Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › I'm Back: Die analoge Spiegelreflexkamera…

Naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: ManMashine 25.11.18 - 17:56

    Wenn ich die Beispielfotos so anschaue sieht das ganz und gar nicht nach Film aus. Eher wie als hätte man nen 35mm Adapter an eine Videokamera geschraubt. Zugegeben das hat zwar auch seinen Reiz aber hier ist es wirklich Etikettenschwindel.

    Das ganze erinnert eher an digitale Lomografie aber nicht an digitale 35mm Fotografie die mit solchen Kameras möglich wäre.

    Generell ist mir bereits am ersten Bild aufgefallen wie schlecht der Dynamikbereich des Bildsensors ist. Da ist 35mm Film immer noch viel besser.

    Und außerdem frisst das Teil ja Strom ohne Ende. Genau DAS war uns ist nach wie vor einer der Vorteile von analogen 35mm Kameras. Nämlich dass die Dinger nicht ständig Strom fressen mussten um zu funktionieren (Außer die Modelle ab den späten 70ern und Mitte 80ern, die ohne Strom nicht mehr funktionierten. Wegen der verbauten Elektronik die Belichtungszeit, Blende, etc. berechneten und nicht mehr voll mechanisch waren).

    Wenn dieser Digital Back mehr kostet als eine gebrauchte oder neuwertige digitale SLR dann ist es jetzt bereits sinnlos. Wer seine analogen Kameras liebt, liebt in erster Linie auch die Nutzung von Film. Weil es eben NICHT digital ist und man in folge dessen auch ganz anders fotografiert. Weniger verschwenderisch, eher mit Bedacht.

    Dieses Ding ist wirklich nur was für Hipsters die analoge Kameras nur als Gimmick oder ironisches Mode-Stück besitzen und ansonnsten lieber digital knipsen wie mit ihren Mobiltelefonen.

    Wirklich schade. Der Videomodus wäre zumindest interessant. Wenn man sich Bild-profile anlegen kann um eine neutrale Gammakurve einzustellen. Damit man wenigstens eine Chance hat das Videomaterial zu graden.

    Nunja... Eventuell nochmal ein Blick wert wenn es die Crowdfunding kampagne verlassen hat. Ich wäre maximal bereits 100 Penunzen dafür hinzublättern. Das wäre die oberste Schmerzgrenze gemessen an der "Quallität".

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.18 18:06 durch ManMashine.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  2. regiocom SE, Magdeburg
  3. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 34,99€
  3. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  2. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.

  3. Grant for the Web: Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web
    Grant for the Web
    Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web

    Mit einer Förderung von 100 Millionen US-Dollar über fünf Jahre wollen die gemeinnützigen Organisationen Mozilla und Creative Commons neue Wege für das Wirtschaften im Web suchen und unterstützen.


  1. 17:41

  2. 16:27

  3. 16:05

  4. 15:33

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13