Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple lässt Mighty Mouse von der…
  6. Thema

Deshalb Apple !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple ist Schrott...

    Autor: Jay Äm 25.07.06 - 18:29

    Ich habe mir nen Mac Mini mit 2 GB geholt. Fazit: Schrott. Apple ist nicht imstande einen vernünftigen Maustreiber zu programmieren (habe mir einen bei Microsoft runtergeladen, aber selbst der schafft es nicht hunderprozentig, dieses mistige Betriebssystem auszutricksen), die Bildschirmdarstellung ist STANDARDMÄßIG und IMMER verschwommen (angeblich Schriftartenkantenglättung). Sämtliche Software, die ich darauf laufen habe läuft auf dem paralell installierten Windows schneller. Und wenn ich etwas VERNÜNFTIGES mit der Kiste machen will, muß ich mir erst mal jede Menge kostenpflichte Software kaufen (z.B., um mit der Fernbedienung etwas zu machen - wer einen Mac hat, sollte sich den Remote Buddy anschauen, coole Software - die Programmierer können ja nichts für die Abzockmentalität des Unternehmens). Zudem unterstützen die DRM und ähnlichen Abzockmist in einer Art und Weise, dafür würde MS auf dem höchsten Scheiterhaufen verbrannt. So ziemlich alles, was an paranoiden Gedanken in den letzten Jahren durchs Web geisterte, ist im Mac integriert. Wer also gerne ferngesteuert, abgehört und kontrolliert wird - ja, der sollte sich nen Mac kaufen.

    Ne. Wer nen vernünftigen Rechner haben möchte, kauft sich einen PC und knallt Windows oder um meinetwillen Linux drauf. Aber kein MacOS - den Mist nehme ich nicht mal geschenkt. Wer also nen Mac Mini mit 2 GB und ner Digitalen Fernsehkarte (USB) haben will, sollte bald mal nen Blick auf eBay schmeissen... für die 1.000 Euro kriege ich einen Rechner der schneller sein wird als die nächste Mac Generation. Mein heißgeliebter 4 GHz Dualcore mit RAID....

    ciao

    Jay Äm

  2. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Blödlaberer 25.07.06 - 18:44

    iMac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das es für den Mac keine grosse Software Auswahl
    > gibt, ist ein überholtes Märchen von gestern das
    > die immer gestrigen immer noch gerne aus der
    > hintersten Schublade raus kramen.
    >
    > Da zB: www.apple.com

    Die Softwareauswahl mag vielleicht groß sein, für andere Platformen ist sie allerdings größer. Ich brauche z.B. einige spezielle Programme für Laborarbeiten, z.B. SimVector oder den Reverence Manager, die gibts halt nicht für den Mac. Auch für viele Programme zur Videobearbeitung/Komprimierung habe ich noch keine Alternative in MacOS gefunden, die zudem auch noch kostenfrei sind.

    Versteht mich nicht falsch, ich sage nicht, dass ein Mac schlecht. Er ist halt bloß nix für mich.
    Ich mag halt auch die Freiheit mir einen Rechner selbst zusammenzubasteln und genau zu wissen, was drin steckt. Ich mag auch den rechten Mausklick, ohne dabei immer auf die Tastatur zurückgreifen zu müssen. Wie gesagt, jeder der mit einem Mac gut arbeiten kann, soll das tun. Ich kann mit anderen Systemen besser arbeiten, also benutze ich die.


