1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brennstoffzelle: Daimler will…

öffentlicher Nahverkehr!

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: mab_42 15.10.18 - 11:42

    Mir scheint der Wasserstoffantrieb ganz hervorragend für den öffentlichen Nahverkehr geeignet - aber gibt es das irgendwo?

    Die Busse haben Platz für Speicher, können zentral tanken, langfristig könnten die Stadtbetriebe sogar ihr eigenes Gas herstellen.

    Warum wird das nicht verfolgt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.18 11:57 durch mab_42.

  2. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: DeathMD 15.10.18 - 11:48

    Jep, sehe ich auch so und bei LKW für die Langstrecke.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: captain_spaulding 15.10.18 - 11:50

    Für normale Stadtbusse braucht man keinen Wasserstoff. Da tut es auch die altmodische Batterie.
    In China wurde das sogar schnell mal umgesetzt in Shenzen.

  4. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: snadir 15.10.18 - 11:51

    Weil Busse; aufgrund ihrer festgelegten Linien und planbaren Stand- und Ruhezeiten (bzw. die des Fahrers) auch problemlos geladen werden können. Da bietet sich Elektro an.

    Aber ansonsten:
    Busse:
    https://www.kfz-betrieb.vogel.de/koeln-und-wuppertal-bestellen-40-wasserstoff-busse-a-690804/
    https://merkurist.de/wiesbaden-kloppenheim/umweltschutz-bald-fahren-wasserstoff-busse-durch-mainz_VE1

    Züge:
    https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/verkehr/der-weltweit-erste-wasserstoff-zug-faehrt-im-regulaeren-linienbetrieb/


    Hättest du auch finden können.

  5. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: mab_42 15.10.18 - 11:56

    Danke für die Links!

    Zum Thema Batterie wurde in meiner bergigen Heimatstadt bis jetzt immer argumentiert, dass Elektrobusse nicht leistungsfähig genug sind, zu jeder Jahreszeit die Steigungen (ca. 10-15%) zu fahren.

    Das meiste hier sind normale Dieselantriebe mit geschätzten 0.5l pro Kilometer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.18 11:58 durch mab_42.

  6. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: Dragos 15.10.18 - 12:09

    snadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Busse; aufgrund ihrer festgelegten Linien und planbaren Stand- und
    > Ruhezeiten (bzw. die des Fahrers) auch problemlos geladen werden können. Da
    > bietet sich Elektro an.
    >

    Bei uns in der Stadt ist es so das der Fahrer an der haltestation gewechselt wird. Standzeit sind dort max. 10 Min. das wird aktuell noch nichts.. Ansonsten haben die Busse normale bis keine Standzeit

  7. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: SanderK 15.10.18 - 12:18

    mab_42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint der Wasserstoffantrieb ganz hervorragend für den öffentlichen
    > Nahverkehr geeignet - aber gibt es das irgendwo?
    >
    > Die Busse haben Platz für Speicher, können zentral tanken, langfristig
    > könnten die Stadtbetriebe sogar ihr eigenes Gas herstellen.
    >
    > Warum wird das nicht verfolgt?
    Ich habe das zugegeben nicht wirklich Verfolgt, aber nach meinen Kentnissstand gibt es solche Busse in München und Erlangen im Regelbetrieb.

  8. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: ChMu 15.10.18 - 12:36

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > snadir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Busse; aufgrund ihrer festgelegten Linien und planbaren Stand- und
    > > Ruhezeiten (bzw. die des Fahrers) auch problemlos geladen werden können.
    > Da
    > > bietet sich Elektro an.
    > >
    >
    > Bei uns in der Stadt ist es so das der Fahrer an der haltestation
    > gewechselt wird. Standzeit sind dort max. 10 Min. das wird aktuell noch
    > nichts.. Ansonsten haben die Busse normale bis keine Standzeit

    Das ist ja super. Wo bekommt ihr Busse welche praktisch 24h am Tag den Stop and go betrieb eines Stadt Busses aushalten? Ohne Wartung, ohne Standzeiten? Kein Busdepot mehr? Klar, wenn die Dinger staendig auf der Strasse sind.
    Unsere Busse fahren noch ganz altmodisch, 45min fuer eine Tour dann kommen sie wieder am ZOB an und bleiben etwa 15min (wuerde fuer die Ladung einer Tour ausreichen) und weiter gehts. Aber um 10h Abends ist Schluss und vor 6h morgends fahrt nichts, ausser zwei mal ein mini Bus in der Nacht.
    Aber so wie bei Euch gehts hier noch nicht zu.

