1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kepler: Der Planetenjäger geht in…

Wahnsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn

    Autor: eMvO 31.10.18 - 12:50

    Mein erstes Astronomiebuch aus den 70er Jahren war noch vor dem Start der Voyager Sonden rausgekommen, und ich hatte vor kurzem mal wieder drin geblättert. Damals waren Exoplaneten reine Theorie, niemand wusste ob sie überhaupt existieren.

    Die Fortschritte mit Sonden, Rovern, Weltraumteleskopen, Multispektralastronomie, Gravitationswellendetektoren etc. sind einfach fantastisch. Vielleicht erlebe ich es noch, daß Exoplaneten mit Anzeichen von Leben entdeckt werden :-).

  2. Re: Wahnsinn

    Autor: teenriot* 31.10.18 - 18:23

    Nicht die Fortschritte an sich sind beeindruckend sondern auch die gesteigerte Routine in den Abläufen. Heute sind derartige Projekt keine nationale Kraftanstrengung auf gut Glück mehr, sondern folgen einer gewissen Routine die Planbarkeit schafft, sodass Folge- & Nachfolge-Missionen bereits in Arbeit sind während ein Projekt noch nicht einmal vom Boden abgehoben ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachkraft Test / Support fu?r ERP-Personal (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Landratsamt Freising, Freising bei München
  3. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  4. Softwareentwickler (w/m/d) Automation
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€ inkl. Vobesteller-Bonus
  2. 42,99€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de