Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Echo Dot im Test: Amazon…

Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: uschatko 16.10.18 - 13:42

    Das hängt übrigens nicht dem Gerät zusammen sondern mit der App. Ich habe die alte App genommen und da ging es eben ohne Standortdaten. Was geht es Amazon an wo genau sich der Lautsprecher befindet? Ich gebe schon genügend Daten an Amazon.

  2. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: wunschpunch9 16.10.18 - 16:02

    Ich vermute da eher einen technischen Hintergrund. Um ein Gerät neu einzurichten, benötigt die App Zugriff auf die verfügbaren WLANs. Seit einiger Zeit hat Google die Berechtigungen zu größeren Bündeln zusammengefasst. Wenn man die WLANs auflisten kann, kann man daraus auf den Standort schließen, daher gehört das jetzt zur Berechtigung "Zugriff auf Standort".

    Je nach Version der Software (und für welche API Version die gebaut ist), kann dann die Berechtigung "Zugriff auf WLANs" oder "Zugriff auf Standort" heißen.

  3. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: wunschpunch9 16.10.18 - 16:08

    Siehe https://developer.android.com/reference/android/net/wifi/WifiManager#getScanResults()

  4. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 09:50

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hängt übrigens nicht dem Gerät zusammen sondern mit der App. Ich habe
    > die alte App genommen und da ging es eben ohne Standortdaten. Was geht es
    > Amazon an wo genau sich der Lautsprecher befindet? Ich gebe schon genügend
    > Daten an Amazon.

    Wahrscheinlich wegerm Wetter.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.18 - 10:34

    Oder wegen Bluetooth. Bei der alten App wird es vermutlich ob einer alten Ziel SDK Version gehen. Ich brauche für eine App z.B. BLE und das geht nicht mehr ohne Standortdaten. Muss man dem Kunden dann halt 5x erklären aber ja mei.

  6. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: SJ 17.10.18 - 10:38

    Welche Standortdaten meinst du?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Niaxa 18.10.18 - 13:32

    Oh man... das muss man sich mal vorstellen... Ich bestelle mir für mein Zuhause einen Amazonlautsprecher... der wird dann auch noch nach Hause geliefert... an meine Adresse aka Standort meines Lautsprechers in Zukunft... Und dann rege ich mich doch tatsächlich darüber auf, das dieses Gerät Amazon meinen Standort übermittelt xD.

    Ich weis... bei dir geht sicher alles an eine anonyme Packstation xD.

  8. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: SJ 23.10.18 - 20:49

    Privatsphärenbewusste Mitbürger lassen den Echo natürlich durch einen Freund an deren Adresse bestellen und liefern...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55