  3. Re: Apple ist Schrott...

    Autor: GrinderFX 25.07.06 - 18:49

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir nen Mac Mini mit 2 GB geholt. Fazit:
    > Schrott. Apple ist nicht imstande einen
    > vernünftigen Maustreiber zu programmieren (habe
    > mir einen bei Microsoft runtergeladen, aber selbst
    > der schafft es nicht hunderprozentig, dieses
    > mistige Betriebssystem auszutricksen), die
    > Bildschirmdarstellung ist STANDARDMÄßIG und IMMER
    > verschwommen (angeblich
    > Schriftartenkantenglättung). Sämtliche Software,
    > die ich darauf laufen habe läuft auf dem paralell
    > installierten Windows schneller. Und wenn ich
    > etwas VERNÜNFTIGES mit der Kiste machen will, muß
    > ich mir erst mal jede Menge kostenpflichte
    > Software kaufen (z.B., um mit der Fernbedienung
    > etwas zu machen - wer einen Mac hat, sollte sich
    > den Remote Buddy anschauen, coole Software - die
    > Programmierer können ja nichts für die
    > Abzockmentalität des Unternehmens). Zudem
    > unterstützen die DRM und ähnlichen Abzockmist in
    > einer Art und Weise, dafür würde MS auf dem
    > höchsten Scheiterhaufen verbrannt. So ziemlich
    > alles, was an paranoiden Gedanken in den letzten
    > Jahren durchs Web geisterte, ist im Mac
    > integriert. Wer also gerne ferngesteuert, abgehört
    > und kontrolliert wird - ja, der sollte sich nen
    > Mac kaufen.
    >
    > Ne. Wer nen vernünftigen Rechner haben möchte,
    > kauft sich einen PC und knallt Windows oder um
    > meinetwillen Linux drauf. Aber kein MacOS - den
    > Mist nehme ich nicht mal geschenkt. Wer also nen
    > Mac Mini mit 2 GB und ner Digitalen Fernsehkarte
    > (USB) haben will, sollte bald mal nen Blick auf
    > eBay schmeissen... für die 1.000 Euro kriege ich
    > einen Rechner der schneller sein wird als die
    > nächste Mac Generation. Mein heißgeliebter 4 GHz
    > Dualcore mit RAID....
    >
    > ciao
    >
    > Jay Äm


  4. Dont feed the Trolls.

    Autor: Don't feed the Trolls. 25.07.06 - 18:51


    Dont feed the Trolls. (!!!)

  5. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Der da... 25.07.06 - 19:08

    > Die Softwareauswahl mag vielleicht groß sein, für
    > andere Platformen ist sie allerdings größer. Ich
    > brauche z.B. einige spezielle Programme für
    > Laborarbeiten, z.B. SimVector oder den Reverence
    > Manager, die gibts halt nicht für den Mac. Auch
    > für viele Programme zur
    > Videobearbeitung/Komprimierung habe ich noch keine
    > Alternative in MacOS gefunden,

    Du kannst mir nicht erzählen, dass es für Vidoebearbeitung keine Mac Software gibt!! Gerade auf diesem Gebiet werden Macs doch als Standard verwendet!! -_-'


  6. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: rüdiger 25.07.06 - 19:12

    Granini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mach mal bitte ein konkretes Beispiel!

    Den Total Commander (o.ä.) gibt's nicht für MacOS.
    Adobe CS2 läuft nur in der Rosette und ist übels buggy auf OSX.
    Und das Killerargument: Spiele gibt's nur wenige. :-P

  7. nicht trollig

    Autor: reeeg 25.07.06 - 19:23

    Don't feed the Trolls. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dont feed the Trolls. (!!!)


    finde ich mal außnahmsweise nicht trollig - das ist eher mal eine art bericht bzw. meinung die konstruktiv mit beispielen versehen ist - so ist das doch ok

  8. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: bond 25.07.06 - 19:27

    Ha ha ha...!!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach du sch... für spiele da braucht man sicher
    > keine design Maschine die auf Funktionalität und
    > Sicherheit ausgelegt ist wie ein Mac!

    "auf Funktionalität und Sicherheit ausgelegt"... Haha! Eindeutig noch nie an einem Mac gesessen! Pautz - reingelaufen!

    > Da hol ich
    > mir nen 300 Euro PC oder ne Konsole und gut is!

    Hey, es wurde gefragt, welche Software auf dem Mac fehlt - er hat geantwortet. So ist das nun mal! Und wenn du dir zum Spielen einen Windows-PC kaufst (300 €! Schon klar du Polemiker), kannst du gleich darauf arbeiten - oder unter Linux. Warum sollte ich dann einen Mac kaufen, wenn ich nicht mal so einfach Dinge machen kann?

    Außerdem: Es geht nicht darum, dass man einen Softwaretiteln hat, sondern um die Auswahl und die Auswahl im Spezialsegment. Wenn dein Leben nur aus eMail, Surfen und Briefe schreiben besteht... bitte. Aber die Qualität eines gesamten Systems zeigt sich in den Nischen. Und da ist nunmal Windows und Linux besser, während bei den Mainstream-Programmen eher der Mac und Windows dominiert. - Ganz objektiv betrachtet.

  9. Re: Dont feed the Trolls.

    Autor: bond 25.07.06 - 19:35

    Ist kein Troll. Bloß weil er anscheinend ne andere Meinung als du hat, ist er kein Troll. Seine Erlebnisse hat er beschrieben und belegt, und ich als 70%-Mac-User kann sie teilw. nachvollziehen. Der Mac hat nun mal seine Macken und Apple erst recht.


    Don't feed the Trolls. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dont feed the Trolls. (!!!)


  10. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: kzuuu 25.07.06 - 19:49

    Juliane Wallt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klick! :-)
    >
    > www.apple.com


    ich benutze seit ca 10 jahren fast ausschließlich windows rechner, seit 1 monat steht bei uns ein macbook im haushalt, einfach genial.
    schnell, schön, und man kann alles machen was spaß macht (iLife) dann hab ich mir noch Microsoft Office installiert und kann nun ohne probleme abstürtze sonstwas weiterarbeiten.

    Der nachteil am mac ist das es einfach nicht die software auswahl gibt die es bei windows gibt, aber bisher hatte ich damit noch kein problem. bei den spielen sieht man es sehr deutlich aber naja wer spielt schon.

  11. Hirnloser Post!

    Autor: Josef B 25.07.06 - 20:05

    rüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Total Commander (o.ä.) gibt's nicht für
    > MacOS.

    Dein Total Commander ist ein billiges Directory Opus(Amiga) Rip Off und es gibt einige solcher Programme für den Mac, Disc Order zum Beispiel.

    > Adobe CS2 läuft nur in der Rosette und ist übels
    > buggy auf OSX.

    Was ist Buggy? CS2 oder Rosetta?
    CS2 glaub ich nicht, CS1 läuft hier auch perfekt und Rosetta würd ich verstehen, ist schliesslig noch nicht so lange am Start.
    Updates kommen aber also kein Argument.

    > Und das Killerargument: Spiele gibt's nur wenige.
    Ich weiss ja nicht wieviel Geld du hast wenn du dir jedes Spiel kaufst was so raus kommt unter Windows. Es kommen genug Spiele raus um damit gut Spass zu haben am Mac.
    Immer diese Fadescheinigen Spielkiddie Argumentation wenn man keine AHnung hat (da soll man btw einfach mal die Fresse halten!)



  12. Re: Dont feed the Trolls.

    Autor: Apple ist Geil 25.07.06 - 20:56



    Wenn jemand sagt "Apple ist Schrott" ist er für mich der Ober-Troll unter der Trollen.


    bond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist kein Troll. Bloß weil er anscheinend ne andere
    > Meinung als du hat, ist er kein Troll. Seine
    > Erlebnisse hat er beschrieben und belegt, und ich
    > als 70%-Mac-User kann sie teilw. nachvollziehen.
    > Der Mac hat nun mal seine Macken und Apple erst
    > recht.
    >
    > Don't feed the Trolls. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dont feed the Trolls. (!!!)
    >
    >


  13. Niveauvoller Post!

    Autor: rüdiger 25.07.06 - 22:27

    Schade, ich dachte erst, es gibt eine _nette_ Antwort und ein paar lustige Seitenhiebe hier und da. Aber da du nicht willst...

    > > Den Total Commander (o.ä.) gibt's nicht
    > für MacOS.
    >
    > Dein Total Commander ist ein billiges Directory
    > Opus(Amiga) Rip Off und es gibt einige solcher
    > Programme für den Mac, Disc Order zum Beispiel.

