im ernst: als ich das letzte mal nach AM1-systemen auf ebäy geschaut hab hatte ich den eindruck, dass hier sammlerpreise verlangt werden. da war dann ein celeron+mb billiger (wobei da dann ddr4-ram gekauft werden muss).

  20. Re: Büro - Arbeitsplatz

    Autor: maxule 09.10.18 - 22:09

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > honna1612 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Office braucht nur 4gb und es gibt gehäuse mit netzteil zu kaufen um 35
    > > Euro.
    >
    > Hundert Tabs im Brauser...
    Hey, ich habe einen Rechtschreipfähler gefunden: Es heißt 'Taps' ! Nach neuer Rechtschreiung natürlich auch ' Tapps' .

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  3. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
  4. Leitung (m/w/d) Team Support / Hotline / Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de