1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Shark Helo: Xiaomis zweites…

Für welche Spiele?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für welche Spiele?

    Autor: superdachs 24.10.18 - 18:28

    Soweit ich das überblicken kann besteht der Androidspielemarkt aus drei Kategorien:

    Pay to win Spiele aus dem Baukasten mit durchaus ansehnlicher Grafik: unnütz
    Pay to win Aufbau und betreu Spiele aus dem Baukasten mit 90er Grafik: unnütz und benötigen keine solche Hardware
    Kaufspiele, vor allem Portierungen vom PC aus den 90ern und 00ern: ganz cool benötigen aber solche Hardware nicht.

    Wenn es coole Spiele gäbe fänd ich so was echt interessant. Momentan halte ich es aber für völlig nutzlos. Das was es an coolen Spielen gibt geht auch auf meinem normalen Telefon. Wenn ich was krasseres spielen will muss ich eh streamen und das geht auch mit meinem normalen Telefon.

  2. Re: Für welche Spiele?

    Autor: Klawifiantix 25.10.18 - 07:18

    Fortnite
    Pubg

    Die sind aktuell, haben eine millionenfache Spielerschar...
    Zudem las ich mal, dass Smartphones in Deutschland die meistgenutzte Spieleplattform sind. Das mag erstmal an CandyCrush Geschichten liegen. Aber alles hat einen Anfang. Damals waren wir Nerds, weil wir einen PC benutzen konnten. Man war wie ein Astronaut, da man das Internet bereisen konnte. Heute bekommste ne Internet-Flatrate beim Discounter für Dein Handy. Die Spielebranche ist global milliardenschwer, Progamer bekommen bevorzugte Einreise in Deutschland und könnten bald mehr verdienen als aktuelle Fußballer.

    Das hier gezeigte Handy ist zu früh dran. Aber es muss doch jemand anfangen. War 3DFX damals zu früh oder hat es die Türen für die Folgenden geöffnet?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 07:19 durch Klawifiantix.

  3. Re: Für welche Spiele?

    Autor: John2k 25.10.18 - 08:48

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es coole Spiele gäbe fänd ich so was echt interessant. Momentan halte
    > ich es aber für völlig nutzlos. Das was es an coolen Spielen gibt geht auch
    > auf meinem normalen Telefon. Wenn ich was krasseres spielen will muss ich
    > eh streamen und das geht auch mit meinem normalen Telefon.


    Es gibt genug hochwertige Spiele, mit denen man sich beschäftigen kann. Durchaus auch Spiele mit denen man 20+ Stunden verbringen kann.

    Problem dabei ist, dass man die irgendwann durch hat und neues Material tröpfelt nur langsam nach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  2. IHK Reutlingen, Reutlingen
  3. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Stuttgart
  4. Greenpeace e.V., Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,00€ (bei ubi.com)
  2. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  3. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  4. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43