    DEIN billiges Disco Order kannst du dir mal feucht an die Hose klatschen und dabei mal ganz angestrengt brutzeln, warum du nie wieder den TC oder DO in der Form beleidigen solltest! Ich geb dir einen Tipp, Schweinebacke: Es hat nichts mit dem Standard-Programm zu tun.

    > > Adobe CS2 läuft nur in der Rosette und ist
    > übels buggy auf OSX.
    >
    > Was ist Buggy? CS2 oder Rosetta?
    > CS2 glaub ich nicht, CS1 läuft hier auch perfekt

    Was für eine Logik! Weil CS1 gut läuft, läuft CS2 auch gut. Na lol, Herr sende Hirn! Und du nennst mich ein Spielkiddie? Deine Freunde haben wohl echt Spaß mit dir, Torte? Weißt du, wenn man keine Ahnung hat, wie was ist, dann hält man am besten die Fresse und macht die niemals so weit auf, wie du gerade. Seie denn, man ist Gott und weiß alles. Aber ich bin mir ganz sicher, dass du das nicht bist. Dafür bist du viel zu dämmlich - um es mal durch die Blume zu flüstern.

    Weißt du, weil du mit Photoshop deine Lxus-Bilder von der letzten Fahrradtour zum Badesee bearbeitest, heißt das noch lange nicht, dass du nur den leistesten Schimmer vom Umfang und Problemen mit der Creative Suite 2 hast - oder war es doch die Website des Taubenzüchtervereins? Das ist anscheinend ein ganz anderes Kaliber. Da willst du erstmal hin, Zwerg Nase!

    > und Rosetta würd ich verstehen, ist schliesslig
    > noch nicht so lange am Start.

    Haha... das wird ja immer besser! Da brauch ich mir ja gar keine Prollsprüche mehr ausdenken. Du legst ja alleine schon gut vor! Mann, ich schick dir mal die eMail-Addi vom Steve! Der glaubt mir nämlich nicht, dass es tatsächlich solche Zombis gibt, wie dich, die allem und jedem Mist bedingungslos hinterherlaufen und sich ihre rosa Welt genauso zusammenzimmern, wie sie es gerade brauchen. Dabei ist ihnen nichts zu peinlich und nichts zu dümmlich. Bravo, hier hast du deine Auszeichnung zum Mitarbeiter des Monats, Little Steve!

    > Updates kommen aber also kein Argument.

    ROFL... Nein, hör' auf, ich kann nicht mehr! Hey, Windows ist nicht unsicher. Die Updates kommen! Ist also gar kein Argument. Und hey, unsere Gesundheitsreform ist auch super! Muss nur noch geändert werden. Ist also auch kein Argument. Und weißt du was? Bei dir ist auch noch Hoffnung. Die Updates kommen!... Ach nein. Das geht ja noch nicht. Hey, aber die Hoffnung besteht und ich bin mir sicher, viele Leser deines Postings hätten es sich gewünscht. Tja...


    > > Und das Killerargument: Spiele gibt's nur
    > wenige.
    >
    > Ich weiss ja nicht wieviel Geld du hast wenn du
    > dir jedes Spiel kaufst was so raus kommt unter
    > Windows.

    Was soll die Anspielung, Tod? Bin ich für dich ein pickliger, 14-jähriger Raubkopierer ohne Freundin, weil ich meinte, die Spieleauswahl ist auf dem Mac begrenzt? Ist deine Welt so einfach gestrickt oder legst du dir das so hin, damit du es noch kapierst? Geht in deinen großen, aber leeren Schädel vielleicht rein, dass erwachsene Menschen ab und zu am Computer spielen möchten, ohne Raubkopierer zu sein?

    Aber um auf deine indirekte Frage zurück zu kommen: Ja, ich hab ne Menge Kniste - zumindest mehr als du Schnuller. Und ich kann mir, wann immer ich will, Computer-Spiele, Musik und Filme leisten. Ich schaff's sogar auf ne Wohnung, nen Auto, ne Frau und nen Kind, du Pappnase. Und... psst... nicht weiter sagen, aber 2 Windows-PCs und 1 G5 hab ich auch für mich ganz alleine. Aber den Mac benutze ich nur als Kaffeeuntersetzer und zum Viren-Schreiben, du Clown! *Haha*

    > Es kommen genug Spiele raus um damit gut
    > Spass zu haben am Mac.

    Oh ja. Meine Oma wollte mir auch ihre Schallplatten vermachen, weil ich ja Platten höre. Denk mal nach, was an deinem Geblubber nicht stimmt! Das schaffste auch noch alleine...

    Ich spiele jetzt gleich mal ne Runde Ghost Recon Advanced Warfighter, davor aber noch ne kleine Runde Elder Scrolls 4. Kannst ja joinen. Ach, geht ja nicht! Hast ja nur nen Mac. Aber warum das denn? Es kommen doch genug Spiele für MacOS raus, dacht' ich? *lol*

    Aber ich kann deinen lächerlichen Versuch verstehen. Du Backpfeife hast eben einen sehr beschränkten Horizont und denkst, alle Spiele sind so teuer, wie auf'm Mac. Das tut es nicht! Halo ist auf dem PC schon lange kein Vollpreistitel mehr und kostet statt 45 € nur noch 15 €. Und Rainbow Six Ravenshield ist mit ebenfalls 45 € auch sehr unsexy, gegenüber dem PC mit 10 € - als Goldversion! Aber hey, den Nachfolger Lockdown habt ihr zum Glück gar nicht erst bekommen. Aber selbst der kostet nur noch 30 €... *NänäNeNänä*

    > Immer diese Fadescheinigen Spielkiddie
    > Argumentation wenn man keine AHnung hat (da soll
    > man btw einfach mal die Fresse halten!)

    Ja, da bitte ich drum. Dein dümmliches Post stiehlt mir wertvolle Zeit meines Lebens und langweilt alle anderen Leser. Wer fragt was fehlt, muss auch mit den Antworten leben können. Und wenn mir der verfickte Windows Explorer fehlt, dann ist das auch ein Argument, du Flachbirne. Also halt dich raus, wenn du nichts zu melden hast.

    Und lern' mal zu diskutieren, ohne andere zu beleidigen, weil die das vielleicht viel besser können, du Pfannenwender. Wenn du das auch so auf der Straße machst, brauchst du nicht doof grinsen, wenn sie dich zusammenfalten. Bloß weil du Pflaster hier Schulferien hast, musst du hier nicht in Erwachsenengespräche über Computer-Mäuse verbal und mental entgleisen. Geh' mal in die Trockenstube und laß mal ein paar Zellen nachwachsen. Da geht noch was, Freundchen!

    Und wenn du jetzt hier drauf pampig antwortest, komme ich dir persönlich durch deinen Breitband-Anschluss, Rudolph.

  14. Re: Dont feed the Trolls.

    Autor: graf porno 25.07.06 - 22:28

    Apple ist Geil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn jemand sagt "Apple ist Schrott" ist er für
    > mich der Ober-Troll unter der Trollen.

    Sehr schön. Ein gesundes Vorurteil bereinigt die Darmflora. :-)

  15. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Sven Janssen 25.07.06 - 22:36

    Winddancer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also wenn ich mir so die aktuellen xbox 360 titel
    > angucke, finde ich da keinen Titel unter 79 euro.
    > Jedenfalls weder bei extra, pro markt oder media
    > markt oder wie diese ganzen elektro märkte
    > heissen...
    http://www.spielegrotte.de
    Und selbst bei MM, Saturn oder ProMarkt zahlst du nirgends 79 Euro.

    > Bei Amazon sind sie scheinbar tatsächlich wirklich
    > augenscheinlich günstiger.
    Was bedeutet denn bei dir "augenscheinlich". Die Spiele werden auch danach nicht "irgendwie" teurer.

