Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Rund 118.000 Haushalte…

Na das wäre ja auch noch schöner

  1. Beitrag
  1. Thema

Na das wäre ja auch noch schöner

Autor: johnDOE123 22.10.18 - 23:01

Das 50Mbit-Ziel hat die Telekom doch der Bundesregierung in die Feder diktiert, weil es genau das war, was sie liefern konnte. Ambitionierter durfte es nicht sein, weil es sonst nicht mit den Kupferleitungen zu erreichen war und entsprechend zu lange gedauert hätte. Die Zeit für eine technisch bessere Lösung hat die Telekom schließlich vertrödelt. Die Politik hat gerne ihren Teil dazu beigetragen, dass sich auch niemand sonst an echte Glasfaseranschlüsse getraut hat, indem sie immer das Damoklesschwert der gezielten Telekomsubvention über dem Markt baumeln ließ.

Liebe Telekom, es hat niemand was dagegen, wenn ihr VDSL baut, aber macht das mit eurem Geld, und macht es da, wo die Menschen und Unternehmen nichts anderes bekommen. Stattdessen kassiert ihr Fördermittel, um euer vernachlässigtes Netz aufzumöbeln, und betätigt euch als FTTH-Verhinderer. DAS wird kritisiert, und zwar zu Recht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Na das wäre ja auch noch schöner

johnDOE123 | 22.10.18 - 23:01
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

mapet | 23.10.18 - 07:38
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

chefin | 23.10.18 - 07:49
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

mapet | 23.10.18 - 09:07
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 23.10.18 - 14:36
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 23.10.18 - 15:26
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

mapet | 23.10.18 - 15:43
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 23.10.18 - 15:50
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

mapet | 23.10.18 - 16:00
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 23.10.18 - 16:08
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 23.10.18 - 18:14
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 23.10.18 - 18:28
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

Faksimile | 23.10.18 - 22:50
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 24.10.18 - 00:07
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 24.10.18 - 14:52
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

SanderK | 25.10.18 - 09:13
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

Faksimile | 25.10.18 - 21:05
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

SanderK | 25.10.18 - 22:54
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 24.10.18 - 14:48
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

SanderK | 24.10.18 - 15:21
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 25.10.18 - 00:46
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

SanderK | 25.10.18 - 09:08
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

SanderK | 24.10.18 - 11:55
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

bombinho | 23.10.18 - 18:10
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

Faksimile | 23.10.18 - 22:51
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

Richard Wahner | 23.10.18 - 21:40
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

Faksimile | 24.10.18 - 08:29
 

Re: Na das wäre ja auch noch schöner

LinuxMcBook | 24.10.18 - 11:31

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. ISSENDORFF KG, Laatzen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
    2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45