Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Rund 118.000 Haushalte…

Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: Ganzfix 23.10.18 - 08:12

    wenn man von 40,9 Millionen Haushalten ausgeht. Wenn wir nun also monatlich solche Nachrichten hier lesen - gähn - wären es am Ende des Jahres schon 3,5% mehr Haushalte und dann dauert es nur noch - äh - viele Jahre bis alle mal schnelles Internet haben.

  2. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: nightmar17 23.10.18 - 08:19

    Ganzfix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man von 40,9 Millionen Haushalten ausgeht. Wenn wir nun also monatlich
    > solche Nachrichten hier lesen - gähn - wären es am Ende des Jahres schon
    > 3,5% mehr Haushalte und dann dauert es nur noch - äh - viele Jahre bis alle
    > mal schnelles Internet haben.

    Wie viele hatten denn vor den Umbauten schon schnelles Internet?
    Die letzte Meldung der Telekom ist vom 05.10, also knapp 2 Wochen her.
    https://www.onlinekosten.de/news/telekom-vdsl-100-fuer-weitere-1-060-nahbereiche_213455.html
    Da waren es knapp 500.000 Haushalte.

    Klar, alles nicht so toll. Bei uns im Landkreis baut einen Teil ein lokaler Anbieter aus und zum Teil die Telekom.
    Bei uns kommen anfang nächsten Jahren wohl knapp 50Mbit an. Was ich super finde, denn bisher haben wir knapp 5,5Mbit.
    Das Problem ist nur, dass wahrscheinlich die nächsten 7-10 Jahre hier nichts passieren wird.

  3. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: M.P. 23.10.18 - 09:50

    Man zählt auch die Haushalte mit, wo man in bestehenden Outdoor-DSLAMs, die ihre Anschlüsse bereits mit 50 MBit/s versorgen konnten Vectoring fähige Elektronik einbaut.

  4. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: bombinho 23.10.18 - 14:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man zählt auch die Haushalte mit, wo man in bestehenden Outdoor-DSLAMs, die
    > ihre Anschlüsse bereits mit 50 MBit/s versorgen konnten Vectoring fähige
    > Elektronik einbaut.

    Genaugenommen zaehlt man selbst die Anschluesse mit, die Niemand nutzt und die auch keine entsprechende Hardware haben, einfach, weil da ein Adernpaar oder auch mehrere auf den Klemmenleisten liegen.
    Dabei hat sich daran gar nichts veraendert, selbst die Klemmenleisten sind noch von Anno dazumal.

    Also ohne einen Handgriff zu tun und ohne einen Cent fuer entsprechende Hardware auszugeben, gelten diese als erschlossen.

    Positiv ist aber, dass nun wenigstend die Kunden dort die Moeglichkeit haben, bei Bedarf etwas mehr zu bekommen. Besser als Nichts, obwohl sie sich daran besser schon einmal gewoehnen, wenn sie nicht das Glueck haben, dass noch andere Anbieter vor Ort taetig sind. VDSL kann durchaus fuer Viele der Ausblick fuer die Zukunft sein.

    Die koennen dann nur hoffen, dass wenigstens die bestehende Glasfaserinfrastruktur fuer engmaschige Funkversorgung mitgenutzt wird.

  5. Affentheater

    Autor: solary 23.10.18 - 14:26

    Bald fängt der Affentheater mit 250mbit/s an
    wieder 10.000 können 250mbit buchen.
    dabei hätte es heißen müssen.

    Wieder ändert sich für 10.000 der Upload von 40mbit nicht.

  6. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: LinuxMcBook 23.10.18 - 15:22

    bombinho schrieb:
    > Genaugenommen zaehlt man selbst die Anschluesse mit, die Niemand nutzt und
    > die auch keine entsprechende Hardware haben, einfach, weil da ein Adernpaar
    > oder auch mehrere auf den Klemmenleisten liegen.

    > Positiv ist aber, dass nun wenigstend die Kunden dort die Moeglichkeit
    > haben, bei Bedarf etwas mehr zu bekommen.

    Ach, die Telekom zählt die Leute, die die Möglichkeit haben Vectoring zu bekommen und nicht nur die Leute, die Vectoring schon vor dem Ausbau hatten? Sag bloß.

  7. Re: Affentheater

    Autor: Faksimile 23.10.18 - 22:55

    Du sollst konsumieren, nicht selber betreiben ...

  8. Re: Affentheater

    Autor: LinuxMcBook 24.10.18 - 00:16

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder ändert sich für 10.000 der Upload von 40mbit nicht.
    Die Leute können ja zu Vodafone gehen. Da gibt es gegen Aufpreis 50 MBit ;)

  9. Re: Wieder ca. 0,3% Haushalte mehr mit schnellem Internet

    Autor: bombinho 24.10.18 - 14:57

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, die Telekom zählt die Leute, die die Möglichkeit haben Vectoring zu
    > bekommen und nicht nur die Leute, die Vectoring schon vor dem Ausbau
    > hatten? Sag bloß.

    Hat hier Siggi zugeschlagen? _nicht nur_?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. ad agents GmbH, Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,19€
  3. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40