1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Websicherheit: Onlineshops mit…

Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: derdiedas 25.10.18 - 09:23

    kwt...

  2. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: KPG 25.10.18 - 09:28

    Das macht dort der Waschmaschinentester, der in seiner Freizeit schon mal eine Homepage aus dem Baukasten für einen Freund gebastelt hat.

  3. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: StevoEs 25.10.18 - 09:46

    KPG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das macht dort der Waschmaschinentester, der in seiner Freizeit schon mal
    > eine Homepage aus dem Baukasten für einen Freund gebastelt hat.

    Gut vorstellbar :D jeder der sich gemeldet hat bei der frage "haben Sie PC kenntnisse?" ...

  4. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: schachbr3tt 25.10.18 - 10:40

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt...

    Kannst dich ja bewerben, wenn du meinst, du kannst das besser: https://www.stepstone.de/jobs/IT-Security-Architekt-in--TUEV-SUED.html

  5. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: derdiedas 25.10.18 - 10:53

    Und wovon soll ich dann leben, von den paar Kröten die die zahlen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 10:55 durch derdiedas.

  6. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: Gromran 25.10.18 - 10:57

    Gierlappen

  7. Re: Und wer soll das beim TÜV Süd auch machen?

    Autor: derdiedas 25.10.18 - 11:13

    Nö einfach nur nicht unter Wert verkaufen ;-)

    Und der TÜV ist schlichtweg nicht willens (in der Lage wären sie ja finanziell schon) Marktgerechte Gehälter zu zahlen. Es gibt eine Grenze wo aus Loyalität Dummheit wird, und wer denkt er hat Ahnung von IT-Security und beim TÜV arbeitet sollte überlegen ob er diese Grenze nicht schon lange überschritten hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Goldkronach
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen
  3. Hays AG, München
  4. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)
  2. (u. a. Project Cars 2 für 5,49€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (Nintendo Switch Download...
  3. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  4. (u. a. Asus VivoBook S14 inkl. Microsoft 365 Single für 699€, LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED für 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  2. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice
  3. Corona Beamtenbund fordert klare Regeln für Telearbeit

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner