1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Grid: Der Strom muss schlauer…

Pariser Klimabkommen ist in der Politik reiner Populismus - spielen Zahlen keine Rolle mehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pariser Klimabkommen ist in der Politik reiner Populismus - spielen Zahlen keine Rolle mehr?

    Autor: Hakuro_off 03.11.18 - 08:21

    So langsam fängt es an zu nerven. Man wird in Zeitungen und Radio inzwischen dauer beschallt mit dem Pariser Klimaabkommen und das wir unser Verhalten grundlegend ändern müssten. Ich frag mich langsam, was das soll. Schauen wir uns doch mal die CO2 Emmissionen nach Ländern an.

    China: 26,4% - China ist nicht an das Pariser Klimaabkommen gebunden.
    USA: 17,7% - USA will nichts einsparen.
    Indien 5,3% - Indien braucht nichts einsparen
    Russland 4,9% - Russland will nichts einsparen
    Japan 3.8% - Japan ist nicht an das Pariser Klimaabkommen gebunden

    Und dann kommt Deutschland mit 2,4%. Insgesamt hat die gesamte EU (!) nur einen geringen Anteil am gesamten CO2 Emmissionen auf der Welt. Wir sprechen hier von nicht mal 12%.

    Das einzige was wir damit bezweckt, wenn alle wie aufgescheuchter Hühner einen defacto Mantra hinterherlaufen ist, dass wir unsere Versorgung destabilisieren und die kleinen Leutes chon heute in Deutschland bei weitem mehr Stromkosten haben als jedes andere Land auf dieser Welt.

    Die Klimarettung aus Deutschland voran treiben - gar ermöglichen - zu können, ist inzwischen eine reine politische Ideologie und Wählerstimmenfängerei. Damit die Grüne Wählerin sich wohlfühlt, wenn sie im Münchener Speckgürtel ihre Kinder mit dem SUV ihres Mannes zum Kindergarten bringt.

    Erst die Versorgung destabilisieren und dann den Verbrauch an die Versorgungsleistung anzupasen ist nicht "intelligent", sonder das anpassen an Drittewelt Standards.



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.18 08:29 durch Hakuro_off.

  2. Populismus ist, den Leuten zu verklickern, dass einfach alles so weiter gehen kann, wie bisher

    Autor: oldmcdonald 03.11.18 - 11:30

    Wir zeigen einfach immer mit dem Finger auf die anderen Länder und kommen zu dem Schluss, dass wirklich niemand irgendetwas ändern muss, weil die natürlich genauso argumentieren. Geil!

  3. Re: Populismus ist, den Leuten zu verklickern, dass einfach alles so weiter gehen kann, wie bisher

    Autor: Hakuro_off 03.11.18 - 12:16

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir zeigen einfach immer mit dem Finger auf die anderen Länder und kommen
    > zu dem Schluss, dass wirklich niemand irgendetwas ändern muss, weil die
    > natürlich genauso argumentieren. Geil!

    Man ändert eben nichts mit blinden Aktionismus. Selbst wenn Deutschland morgen vollständig auf Strom verzichten würde, hätte sich nichts geändert. Das sollte einem eben zu denken geben. Es zeigt klar auf, das man zumindest in Deutschland auch innehalten kann und nicht den Industriestandort für eine Ideologie destabilisieren muss. Denn wenn man etwas durchpeitscht mit dem Wissen, dass sich selbst bei Umsetzung überhaupt nichts ändert, kann man das als nichts anderes bezeichnen.

    Und dieses ewige Argument "wir müssen mit einem guten Beispiel voran gehen und ein Vorbild sein" - mit Verlaub - das interessiert wirklich ÜBERHAUPT NIEMANDEN der anderen Länder. Die forcieren nämlich den Wachstum des Wohlstandes. Und daran ändert Deutschland nichts.

    Da rationale Argumente überhaupt keine Rolle zu spielen scheinen, könnte man zu dem Schluss kommen, es ginge gar nicht um die Umwelt, sondern um die Destabilisierung eines wirtschaftlich gut gestellten Landes.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.18 12:24 durch Hakuro_off.

  4. Re: Populismus ist, den Leuten zu verklickern, dass einfach alles so weiter gehen kann, wie bisher

    Autor: subjord 03.11.18 - 14:55

    Natürlich interessiert es die anderen Länder.
    Deutschland hat Solarzellen bezahlbar gemacht. Ohne Deutschland wäre der CO2 Ausstoß Weltweit um mindestens 1% höher.
    Wenn Deutschland es schafft komplett umzustellen, dann werden andere Länder folgen. Auch China folgt Deutschland, allerdings mit 20 Jahre abstand. Also je schneller wir umstellen, desto schneller schafft China es auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEA Service GmbH, Aichach
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. ifap GmbH, Martinsried
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Xbox Series X für 490€)
  4. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de