1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nanopi Neo4: Rockchip…

PCIe könnte Interessant werden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Seismoid 11.10.18 - 16:51

    Da ich momentan ein Banana Pi als DIY-NAS verwende wäre ich beim Nanopi Neo4 vor allem daran interessiert zu sehen, ob man mit HDDs an den USB3-Ports das Gigabit-LAN ausnahmsweise komplett auslasten kann. Hier limitiert ja oft (z.B. auch bei den Raspberriy 3) die langsame Anbindung bzw. "geteilte Bandbreite" wegen Kombi-Chip für Ethernet/USB.

  2. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: AlmJosef 11.10.18 - 17:55

    Ich verwende für diesen Zweck seit einiger Zeit einen ODROID XU4. Das Teil ist zwar bereits ein paar Jahre alt, aber von der Performance her absolut top. 300 MB/s+ sind über die USB-3.0-Ports locker drin. Die Netzwerkkarte hängt zwar auch an USB 3.0 dran, aber das ist absolut kein Problem. In meinem Fall habe ich über einen Hub (dieser hier: https://www.amazon.de/AmazonBasics-USB-7Ports-Eurostecker-3A-Netzadapter/dp/B00E4J7PTM) zwei Seagates (4TB und 6TB) und eine Crucial SSD für das OS dran. Läuft 1A. UAS sollte man aber unbedingt ausschalten (sind trotzdem noch die besagten 300 MB/s+ drin).

    Beim Hub, solltest du dich tatsächlich dafür entscheiden, würde ich dir unbedingt den von AmazonBasics empfehlen. Das ist der einzige von vielen getesteten, der keinen Strom rückwärts Richtung SBC fließen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.18 17:58 durch AlmJosef.

  3. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Silberfan 12.10.18 - 03:57

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich momentan ein Banana Pi als DIY-NAS verwende wäre ich beim Nanopi
    > Neo4 vor allem daran interessiert zu sehen, ob man mit HDDs an den
    > USB3-Ports das Gigabit-LAN ausnahmsweise komplett auslasten kann. Hier
    > limitiert ja oft (z.B. auch bei den Raspberriy 3) die langsame Anbindung
    > bzw. "geteilte Bandbreite" wegen Kombi-Chip für Ethernet/USB.

    Ich hab schonmal mit einem Bananen PI gearbeitet ,nettes Teil , Sata reizt mich ebenfalls. Aber beim Nano Neo4 vermisse ich die Angaben wieviel Arbeitsspeicher er hat. 1 oder 2 GB wären super und nicht 256 MB oder gar 512 MB . Ebenso finde ich keine 64 bit Isos dazu ,scheint also ein schwacher 32 Bitter zu sein.

  4. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: Vollpfosten-Detektor 12.10.18 - 05:29

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber beim Nano Neo4 vermisse ich die Angaben wieviel
    > Arbeitsspeicher er hat.

    Was ist an:
    > Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 GByte DDR3.
    so unverständlich gewesen?

  5. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: headegg 12.10.18 - 09:18

    Als NAS würde ich den Odroid-Hc1 bzw. HC2 nehmen.
    https://www.pollin.de/p/odroid-hc1-einplatinen-computer-fuer-nas-und-cluster-anwendungen-810766

    Das schöne ist, dass das Gehäuse gleich ein großer Ali-Kühlkörper für die CPU ist.
    Und die Gehäuse sind gut stapelbar, wenn man das ganze erweitern will.

  6. Re: PCIe könnte Interessant werden

    Autor: anonym 13.10.18 - 00:25

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Ebenso finde ich keine 64 bit Isos dazu ,scheint also ein
    > schwacher 32 Bitter zu sein.

    https://archlinuxarm.org/platforms/armv8/rockchip/samsung-chromebook-plus zwar anderes gerät (also passt die anleitung selbst nicht), aber selbe cpu. der dort angegebene mainline-kernel wäre aarch64.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
  2. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  3. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  4. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 199€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 246,63€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
    Koalitionsvertrag
    Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

    Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
    2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
    3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB