Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urheberrechtsreform: Droht…

plattform ausserhalb EU und USA?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: quakerIO 07.11.18 - 20:40

    "Take action" hieß ed im video. Petition hier und da...schon wieder. Ich glaube die Lobbyisten lenken die Politiker zu oft in diese radikal richtung ein.
    Wieso nicht eine plattform wo anders ansurfen? Rechtlich gesehen weren die betreiber aus dem schneider oder? Was könnte man alles drauf tun was man jetzt auf youtube nicht darf?

  2. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: robinx999 07.11.18 - 21:07

    Kann man natürlich versuchen aufzubauen, wird dann aber spannend ob die Bandbreite mit dem Peering dann jeweils gut ist und ob es viele Werbetreibende auf diesen Plattformen gibt bzw. ob evtl. auch bei den Geldtransfers zu solchen Plattformen eingegriffen wird.

  3. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: leMatin 07.11.18 - 21:23

    Es würde nicht lange dauern und die Lobby schreit nach Geoblocking (und bekommt das dann auch).
    Das Internet bedroht akut das Wurschteln der etablierten Eliten (wundere mich, dass ich diesen Ausdruck jemals sagen würde...) und es ist nur in deren Sinne, den freien und schnellen Austausch über das Netz zu beschränken. Allein das Gebaren des Großteils des EU-Parlaments und der Kommission zeigt ganz unverholen, um wen und was man sich einzig und allein kümmert.

  4. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: quakerIO 07.11.18 - 22:07

    leMatin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde nicht lange dauern und die Lobby schreit nach Geoblocking (und
    > bekommt das dann auch).

    Wie das gute alte "Stop schild" bzw DNS blocking was sogar Otto normal Verbraucher mit wenigen clicks hinbekommt wen er ein entsprechendes Video auf Youtube sieht.

    Oder meint ihr die würden es hart angehen und würden eine Firewall bauen (wie die Chinesen)? wen letzteres geschieht verliert EU/Deutschland das ach so freie demokratisches Ansehen.

  5. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: leMatin 07.11.18 - 22:14

    Denen fällt ggf. schon was sein. Dann werden z.B. die ISPs für die Verbreitung bzw. Weiterleitung von urheberrechtlich geschütztem Content in die Haftung genommen. Und die ziehen dann halt eine inoffizielle Wand hoch.

  6. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: waldschote 08.11.18 - 01:35

    Für diesen Fall ist bereits Vorsorge getroffen. Die Betreiber sollen auch im Ausland haftbar gemacht werden können. Teils wäre dies z.B. über Rechtshilfe Ersuchen möglich. In wie weit das geht, müsste jedoch genauer geklärt werden. Für Internationale Unternehmen wie YT bleibt nichts anderes übrig als sich dann zu beugen. Da sie direkt angreifbar sind, weil sie einen Sitz in der EU haben. D.h. selbst wenn auf einmal die ganze EU über VPN Nodes auf z.B. US Server zugreifen könnte man sie immer noch haftbar machen.

    Am Ende heißt es, das Firmen den Part der Firewall in Form von Geo Blocking übernehmen und VPN Dienst zunehmend ausschließen. Letzteres macht z.B. bereits Netflix, da User von Ländern sonst Inhalte sehen können die in ihrem Land nicht gezeigt werden dürfen.

  7. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: goto10 08.11.18 - 03:54

    > Wie das gute alte "Stop schild" bzw DNS blocking was sogar Otto normal
    > Verbraucher mit wenigen clicks hinbekommt wen er ein entsprechendes Video
    > auf Youtube sieht.
    >

    Diese Videos wird es dann aber nicht mehr geben ...

  8. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: quakerIO 08.11.18 - 12:06

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie das gute alte "Stop schild" bzw DNS blocking was sogar Otto normal
    > > Verbraucher mit wenigen clicks hinbekommt wen er ein entsprechendes
    > Video
    > > auf Youtube sieht.
    > >
    >
    > Diese Videos wird es dann aber nicht mehr geben ...
    Wieso weil man das zensieren will? Youtube wird doch weiterhin bestehen.

  9. Re: plattform ausserhalb EU und USA?

    Autor: M.P. 08.11.18 - 14:04

    Geoblocking braucht es nicht - bei werbefinanzierten Plattformen reicht es, die Geldströme für die Bezahlung der geschalteten Werbung aus der EU in Richtung dieser Offshore Plattformen abzuschnüren ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  2. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. 22,49€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. DSGVO: Ist Datenwucher okay?
    DSGVO
    Ist Datenwucher okay?

    Auch nach über einem Jahr DSGVO sammeln Facebook und Google munter weiter Daten, ebenso Nachrichtenportale und viele Blogseiten. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden sehen sich im Moment nicht imstande, dem einen Riegel vorzuschieben.

  2. Samsung: Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet
    Samsung
    Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 durch Folie überlistet

    Der neue Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 lässt sich offenbar umgehen, wenn ein Displayschutz von einem Dritthersteller genutzt wird. Der Hersteller arbeitet an einem Update.

  3. Urheberrecht: Razzia bei Filesharing-Plattform
    Urheberrecht
    Razzia bei Filesharing-Plattform

    Die internationalen Ermittlungen richten sich gegen die mutmaßlichen Betreiber einer Filesharing-Plattform, über welche urheberrechtlich geschützte Inhalte verbreitet wurden. Bei der Plattform soll es sich um den Sharehoster share-online.biz handeln.


  1. 14:07

  2. 13:24

  3. 13:04

  4. 12:00

  5. 11:58

  6. 11:47

  7. 11:15

  8. 10:58