Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Echo Dot im Test: Amazon…

Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: uschatko 16.10.18 - 13:42

    Das hängt übrigens nicht dem Gerät zusammen sondern mit der App. Ich habe die alte App genommen und da ging es eben ohne Standortdaten. Was geht es Amazon an wo genau sich der Lautsprecher befindet? Ich gebe schon genügend Daten an Amazon.

  2. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: wunschpunch9 16.10.18 - 16:02

    Ich vermute da eher einen technischen Hintergrund. Um ein Gerät neu einzurichten, benötigt die App Zugriff auf die verfügbaren WLANs. Seit einiger Zeit hat Google die Berechtigungen zu größeren Bündeln zusammengefasst. Wenn man die WLANs auflisten kann, kann man daraus auf den Standort schließen, daher gehört das jetzt zur Berechtigung "Zugriff auf Standort".

    Je nach Version der Software (und für welche API Version die gebaut ist), kann dann die Berechtigung "Zugriff auf WLANs" oder "Zugriff auf Standort" heißen.

  3. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: wunschpunch9 16.10.18 - 16:08

    Siehe https://developer.android.com/reference/android/net/wifi/WifiManager#getScanResults()

  4. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 09:50

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hängt übrigens nicht dem Gerät zusammen sondern mit der App. Ich habe
    > die alte App genommen und da ging es eben ohne Standortdaten. Was geht es
    > Amazon an wo genau sich der Lautsprecher befindet? Ich gebe schon genügend
    > Daten an Amazon.

    Wahrscheinlich wegerm Wetter.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.18 - 10:34

    Oder wegen Bluetooth. Bei der alten App wird es vermutlich ob einer alten Ziel SDK Version gehen. Ich brauche für eine App z.B. BLE und das geht nicht mehr ohne Standortdaten. Muss man dem Kunden dann halt 5x erklären aber ja mei.

  6. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: SJ 17.10.18 - 10:38

    Welche Standortdaten meinst du?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: Niaxa 18.10.18 - 13:32

    Oh man... das muss man sich mal vorstellen... Ich bestelle mir für mein Zuhause einen Amazonlautsprecher... der wird dann auch noch nach Hause geliefert... an meine Adresse aka Standort meines Lautsprechers in Zukunft... Und dann rege ich mich doch tatsächlich darüber auf, das dieses Gerät Amazon meinen Standort übermittelt xD.

    Ich weis... bei dir geht sicher alles an eine anonyme Packstation xD.

  8. Re: Standortdaten sind mir sauer aufgestossen

    Autor: SJ 23.10.18 - 20:49

    Privatsphärenbewusste Mitbürger lassen den Echo natürlich durch einen Freund an deren Adresse bestellen und liefern...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Ãœbertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55