1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Ops 4: Mikrotransaktionen als…

Re: Entwicklungskosten von Spielen.

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Entwicklungskosten von Spielen.

Autor: Astorek 03.11.18 - 18:42

SirebRaM schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Wenn ich aber jetzt den Aufwand, Grafik, Engineer, Physik usw sehe den die heutigen Spiele haben. Das soll die Gier der Publisher und Entwickler nicht schön reden.
Nicht zu vergessen, auch die Entwicklerwerkzeuge haben sich geändert. Entwickler von 1996 wären froh um die Tools gewesen, die heute kostenlos jedem Schüler mit Internetzugang zur Verfügung steht (ich sag nur Unity). Ich bin mir da garnicht so sicher, ob die Kosten wirklich gestiegen sind...

> Statt einfach einmalig mehr zu verlangen was nicht akzeptiert wurde von uns haben wir jetzt halt dlcs, Shops, Microtransaktionen, Standart, Deluxe ,Mega Editionen....
Ich für meinen Teil finde zutiefst bedenklich, dass dabei explizit Glücksspielmechanismen angesprochen werden auf eine Käuferschicht, die nunmal nachweisbar vorallem aus Teenagern besteht. Das ist für mich moralisch auf einer Stufe mit den Anbietern von Klingeltönen um die 90er rum, die dabei - natürlich nur im Kleingedruckten - darauf hinwiesen, dass beim Erwerb auch noch absurd teure Abos abgeschlossen werden...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Entwicklungskosten von Spielen.

SirebRaM | 03.11.18 - 06:20
 

Re: Entwicklungskosten von Spielen.

Astorek | 03.11.18 - 18:42
 

Re: Entwicklungskosten von Spielen.

SirebRaM | 03.11.18 - 18:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  2. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 619€
  2. 1.749€
  3. 1.849€
  4. (u. a. Pinnochio (4K UHD), Die Farbe aus dem All, Die Känguru-Chroniken, Robert the Bruce (4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor