Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 20th Century Fox: Neuronales…

Und das soll funktionieren ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und das soll funktionieren ?

    Autor: SlurmMcKenzie 07.11.18 - 12:32

    Das läuft doch am Ende eh nur darauf hinaus, dass die KI lernt, dass Filme die viel Geld eingespielt haben, in Zukunft auch viel Geld einspielen.
    Dann sind wir wieder beim aktuellen Zustand.
    Dann lernt sie daraus, dass die Schauspielder aus den Filmen auch in Zukunft erfolgreiche Filme machen.
    Am Ende wird in einer Spirale dadurch nur das verstärkt, was eh schon erfolgreich vorhanden ist, und kleine Sachen und Experimente werden weiter zurückgestellt.
    Die Filmlandschaft wird eintöniger.
    Einziger Unterschied, die Menschen können sich aus der Verantwortung ziehen.
    Da ist bei einem Flop dann nämlich keiner Schuld, hat ja die KI so berechnet.

  2. Re: Und das soll funktionieren ?

    Autor: thinksimple 07.11.18 - 19:10

    SlurmMcKenzie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das läuft doch am Ende eh nur darauf hinaus, dass die KI lernt, dass Filme
    > die viel Geld eingespielt haben, in Zukunft auch viel Geld einspielen.
    > Dann sind wir wieder beim aktuellen Zustand.
    > Dann lernt sie daraus, dass die Schauspielder aus den Filmen auch in
    > Zukunft erfolgreiche Filme machen.
    > Am Ende wird in einer Spirale dadurch nur das verstärkt, was eh schon
    > erfolgreich vorhanden ist, und kleine Sachen und Experimente werden weiter
    > zurückgestellt.
    > Die Filmlandschaft wird eintöniger.
    > Einziger Unterschied, die Menschen können sich aus der Verantwortung
    > ziehen.
    > Da ist bei einem Flop dann nämlich keiner Schuld, hat ja die KI so
    > berechnet.

    Was der KI fehlt sind die Emotionen der Zuschauer. Deswegen wird das nix.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  3. Re: Und das soll funktionieren ?

    Autor: Der Spatz 07.11.18 - 22:41

    Die KI wird allerhöchstens Trends errraten können. Also interpolieren das Filme nach Muster A langsam abgenudelt sind (Einspielerfolge werden geringer oder stagnieren), Filme nach Muster B oder mit Zutat x,y und z allerdings immer erfolgreicher werden (aber zur Zeit noch nicht genug potential haben).

    Also wird der neue Film mit Muster A mit den Zutaten x,y,und/oder z versehen um den noch vorhandenen Erfolg zu puschen.

    Wenn also Comic verfilmungen erfolgreich sind (aber langsam langweilig werden) - Trash Horror Filme mit Spinnen, Romantische Filme mit Brücken und Jugendfilem mit einem heldenhaften Hund und trotteligen Erwachsenen aber potential haben wird der nächste Marvel dann ein Spinnenmonster haben welches an einer Brücke von einem MArvel Super-Dog bekämpft wird während die (Erwachsenen) Marvel Helden zu doof zum Schuhe binden sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
      #Twittersperrt
      Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

      Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.

    2. Lufttaxi: Kitty Hawk kooperiert mit Boeing
      Lufttaxi
      Kitty Hawk kooperiert mit Boeing

      Der eine ist Marktführer, der andere ein Startup mit bekanntem Namen: Luftfahrtkonzern Boeing und Kitty Hawk, Entwickler eines Lufttaxis, der von Google-Gründer Larry Page unterstützt wird, beschäftigen sich in Zukunft gemeinsam mit verschiedenen Aspekten von Luftfahrt im urbanen Raum.

    3. Brickerbot 2.0: Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
      Brickerbot 2.0
      Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören

      Wie das Vorbild Brickerbot möchte die Schadsoftware Silex unsichere IoT-Geräte zerstören. Auch ungeschützte Linux-Server könnten ihr Opfer werden. Der Entwickler der Schadsoftware arbeitet an weiteren Funktionen.


    1. 11:41

    2. 11:34

    3. 11:25

    4. 11:08

    5. 10:54

    6. 10:43

    7. 10:12

    8. 09:43