  9. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: Dragos 15.10.18 - 12:39

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dragos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > snadir schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weil Busse; aufgrund ihrer festgelegten Linien und planbaren Stand-
    > und
    > > > Ruhezeiten (bzw. die des Fahrers) auch problemlos geladen werden
    > können.
    > > Da
    > > > bietet sich Elektro an.
    > > >
    > >
    > > Bei uns in der Stadt ist es so das der Fahrer an der haltestation
    > > gewechselt wird. Standzeit sind dort max. 10 Min. das wird aktuell noch
    > > nichts.. Ansonsten haben die Busse normale bis keine Standzeit
    >
    > Das ist ja super. Wo bekommt ihr Busse welche praktisch 24h am Tag den Stop
    > and go betrieb eines Stadt Busses aushalten? Ohne Wartung, ohne
    > Standzeiten? Kein Busdepot mehr? Klar, wenn die Dinger staendig auf der
    > Strasse sind.
    > Unsere Busse fahren noch ganz altmodisch, 45min fuer eine Tour dann kommen
    > sie wieder am ZOB an und bleiben etwa 15min (wuerde fuer die Ladung einer
    > Tour ausreichen) und weiter gehts. Aber um 10h Abends ist Schluss und vor
    > 6h morgends fahrt nichts, ausser zwei mal ein mini Bus in der Nacht.
    > Aber so wie bei Euch gehts hier noch nicht zu.

    In heidelberg. Abends gehen die Busse natürlich wieder in die Zentrale. Aber am Tage non Stop.

    Da werden die Busfahrer einfach an einer Haltestation getauscht und weiter gehts

  10. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: tovi 15.10.18 - 12:43

    mab_42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Links!
    >
    > Zum Thema Batterie wurde in meiner bergigen Heimatstadt bis jetzt immer
    > argumentiert, dass Elektrobusse nicht leistungsfähig genug sind, zu jeder
    > Jahreszeit die Steigungen (ca. 10-15%) zu fahren.
    >
    > Das meiste hier sind normale Dieselantriebe mit geschätzten 0.5l pro
    > Kilometer.

    Elektrobusse nicht leistungsfähig genug ?
    Es ist doch gerade ein Vorteil der Elektroautos das die Leistung immer sofort da ist,
    unabhängig von Drehzahl oder sowas.
    FUD der Verbrennerindustrie!
    Was haben die denn da in den Bus eingebaut? einen 250 W Pedelec motor?

  11. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: E-08280 15.10.18 - 12:48

    Zwischen 2010 und 2016 wurden im Rahmen des CHIC-Projekts (Clean Hydrogen in European Cities) 56 Wasserstoffbusse auf Brennstoffzellenbasis (BZ-Busse) in den Städten London, Aargau, Bozen, Mailand, Oslo, Hamburg, Köln und Whistler im regulären Linienbetrieb eingesetzt.

    http://www.h2-suedtirol.com/de/projekte/chic/

  12. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: ChMu 15.10.18 - 12:49

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dragos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > snadir schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Weil Busse; aufgrund ihrer festgelegten Linien und planbaren Stand-
    > > und
    > > > > Ruhezeiten (bzw. die des Fahrers) auch problemlos geladen werden
    > > können.
    > > > Da
    > > > > bietet sich Elektro an.
    > > > >
    > > >
    > > > Bei uns in der Stadt ist es so das der Fahrer an der haltestation
    > > > gewechselt wird. Standzeit sind dort max. 10 Min. das wird aktuell
    > noch
    > > > nichts.. Ansonsten haben die Busse normale bis keine Standzeit
    > >
    > > Das ist ja super. Wo bekommt ihr Busse welche praktisch 24h am Tag den
    > Stop
    > > and go betrieb eines Stadt Busses aushalten? Ohne Wartung, ohne
    > > Standzeiten? Kein Busdepot mehr? Klar, wenn die Dinger staendig auf der
    > > Strasse sind.
    > > Unsere Busse fahren noch ganz altmodisch, 45min fuer eine Tour dann
    > kommen
    > > sie wieder am ZOB an und bleiben etwa 15min (wuerde fuer die Ladung
    > einer
    > > Tour ausreichen) und weiter gehts. Aber um 10h Abends ist Schluss und
    > vor
    > > 6h morgends fahrt nichts, ausser zwei mal ein mini Bus in der Nacht.
    > > Aber so wie bei Euch gehts hier noch nicht zu.
    >
    > In heidelberg. Abends gehen die Busse natürlich wieder in die Zentrale.
    > Aber am Tage non Stop.
    >
    > Da werden die Busfahrer einfach an einer Haltestation getauscht und weiter
    > gehts

