Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Rivals: EA bereitet Rückkehr von…

Westwood

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Westwood

    Autor: ww 12.10.18 - 16:12

    Westwood Studios waren sehr genial damals. Dass EA sie kanibalisiert hat war wirklich traurig. Habe gefühlte 1000 Stunden in allen C&Cs bis Generals verbracht, aber EA hats zerstört. Die sind der herzlose scheiss Hedgefond der Spieleindustrie.

  2. Re: Westwood

    Autor: exxo 12.10.18 - 19:26

    EA kauft gerne Studios auf die auf dem Höhepunkt sind oder ihren Zenit bereits überschritten haben.

    Viele Studios sind One Trick Ponys deren Erfolg auf den Ideen und Konzepten weniger Mitarbeiter beruht.

    Wenn absehbar ist, das diese Leute verbrannt sind oder nichts mehrere liefern können was ein Franchise voran bringt, wird das Studio verkauft.

    Es ist wirklich sinnfrei solche Studios als Opfer ihrer Käufer darzustellen.

    Vielmehr sind die Fans die Opfer der ehemaligen Inhaber ;-)

  3. Re: Westwood

    Autor: ww 12.10.18 - 20:18

    Das sehe ich aber mal ganz anders. Der letzte Titel der zu großen Teilen unter Westwood Regie entstanden ist, war Generals und das war ein für die damalige Zeit sehr innovatives Meisterwerk.

    Entwicklerisches Potential war noch genug vorhanden.

    Bergab gings mit C&C3 (100% EA). Danach kam nur noch Schrott.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.18 20:19 durch ww.

  4. Re: Westwood

    Autor: Emulex 12.10.18 - 21:24

    Origin, Bullfrog, Maxis oder als neueres Beispiel Bioware - sobald EA seine ekligen Griffel dran hatte, ging es bergab bis hin zur Schließung der Studios.

  5. Re: Westwood

    Autor: nf1n1ty 13.10.18 - 02:24

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Origin, Bullfrog, Maxis oder als neueres Beispiel Bioware - sobald EA seine
    > ekligen Griffel dran hatte, ging es bergab bis hin zur Schließung der
    > Studios.

    DICE war bisher eine große Ausnahme, aber auch da geht es stetig bergab. Natürlich nur meiner Meinung nach, denn die Spiele werden ausgiebig gespielt. Und ich tu es ja auch irgendwie noch...

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  6. Re: Westwood

    Autor: Sharra 13.10.18 - 03:51

    Was kein Wunder ist.
    Die Studios fangen relativ klein an, und alles läuft relativ flach.
    Dann werden sie größer, und die flachen Hierarchien fallen größtenteils weg.
    Dann kauft EA den Laden, und vergrault die letzten guten Leute.
    Für EA zählen genau 2 Dinge: 1. das Ding ist am Stichtag im Laden. 2. das Ding verkauft sich irgendwie. Wie ist völlig egal.
    In so einem Umfeld hat keiner mehr lange Spass an der Arbeit.

    Ist es da ein Wunder, dass die hellen Köpfe hinter den Spielen meist ganz schnell bei EA aufhören, und wieder selbst was auf die Beine stellen, was dann, oh Wunder, sogar funktioniert? EA dagegen melkt die alte Kuh noch, bis sie vor Erschöpfung tot zusammenbricht. Und dann wird noch 1-2 Folgen drauf herumgepeitscht, bevor man endlich einsieht, dass das verweste Ding da am Boden nichts mehr bringt.

  7. Re: Westwood

    Autor: Emulex 13.10.18 - 08:30

    Also auf gut deutsch: Die Studios werden BWLisiert und damit zugrunde gerichtet.

  8. Re: Westwood

    Autor: Hawk321 13.10.18 - 09:22

    So ist es.

    Ich weiß noch RA....89,- DM, da bin ich mit dem Rad 15 km gefahren um dann einen der Kartons zu bekommen und wie ich das gesuchtet hab. Erst RA ...bis Mutter mir die Kiste ausgeschaltet hat.
    Dann durfte es weiter gehen mit der deutschen PVC Infanterie und mir mit in Sonnenbrille und einer Softair bekämpfte mit dem Schlachtruf "Für Königreich und Vaterland" (für ganz doofe --> Der Spion).

    Ach ja, das war WESTWOOD. EA hat mal wieder alles kaputt gemacht.

  9. Re: Westwood

    Autor: McWiesel 13.10.18 - 13:20

    Hawk321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach ja, das war WESTWOOD. EA hat mal wieder alles kaputt gemacht.

    Ach ja komm, die Leute von Westwood gibt es ja noch teilweise bei Petroglyph und man sah ja bei Grey Goo und dem 8-Bit Schrott, dass bei denen auch irgendwie Luft raus ist.

    Gegenüber 8-Bit-Armies, Forgot Battaliion & Co ist selbst C&C1 noch um Welten voraus. Wenn man mal so brilliante Arbeiten wie ein Alarmstufe Rot entwickelt hat und 20 Jahre später bei Pixelbrei oder Facebook-Games (Empires & Allies) angekommen ist, lief in der Karriere halt einfach was falsch. Selbst C&C wurde noch unter Westwood nach Teil 1&2 immer schlechter, man denke nur an die damals unterirdische Performance und fiese Grafik von Tiberium Sun.

    Und auch Generals hat bis heute Fehler, die es eigentlich unspielbar machen. Permanenter Async im Multiplayer, plötzlicher Back-To-Desktop ("overheated Hardware", ja klar), massiver Lag aufgrund der kaputten Wegfindung selbst bei Standard-Maps wie Twilight-Flame. So hätte das nie veröffentlicht werden dürfen.

    Das ist nicht die Schuld von EA.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.18 13:24 durch McWiesel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,19€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21