1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skylake-X Refresh: Intels Core i9…

laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: George99 14.11.18 - 17:36

    Der i9-7980XE wurde noch das 14+ nm Herstellungsverfahren benutzt, es ist also nicht das gleiche wie beim 9980.

  2. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: koriwi 14.11.18 - 18:45

    Richtig hinein gucken können wir in den Chip nicht.
    Aber wir können ihn vergleichen mit anderen Chips im Vorgänger Herstellungsverfahren.
    Wir müssen Intel ja am Anfang erstmal glauben das sich was getan hat.
    Nach den ganzen in-depth Vergleichen z.B. auf youtube (LTT, GN, etc) merkt man ganz schnell, dass sich nichts geändert hat außer: der Name, die Verpackung, der Name des Herstellungsverfahrens und die etwas bessere Leistung von Haus aus, da der HeatSpreader verlötet ist. Nimmt man aber einen 7980XE mit Flüssigmetal, ist dieser schneller und Kühler in so gut wie allen fällen.

    Schlussfolgerung von mir. Die OOB Vorteile des 9980XE kommen ausschließlich vom verlötetem HeatSpreader

  3. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: George99 14.11.18 - 20:03

    Klar, wir selbst können nicht in den Chip gucken. Ich kann deswegen auch nur den Informationen trauen, die im Internet frei zugänglich sind. Und die sagen:

    https://en.wikichip.org/wiki/14_nm_lithography_process

    Intel's 14 nm process has gone through multiple refinements optimizing higher clock speed, higher drive current, and lower power dissipation. The original "14nm" was used for their Broadwell and mainstream Skylake processors. They improved on their original process with a second process, "14nm+", offering 12% higher drive current at lower power. That process has been used for both Kaby Lake and Server/HEDT Skylake SP/X processors.

    A third improved process, "14nm++", is set to begin in late 2017 and will further allow for +23-24% higher drive current for 52% less power vs the original 14nm process. The 14nm++ process also appear to have slightly relaxed poly pitch of 84 nm (from 70 nm). It's unknown what impact, if any, this will have on the density.

    Also gibt durchaus eine etwas verbesserte Energieeffizienz.

  4. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: Maximilian154 15.11.18 - 09:05

    52% können nie und nimmer für realistische Szenarien stimmen. Selbst im Vergleich zu Haswell sind solch enorme Steigerungen allerhöchstens Best Case Szenarien.
    1-5% pro Generation sind wohl eher zutreffend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 29,99€
  3. 4,32€
  4. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19