    > Auf ein mittelmäßiges
    > Ping Pong Spiel kann ich getrost verzichten (das
    > übrigens lediglich vom Bekanntheitsgrad seines
    > Entwicklungsstudios lebt und sonst in der
    > Versenkung verschwunden wäre!)
    überhaupt schon mal gespielt? Bessere Charakteranimationen wirst Du nirgends finden. Auch nicht auf dem PC. Wenn man natürlich nur auf Spiele steht wo man alles umnieten muss, was bei 3 nicht auf den Bäumen ist, dann ist dieses Spielegenre natürlich nichts für diesen User.

    > QS ist heutzutage und besonders bei neuen Konsolen
    > wohl kein wirkliches Argument mehr, da die meisten
    > Konsolen ohnehin über eine INet Verbindung und
    > eine Festplatte verfügen. Die
    > Lizensierungsgebühren an MS und Sony etc. schlagen
    > da wohl wesentlich mehr zu Buche. Irgendwie muss
    > man ja seine Kohle machen, wenn man seine Hardware
    > schon "verschenkt"...
    Ja aber Updates sind nicht so ohne weiteres erlaubt von den Herstellern der Konsole. Festplatte und INet Verbindung gar nicht überall vorhanden. Desweiteren wird die Platte für Arcade Spiele, Demos, Videos, Musik und Zusatz Content z.b GRAW Karten benutzt.
    Und doch es ist noch ein Argument. Zum anderen ist neben der QS auch noch die Lizenz drin. Die macht das Game auch noch einmal ein paar Euro teurer.
    Aber vielleicht passiert das bald unter Vista ja auch ;-)

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  16. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Sven Janssen 25.07.06 - 22:39

    Winddancer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt. nen Mac sollten alle Leute bekommen, die
    > (im übetragenen Sinn) nicht mal eine Zündkerze an
    > ihrem Rasenmäher tauschen können! Ich finde das
    > ist ein prima System um Kinder an Computersysteme
    > ranzuführen.
    Warum sollte ich das auch können. Ich habe mein Auto zum fahren und nicht zum daran herum basteln. Gleiches gilt auch für den Computer.
    Und in Sachen herumschrauben am System steckt OS X Windows locker mal in die Tasche. Man hat ( wenn man will ) viel mehr Möglichkeiten ( in jeglicher Hinsicht ) unter OS X.

    > Entwickler sollten sich lieber ein vernünftiges
    > System zulegen, aber ich will nicht schon wieder
    > in dieses Glaubenskriegspalte abdriften.
    Da ich schon seit mehr als einem Jahrzehnt unter Linux und Windows ( Amiga, SCO ) programmiere und auch seit ein paar Jahren unter OS X erlaube ich mir mal hier mit zu behaupten das du NULL Ahnung hast wovon du eigentlich sprichst.




    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  17. Re: Apple ist Schrott...

    Autor: Sven Janssen 25.07.06 - 22:49

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >. Apple ist nicht imstande einen
    > vernünftigen Maustreiber zu programmieren (habe
    > mir einen bei Microsoft runtergeladen, aber selbst
    > der schafft es nicht hunderprozentig, dieses
    > mistige Betriebssystem auszutricksen),
    Wie auszutricksen? Was willst Du denn "austricksen".
    Und *hmm* ich hatte einige MS Mäuse und auch Apple Mäuse. Warum sind die Treiber schlecht? Die funktionieren haargenau so wie unter Windows. Nicht schlechter und nicht besser.

    > Bildschirmdarstellung ist STANDARDMÄßIG und IMMER
    > verschwommen (angeblich
    Das ist nicht verschwommen mein Freund, sondern augenfreundlicher. Desweiteren unter Windows auch vorhanden und wird unter Vista noch mehr Einzug erhalten.
    Die Schrifdarstellung von Windows ist grausam. Da könnte sich MS mal ne Scheibe von Apple abschneide.

    > Sämtliche Software,
    > die ich darauf laufen habe läuft auf dem paralell
    > installierten Windows schneller.
    Rein subjektiv ja. Die OS X GUI pollt mehr als Windows. Sieht man immer an dem besonders schönen Fensteraufbau bei Windows wenn es mal beschäftigt ist. *lecker*
    Der Vergleich hinkt genau so wie damals der Vergleich welcher Browser schneller ist. Der eine zeigt direkt alles an und beginnt dann nach zu laden und verschiebt die Elemente bis es _irgendwie_ passt, Der Andere rendert die Seite im Hintergrund und zeigt sie komplett und korrekt an. Für den dummen User ist natürlich der Erste schneller.
    btw. das erinnert mich an den Trick von MS beim laden von Bitmaps. Die sind verkehrt herum abgespeichert, weil damals der Aubau so langsam war, das man die Bilder von unten nach oben aufgebaut hat. Das kam dem User "schneller" vor. Alles optische verarsche.

    > Und wenn ich
    > etwas VERNÜNFTIGES mit der Kiste machen will, muß
    > ich mir erst mal jede Menge kostenpflichte
    > Software kaufen
    Jo sicher. Scheiße das die ganze billig OEM Software nicht dabei ist. Dafür das Qualitativ wesentlich bessere iLife Paket. Schon mal geguckt was du dafür auf dem PC ( vergleichbare Produkte ) hinlegst? Die dann nicht mal miteinander zusammen arbeiten.
    Das alte Märchen der Software für den Mac kannst langsam mal stecken lassen. Das gilt nicht mehr.
    Dafür habe ich einige Programme unter OS X die findest Du gar nicht unter OS X.

    > Zudem unterstützen die DRM und ähnlichen Abzockmist in
    > einer Art und Weise, dafür würde MS auf dem
    > höchsten Scheiterhaufen verbrannt.
    Was kann der Mac Mini dafür?

    > So ziemlich alles, was an paranoiden Gedanken in den letzten
    > Jahren durchs Web geisterte, ist im Mac
    > integriert. Wer also gerne ferngesteuert, abgehört
    > und kontrolliert wird - ja, der sollte sich nen
    > Mac kaufen.
    Links, Begründungen, Beweise?

    > Ne. Wer nen vernünftigen Rechner haben möchte,
    > kauft sich einen PC und knallt Windows oder um
    > meinetwillen Linux drauf. Aber kein MacOS - den
    > Mist nehme ich nicht mal geschenkt.
    Sprach der Meister ...

    > für die 1.000 Euro kriege ich
    > einen Rechner der schneller sein wird als die
    > nächste Mac Generation. Mein heißgeliebter 4 GHz
    > Dualcore mit RAID....
    Jo mein Dragstar ist auch besser als mein Smart. *kopfschüttel*




    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  18. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Sven Janssen 25.07.06 - 22:52

    Fragt sich was wichtiger ist?
    Qualität oder Quantität. Unter Windows sind ca 75% der Programme totaler Müll. Mac Entwickler identifizieren sich ganz anders mit Ihren Programmen wie Windows User. Und die Programme sind wesentlich intuitiver. Liegt auch daran, das Apple User viel strenger und engstirniger sind.

    btw. gute Quelle http://www.versiontracker.com oder www.macupdate.com

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  19. Re: Niveauvoller Post!

    Autor: floyd25 25.07.06 - 23:07

    Wie weit muss man sich eingentlich ins Klo hängen, um auf Deinem Niveau anzukommen?

    Wer hat DICH denn bitte geben, hier andere Leute zu beschimpfen? Wenn Du nicht halbwegs vernünftig argumentieren und diskutieren kannst, ohne die Leute als Schnuller, Schweinebacke, Torte zu bezeichnen, dann verschone uns bitte !!!!!

    "Und lern' mal zu diskutieren, ohne andere zu beleidigen".
    Das sind Deine Worte. Klasse Leistung, wenn Du Dich nicht einmal selber dran halten kannst. Armselig, wirklich armselig.

  20. Re: Deshalb Apple !!!

    Autor: Blödlaberer 25.07.06 - 23:47

    >
    > Du kannst mir nicht erzählen, dass es für
    > Vidoebearbeitung keine Mac Software gibt!! Gerade
    > auf diesem Gebiet werden Macs doch als Standard
    > verwendet!! -_-'


    Ich rede von "für lau", also Open Source oder Freeware


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 4,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35