    Und warum koennen die Busse dann nicht ueber Nacht wieder laden?

  13. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: ChMu 15.10.18 - 12:51

    E-08280 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwischen 2010 und 2016 wurden im Rahmen des CHIC-Projekts (Clean Hydrogen
    > in European Cities) 56 Wasserstoffbusse auf Brennstoffzellenbasis
    > (BZ-Busse) in den Städten London, Aargau, Bozen, Mailand, Oslo, Hamburg,
    > Köln und Whistler im regulären Linienbetrieb eingesetzt.
    >
    > www.h2-suedtirol.com
    Ja, und heute? Nachdem die Subventionierung ausgelaufen ist? Wenn nun die Zellen und die Batterien gewechselt werden muessen? Wie viele von damals fahren noch?

  14. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: genussge 15.10.18 - 12:57

    captain_spaulding schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für normale Stadtbusse braucht man keinen Wasserstoff. Da tut es auch die
    > altmodische Batterie.
    > In China wurde das sogar schnell mal umgesetzt in Shenzen.


    Peking ist auch dabei den Fuhrpark auszubauen:
    https://ecomento.de/2017/10/11/10-000-elektrobusse-fuer-peking-bis-2020/

  15. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: Metalyzed 15.10.18 - 18:36

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Und warum koennen die Busse dann nicht ueber Nacht wieder laden?


    Können Sie. Aber du kannst dir ja gern selber fix durchrechnen, wieviel Tonnen der Akku haben müsste, mit dem man von 5 Uhr morgens bis 23 Uhr am Abends einen Linienbus durch Heidelberg bewegen könnte.

  16. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: tovi 16.10.18 - 14:58

    Die Zeit ist eher unwichtig.
    Die gefahrene Strecke wäre interessanter.
    Die Chinesen bekommen das im übrigen gut hin ( in Shenzen).
    Die machen das einfach, und es funktioniert. Und deren Transportproblem ist bestimmt nicht kleiner als unseres.

  17. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: SanderK 16.10.18 - 15:29

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zeit ist eher unwichtig.
    > Die gefahrene Strecke wäre interessanter.
    > Die Chinesen bekommen das im übrigen gut hin ( in Shenzen).
    > Die machen das einfach, und es funktioniert. Und deren Transportproblem ist
    > bestimmt nicht kleiner als unseres.
    Da hab ich von Anwohnern stellenweise aber andere Dinge gehört, wobei Chinesen sich meist nicht hervortun, wenn es um Meckern am System geht. Die Schweigen da lieber :)

  18. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: DeathMD 16.10.18 - 15:32

    Kann es sein, dass du Einwohner schreiben wolltest oder was meinst du mit Anwohner?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  19. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: captain_spaulding 16.10.18 - 15:38

    Was hast du denn gehört? Was negatives oder was positives?

  20. Re: öffentlicher Nahverkehr!

    Autor: Dragos 16.10.18 - 17:38

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zeit ist eher unwichtig.
    > Die gefahrene Strecke wäre interessanter.
    > Die Chinesen bekommen das im übrigen gut hin ( in Shenzen).
    > Die machen das einfach, und es funktioniert. Und deren Transportproblem ist
    > bestimmt nicht kleiner als unseres.


    10 km Pro Richtung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  4. DAW SE, Gerstungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
    Außerirdische Intelligenz
    Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

    Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
    Von Miroslav Stimac