1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autonomes Fahren: Wer kotzt als…

6 Zyl Benziner taugen zum autonomen Fahren

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 6 Zyl Benziner taugen zum autonomen Fahren

    Autor: norbertgriese 23.10.18 - 14:37

    Ganz ohne Reichweitenangst.

    Norbert

  2. Netter Versuch

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 15:50

    Ween ich auf lange Strecke "gefahren" werden will, dann nehme ich gleich den Zug, Bus, das Flugzeug, Schiff etc.

    Auf kurzer Strecke ist die Reichweite wieder kein Problem.

  3. Re: Netter Versuch

    Autor: logged_in 23.10.18 - 18:09

    Naja, meistens ist es schon schön dann an diesem fernen Ort die eigene Karre dann vor Ort verfügbar zu haben. Und sei es nur um dort dann mal in den Supermarkt zu fahren, oder den sehenswerten Ort 5km weiter drüben.

  4. Re: Netter Versuch

    Autor: Somian 23.10.18 - 18:38

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ween ich auf lange Strecke "gefahren" werden will, dann nehme ich gleich
    > den Zug, Bus, das Flugzeug, Schiff etc.
    >
    > Auf kurzer Strecke ist die Reichweite wieder kein Problem.

    Und wenn du dann mit dem Zug in Unterkirchingen ankommst, wie kommst du zum Endziel?

  5. Re: 6 Zyl Benziner taugen zum autonomen Fahren

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 19:36

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ohne Reichweitenangst.

    Welche Reichweite denn? Transsibirische Taxis oder worüber reden wir da?

  6. Re: Netter Versuch

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 19:50

    > Und wenn du dann mit dem Zug in Unterkirchingen ankommst, wie kommst du zum
    > Endziel?

    Ernsthaft? Sind die Bahnhöfe bei Euch nicht an ein Straßennetz oder den ÖPNV angebunden? Raus aus der Bahn, ein ins wartende autonome Fahrzeug.

    Das richtige Verkehrsmittel für den richtigen Zweck. Auf Langstrecken sind Busse, Züge und Flugzeuge besser, in der Nähe der ÖPNV oder eben: (autonomer) Individualverkehr mit Auto, Roller, Fahrrad, je nachdem.

    Erschreckend, wie viele scheinbar nur in zwei Kategorien denken können: "Geht zu 100% bei 100% aller Menschen" vs. "Ist vollständig abzulehnen".

  7. Re: 6 Zyl Benziner taugen zum autonomen Fahren

    Autor: EGMU 23.10.18 - 20:10

    Da es sich in dem Artikel um autonom fahrende Taxis handelt, ist die Reichweite doch schnurz.
    Oder fährst Du mit dem Taxi > 500 Km?
    Und selbst wenn: Dann muss das autonome Taxi mit dem fast leeren Akku sich halt mit dem autonomen Bruder mit vollem Akku "absprechen", wann und wo sie sich treffen, damit ich kurz umsteigen kann.

  8. Re: Netter Versuch

    Autor: PerilOS 23.10.18 - 21:12

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ernsthaft? Sind die Bahnhöfe bei Euch nicht an ein Straßennetz oder den
    > ÖPNV angebunden? Raus aus der Bahn, ein ins wartende autonome Fahrzeug.
    >
    > Das richtige Verkehrsmittel für den richtigen Zweck. Auf Langstrecken sind
    > Busse, Züge und Flugzeuge besser, in der Nähe der ÖPNV oder eben:
    > (autonomer) Individualverkehr mit Auto, Roller, Fahrrad, je nachdem.
    >
    > Erschreckend, wie viele scheinbar nur in zwei Kategorien denken können:
    > "Geht zu 100% bei 100% aller Menschen" vs. "Ist vollständig abzulehnen".


    Du warst anscheinend noch nie in der deutschen Provinz.
    Aber gönn dir die Eifel mit der Bahn. Viel Spaß.

  9. Re: Netter Versuch

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.18 - 09:44

    > Du warst anscheinend noch nie in der deutschen Provinz.

    Ich wohne seit fast 40 Jahren selbst in einer Gegend, die man beinahe euphemistisch als "strukturschwach" bezeichnet. Also spar Dir bitte Deine Kaffeesatzleserei und schreib lieber mal was mit Hand und Fuß.

    Natürlich wird autonomer Individualverkehr im ruralen Raum zuletzt Einzug halten. Dafür wohnen da einfach zu wenige potenzielle Kunden, die auch noch eher tendenziell am eigenen Auto festhalten werden.

    Dennoch ist das Konzept eines Verkehrsmittel-Mixes gut: man kombiniert die Möglichkeiten so, dass jede ihre Stärken im Wortsinn ausfahren kann. Taxis mit 1.000 km Reichweite gehören nicht dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dinslaken
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin
  3. BG BAU- Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft Hauptverwaltung, Berlin
  4. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. 5,49€
  3. (-5%) 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Staupilot: Wie deutsche Hersteller beim autonomen Fahren rumeiern
Staupilot
Wie deutsche Hersteller beim autonomen Fahren rumeiern

Vom kommenden Jahr an dürfen erstmals selbstfahrende Autos in Deutschland unterwegs sein. Doch kein Hersteller verspricht ein konkretes Produkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Hochautomatisiertes Fahren UN beschließt Vorgaben für Staupiloten
  2. Auto BMW und Daimler beenden Kooperation zum autonomen Fahren
  3. Autonomes Fahren Entwickler baut selbstfahrendes Auto für GTA V

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren