1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Verbraucherschutz-Chef warnt…

Die Fragmentierung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Fragmentierung ...

    Autor: gast22 10.11.18 - 16:50

    des Landes, der Bildung, der Telekommunikationswirtschaft, der Netze und sogar Europas wird letztlich dafür sorgen, dass andere in der Welt uns überholen werden. Nicht heute und sicher auch nicht morgen. Aber es wird so kommen, weil man sich einfach nicht einig ist und lieber ein klitzekleines Schrittchen geht, um Fortschritt zu dokumentieren als mal einen Siebenmeilenstiefel aus der Versenkung zu holen.

    Die Leidtragenden sind die Steuerzahler, denn sie sind die einzigen, die man schröpfen kann. Schaut euch das Geplänkel um die Dieselaffäre an. Bis zu 3000 Euro, aber nicht alle und wie gesagt: "bis zu" (wahrscheinlich bei einem Mercedes oder VW ab ??? Euro Verkaufspreis). In den USA bekam jeder Kunde ??.000 Dollar oder ein Ersatzauto. VW macht 7 Milliarden Gewinn und speist die Kunden vom eigenen Volk mit Tröpfchen ab.

    Und so wird es auch mit 5G. Nationales Roaming = höhere Preise = der Privatkunde zahlt.

    Kann sein, ich liege falsch, aber das hier irgend etwas nicht stimmt, das dürften mehr als nur meine Person merken.

  2. Re: Die Fragmentierung ...

    Autor: crustenscharbap 10.11.18 - 19:10

    Gute Idee.

    Könnte man so einführen. Nationales Roaming für 20-30¤ im Monat für 4GB. Mindestlaufzeit 2 Jahre. :-D

    Wir lassen ja auch Alles mit uns machen. Neuester Streich ist, dass Anbieter jetzt Glasfaserverträge verkaufen, obwohl kein Glasfaser vohanden ist. So auch jetzt bei VDSL. Hätte beinahe meine Achwester geholt, obwohl sie kein DSL hat. Nur Kabel.

  3. Re: Die Fragmentierung ...

    Autor: Faksimile 10.11.18 - 22:44

    Diese irreführende Werbung macht die Telekom schon länger. Aber wenn die Bevölkerung lieber seichte Unterhaltung und Trash statt Information und Bildung konsumiert, ist die Verarsche eben leicht gemacht.

  4. Re: Die Fragmentierung ...

    Autor: SanderK 11.11.18 - 09:22

    Für diese seichte Unterhaltung unterwegs, wird doch mehr Bandbreite benötigt! Diese ist in 4k Einfach schöner, wenn auch immer noch Seicht ;-)

  5. Re: Die Fragmentierung ...

    Autor: waldschote 11.11.18 - 20:12

    Was solls. Wenn Artikel 13 der Urheberreform so kommt, wie sich das einige Politiker bzw. Lobbys vorstellen, benötigen wir eh kein 5g mehr :D

  6. Re: Die Fragmentierung ...

    Autor: Vinnie 12.11.18 - 09:58

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > des Landes, der Bildung, der Telekommunikationswirtschaft, der Netze und
    > sogar Europas wird letztlich dafür sorgen, dass andere in der Welt uns
    > überholen werden. Nicht heute und sicher auch nicht morgen. Aber es wird so
    > kommen, weil man sich einfach nicht einig ist und lieber ein klitzekleines
    > Schrittchen geht, um Fortschritt zu dokumentieren als mal einen
    > Siebenmeilenstiefel aus der Versenkung zu holen.
    >
    > Die Leidtragenden sind die Steuerzahler, denn sie sind die einzigen, die
    > man schröpfen kann. Schaut euch das Geplänkel um die Dieselaffäre an. Bis
    > zu 3000 Euro, aber nicht alle und wie gesagt: "bis zu" (wahrscheinlich bei
    > einem Mercedes oder VW ab ??? Euro Verkaufspreis). In den USA bekam jeder
    > Kunde ??.000 Dollar oder ein Ersatzauto. VW macht 7 Milliarden Gewinn und
    > speist die Kunden vom eigenen Volk mit Tröpfchen ab.
    >
    > Und so wird es auch mit 5G. Nationales Roaming = höhere Preise = der
    > Privatkunde zahlt.
    >
    > Kann sein, ich liege falsch, aber das hier irgend etwas nicht stimmt, das
    > dürften mehr als nur meine Person merken.

    Endlich jemand der verstanden hat wie die sozialistische Regierungen in Europa alles in den Ruin treiben. Leider gehören Sie zu der Minderheit, die Mehrheit verweilt leider immer noch in Ignorance and Denial :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WingFan Ltd. & Co. KG, Hamburg
  2. Cegeka Deutschland GmbH, München
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,50€
  2. 5,99€
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41