Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert…

Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: Schrödinger's Katze 16.11.18 - 11:34

    Ich habe den gleichen Text wie im Artikel bekommen und zwei Monate später eine lapidare Antwort in pseudo-kumpelhaften du, wonach man der Meinung wäre, dass mein Widerspruch nicht interessant ist und gar nichts gemacht hat. Aber ich könnte mich in Irland beschweren. Ja ne is klar.

  2. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: DeathMD 16.11.18 - 11:36

    Nicht mehr nutzen und so viele Leute wie möglich mitziehen, das ist das einzige was sie verstehen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Einstein meint:

    Autor: mark.wolf 16.11.18 - 13:05

    Universum und Dummheit der Menschen sind grenzenlos. Allerdings war er sich beim Universum nicht sicher.

    Daher wird der Vorschlag keine Aussicht auf Erfolg haben.

  4. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: Ely 16.11.18 - 15:25

    Bei mir kam die in Artikel zitierte Antwort und dann nichts mehr.

    Egal, ich habe mein WA-Konto sowieso gelöscht. Wichtige Kontakte nutzen Threema, den fehlenden Rest (dämliche Bildchen und so ein Mist) kann ich gut verschmerzen.

    Löscht man das WA-Konto, wird man gefragt, warum man gehe. Da kann man optional eine Antwort eingeben oder uf "Löschen" klicken. Als Antwort habe ich angegeben, daß der Datenschutz mangelhaft sei man man die DSGVO nicht beachte. Das sollten alle machen, die von WA weggehen.

  5. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: unbuntu 16.11.18 - 16:10

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal, ich habe mein WA-Konto sowieso gelöscht. Wichtige Kontakte nutzen
    > Threema, den fehlenden Rest (dämliche Bildchen und so ein Mist) kann ich
    > gut verschmerzen.

    Seit wann hat der Messenger was damit zu tun, was für Inhalte man bekommt? An deiner Stelle würde ich eher mal über andere Freunde nachdenken...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: Ely 16.11.18 - 16:27

    Es gibt WA-Nutzer, die lassen die Bildchen pauschal an alle Kontakte los.

    Wer einen anderen Messenger als WA nutzt, hat meist einen bestimmten Grund dafür, reflektiert das eigene Handeln eher und hat daher weniger Affinität, die Kontakte mit irgendwechen „lustigen Bildern“ zu bombardieren.

  7. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: unbuntu 16.11.18 - 16:29

    Stimmt, die anderen intelligenteren Menschen bombardieren einen dann mit Telegram-Stickern usw.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: Ely 16.11.18 - 16:32

    Tja, mit Threema wäre das nicht passiert ^^

    Bisher hat noch niemand meiner Threema-Kontakte solchen Mist geschickt. Manchmal ist es auch von Vorteil, abseits des Mainstreams zu kommunizieren.

  9. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: amagol 16.11.18 - 22:38

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, mit Threema wäre das nicht passiert ^^
    >
    > Bisher hat noch niemand meiner Threema-Kontakte solchen Mist geschickt.
    > Manchmal ist es auch von Vorteil, abseits des Mainstreams zu kommunizieren.

    Das wierde mir auch mit hunderten anderer Chat Apps nicht passieren, weil ich dort niemanden kenne. Ich frage mich immer warum man ueberhaupt eine Chat App benutzt wenn man mit niemandem reden will.

  10. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: User_x 16.11.18 - 22:51

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, mit Threema wäre das nicht passiert ^^
    > >
    > > Bisher hat noch niemand meiner Threema-Kontakte solchen Mist geschickt.
    > > Manchmal ist es auch von Vorteil, abseits des Mainstreams zu
    > kommunizieren.
    >
    > Das wierde mir auch mit hunderten anderer Chat Apps nicht passieren, weil
    > ich dort niemanden kenne. Ich frage mich immer warum man ueberhaupt eine
    > Chat App benutzt wenn man mit niemandem reden will.

    Also ich wäre echt froh, wenn meine 80 jährige Mutter WhatsApp verwenden würde. Nein Sie ruft immer an und will sich dann auch noch Unterhalten.

    Für alle die keine Bilder haben wollen, reicht eigentlich nach wie vor die Funktion einer SMS - kostet nur ein wenig, aber Luxus kostet doch immer ;-) (Flat Aufpreis oder pro Stück).

  11. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: amagol 19.11.18 - 19:50

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für alle die keine Bilder haben wollen, reicht eigentlich nach wie vor die
    > Funktion einer SMS - kostet nur ein wenig, aber Luxus kostet doch immer ;-)
    > (Flat Aufpreis oder pro Stück).

    1. Bilder per MMS sind problemlos moeglich
    2. Gibt es echt noch Provider bei denen SMS/MMS was kosten?

  12. Re: Mein Widerspruch wurde auch abgelehnt.

    Autor: User_x 20.11.18 - 21:07

    pssst, MMS ist schon zu viel, das wollen wir Mama doch gar nicht erst beibringen. Und SMS ist meist in einer Flat inkludiert, aber die Flat kostet mehr als eine ohne, aber du hast recht, das ist eher selten geworden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27