Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäischer Gerichtshof…

Urheberrecht > Familie?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrecht > Familie?

    Autor: Korashen 18.10.18 - 14:59

    Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muss ich nun also zwingend gegen meine Familie aussagen?

    Aber falls meine Frau jemanden umbringt muss ich das dann weiterhin nicht?

    Also muss ich jetzt die eigene Familie belasten oder gilt weiterhin, dass man die Familie eben nicht belasten muss?
    Oder wird hier nur eine Ausnahme für die absolut übelsten und schlimmsten Verbrecher, den Urheberrechtsverbrechern, gemacht?

  2. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Füchslein 18.10.18 - 15:06

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muss ich nun also zwingend gegen
    > meine Familie aussagen?
    >
    > Aber falls meine Frau jemanden umbringt muss ich das dann weiterhin nicht?
    >
    > Also muss ich jetzt die eigene Familie belasten oder gilt weiterhin, dass
    > man die Familie eben nicht belasten muss?
    > Oder wird hier nur eine Ausnahme für die absolut übelsten und schlimmsten
    > Verbrecher, den Urheberrechtsverbrechern, gemacht?

    Beim Urheberrecht geht es um GELD!!!

    Erst wenn du einen Bänker oder Politiker umbringst, könnte das gleichwertige Konsequenzen haben ....
    Geld ist halt wichtiger als Menschen.

  3. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: rainn 18.10.18 - 15:06

    Die EU ist und bleibt Lobby Arbeit, wenn man so ein Blödsinn unterstützt kommt auch Blödsinn zurück.

  4. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Herr Unterfahren 18.10.18 - 15:07

    Erstmal sagt das "nur" aus, daß ein Gericht eine Aussage gegen Deine Familienmitglieder verfügen kann.

    Man darf sich natürlich fragen, was Der Beklagte da neues aussagen soll.

    Kaum jemand dürfte sich hinter den Lappy stellen und zugucken, wie Omi die Webseite von Helene Fischer ansurft. Routerlogs gibt es vermutlich ebenfalls keine, so daß der Angeklagte maximal aussagen kann, ob Omi zum Tatzeitpunkt, als die Raubmordkopiererei begangen wurde, die Gelegenheit gehabt hätte. Aber das hat er ja bereits zu Protokoll gegeben.

  5. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: tingelchen 18.10.18 - 15:08

    Je nach Auslegung. Wobei man niemanden dazu zwingen kann etwas zu sagen. Da muss man schon mit Drogen um die Ecke kommen. Was der EuGH hier allerdings abgelassen hat ist ein direkter Angriff auf das Familienleben.

    Keine Ahnung wie sich das EuGH hier ein Gleichgewicht vorstellt. Dazu steht nichts im Artikel. Entweder man kann sich auf die Aussageverweigerung berufen oder eben nicht. Ne halbe Aussage gibt es nicht.

    Allerdings ist die Aussage des EuGH an dieser Stelle nicht Rechtsbindend. In sofern muss das Gericht in München nach den aktuell geltenden Gesetzen handeln und da gibt es die Möglichkeit der Aussageverweigerung.

  6. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Askaaron 18.10.18 - 15:51

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muss ich nun also zwingend gegen
    > meine Familie aussagen?

    Nein, es geht wohl eher darum, dass der Anschlußinhaber für die Urheberrechtsverstöße der Familie haften soll, wenn die Täter innerhalb der Familie nicht ermittelbar sind.

  7. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.18 - 15:51

    Es wird immer schwachsinniger! Als würde sich innerhalb einer normalen Familie irgendwer verpfeifen! Selbst bekannte/Freunde haben unser PW damit sie ihren Traffic nicht aufbrauchen müssen wenn sie bei uns/in unserer Nähe sind.

    Aber wie immer ist es so, das man nur mit genug Scheinen winken muss, schon wird das Hirn ausgeschaltet. Dafür haben/machen sie Gesetze.

  8. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: mimimi123 18.10.18 - 15:56

    Da schäumt einem die Galle auf. Zum Glück gehöre ich dank Spotify & Co. zur "nichts zu verbergen Franktion" (ich hasse solche Menschen) an was Urheberrecht angeht. Trotzdem widerwärtig ohne Ende.

  9. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: HoffiKnoffu 18.10.18 - 16:37

    rainn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die EU ist und bleibt Lobby Arbeit, wenn man so ein Blödsinn unterstützt
    > kommt auch Blödsinn zurück.

    Klar die böse, böse EU....haut die EU nicht gerade Deutschland auf die Finger, weil hierzulande die Luftreinhaltevorgaben nicht umgesetzt werden? Und dank der bösen EU können wir noch immer nicht zollfrei im EU-Ausland per Amazon einkaufen....

    Man...bleibt doch mal auf dem Teppich. Die EU hat viel gutes gebracht. Für alle. Klar ist auch einiges dabei, wo ich den Kopf schüttele...wie die unsäglich Sache mit den EU-Bananen ;-) Aber im Grßen und Ganzen können wir froh sein, die EU zu haben.

  10. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: azeu 18.10.18 - 16:41

    Das mit den Bananen hatte damals aber die Deutsche Regierung eingebracht.

    Das Spiel treiben die leider zu oft. Erst Unsinn nach Brüssel kippen und sich dann darüber beschweren, wenn es zurück kommt.

    DU bist ...

  11. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Trockenobst 18.10.18 - 18:02

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber falls meine Frau jemanden umbringt muss ich das dann weiterhin nicht?

    "Ich sage nichts"
    Gut, dann nehmen wir einfach an dass sie mit geplant haben.

    So: 5 Jahre für dich und 15 für den Mann
    "Ok, ich habs erst nachher erfahren, ich habe nur die Leiche weggeschafft".

    Wahrscheinlich 2 Jahre Bewährung und 15 für den Mann.

    Du musst gar nichts, in beiden Fällen. Dann zahlst du halt für deinen Opa der noch Musik via Torrent(!) runterzieht weil es nicht besser checked und du zu Geizig bist ihm Spotify zu zahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.18 18:02 durch Trockenobst.

  12. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: plutoniumsulfat 18.10.18 - 18:25

    HoffiKnoffu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rainn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die EU ist und bleibt Lobby Arbeit, wenn man so ein Blödsinn unterstützt
    > > kommt auch Blödsinn zurück.
    >
    > Klar die böse, böse EU....haut die EU nicht gerade Deutschland auf die
    > Finger, weil hierzulande die Luftreinhaltevorgaben nicht umgesetzt werden?
    > Und dank der bösen EU können wir noch immer nicht zollfrei im EU-Ausland
    > per Amazon einkaufen....
    >
    > Man...bleibt doch mal auf dem Teppich. Die EU hat viel gutes gebracht. Für
    > alle. Klar ist auch einiges dabei, wo ich den Kopf schüttele...wie die
    > unsäglich Sache mit den EU-Bananen ;-) Aber im Grßen und Ganzen können wir
    > froh sein, die EU zu haben.

    Das Problem liegt darin, wie die EU organisiert ist.

  13. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.18 - 19:51

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korashen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber falls meine Frau jemanden umbringt muss ich das dann weiterhin
    > nicht?
    >
    > "Ich sage nichts"
    > Gut, dann nehmen wir einfach an dass sie mit geplant haben.
    Nooooch muss das bewiesen werden!

    >
    > So: 5 Jahre für dich und 15 für den Mann
    > "Ok, ich habs erst nachher erfahren, ich habe nur die Leiche
    > weggeschafft".
    Das wäre das dämlichste was man sagen könnte.

    >
    > Wahrscheinlich 2 Jahre Bewährung und 15 für den Mann.
    >
    > Du musst gar nichts, in beiden Fällen. Dann zahlst du halt für deinen Opa
    > der noch Musik via Torrent(!) runterzieht weil es nicht besser checked und
    > du zu Geizig bist ihm Spotify zu zahlen.
    Nö. Der Kläger muss schlicht beweisen wer der Täter war. Und zu belastenden Aussagen gegen Familienangehörige kann man nicht gezwungen werden...und wenn doch dann weiß man halt nix.

  14. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: The Insaint 18.10.18 - 21:59

    Askaaron schrieb:
    ---------------------------
    > Korashen schrieb:
    > ----------------------
    > -----
    > > Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muß ich nun also zwingend gegen
    > > meine Familie aussagen?
    >
    > Nein, es geht wohl eher darum, daß der Anschlußinhaber für die
    > Urheberrechtsverstöße der Familie haften soll, wenn die Täter innerhalb der
    > Familie nicht ermittelbar sind.

    Du redest hier von Sippenhaft. Gibt's die (noch) in Deutschland?

  15. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.10.18 - 22:36

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Askaaron schrieb:
    > ---------------------------
    > > Korashen schrieb:
    > > ----------------------
    > > -----
    > > > Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muß ich nun also zwingend gegen
    > > > meine Familie aussagen?
    > >
    > > Nein, es geht wohl eher darum, daß der Anschlußinhaber für die
    > > Urheberrechtsverstöße der Familie haften soll, wenn die Täter innerhalb
    > der
    > > Familie nicht ermittelbar sind.
    >
    > Du redest hier von Sippenhaft. Gibt's die (noch) in Deutschland?
    Aktuell nicht. Aber kann man alles ändern. Und es gibt dann sicher einige die auch noch hurra schreien. ;)

  16. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: ptepic 19.10.18 - 00:30

    HoffiKnoffu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man...bleibt doch mal auf dem Teppich. Die EU hat viel gutes gebracht...

    Was da wäre?

    Überschuldete Länder werden aufgenommen und müssen von uns und den Franzosen "gerettet" werden?

    Billige Arbeitskräfte aus dem Osten, die uns die Jobs wegnehmen? Oder die Produktion wird direkt dorthin ausgelagert?

    Ich kaufe meine Waren bei inländischen Unternehmen. Ich habe noch nichts im EU Ausland gekauft, was es hier nicht auch gibt. Selbst Amazon hat sein Lager direkt hier um die Ecke. Und Asien (Ali Express, Rakuten und Co) ist nicht in der EU.

    Ich will nicht mal das Bundesland verlassen müssen, um zu arbeiten. Wozu also freie EU-weite Auswahl?

    Also mir bringt die EU nicht mehr als vorher

  17. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Askaaron 19.10.18 - 08:58

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Askaaron schrieb:
    > ---------------------------
    > > Korashen schrieb:
    > > ----------------------
    > > -----
    > > > Also bei einem Urheberrechtsverstoßes muß ich nun also zwingend gegen
    > > > meine Familie aussagen?
    > >
    > > Nein, es geht wohl eher darum, daß der Anschlußinhaber für die
    > > Urheberrechtsverstöße der Familie haften soll, wenn die Täter innerhalb
    > der
    > > Familie nicht ermittelbar sind.
    >
    > Du redest hier von Sippenhaft. Gibt's die (noch) in Deutschland?

    Nein, das nennt sich Störerhaftung. Vermutlich wird man sich bei dieser Regelung genau darauf berufen.

  18. Re: Urheberrecht > Familie?

    Autor: Askaaron 19.10.18 - 09:05

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korashen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber falls meine Frau jemanden umbringt muss ich das dann weiterhin
    > nicht?
    >
    > "Ich sage nichts"
    > Gut, dann nehmen wir einfach an dass sie mit geplant haben.

    Reine Vermutung, die juristisch erstmal keine Bedeutung hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. EHRMANN AG, Oberschönegg
  4. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 229,00€
  3. (-78%) 4,39€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01