1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › October 2018 Update: Fehlerhafte…

@golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem

    Autor: Golressy 23.11.18 - 11:22

    "Außerdem kann es sein, dass ein Displayport-Eingang icht richtig funktioniert."
    flüstert: Da fehlt ein Buchstabe.

  2. Re: @golem

    Autor: iha (Golem.de) 23.11.18 - 11:50

    Das Lektorat dankt für den dezenten Hinweis und hat ein n hinzugefügt.
    ;-)

  3. Re: @golem

    Autor: conker 23.11.18 - 12:11

    Ok, 2 Sachen:

    1. Wo wir schon beim Korrekturlesen sind: "mit Audioproblemen über HDMIoder USB Typ-C rechnen. "

    2. Ist da wirklich ein DP Eingang gemeint ? Oder doch eher Ausgang ?

  4. Is displayport bidirectional

    Autor: Golressy 23.11.18 - 12:24

    conker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, 2 Sachen:
    >
    > 1. Wo wir schon beim Korrekturlesen sind: "mit Audioproblemen über HDMIoder
    > USB Typ-C rechnen. "
    >
    > 2. Ist da wirklich ein DP Eingang gemeint ? Oder doch eher Ausgang ?

    https://linustechtips.com/main/topic/694801-is-displayport-bidirectional/

    Also da gab es scheinbar schon öfters Grundsatzdiskussionen
    Kommt wohl immer darauf, wo man das BI sieht.

    Ich meine persönlich es ist partial-bidirectional. Es braucht eigentlich meist einen Rückkanal. Und hier ist diese besonders ausgeprägt.

    USB over AUX gibt es seit DisplayPort v1.2 - das dürfte besonders unterstreichen

    Und vielleicht ist damit auch gemeint, dass dieses DP-USB-Protokoll nicht richtig funktioniert.


    Auf jeden Fall ist 1809 schrecklich. Wie oft ich schon gebeten wurde das zu "Reparieren". °|°

  5. Re: Is displayport bidirectional

    Autor: conker 23.11.18 - 13:06

    Hm, da ist da dann tatsächlich mehr dran, als ich ursprünglich dachte.
    Dann lasse ich auch meinen Senf dazu ab.

    Wenn der Anschluss zu 95% den Zweck hat, das Display zu steuern, und 99% der Bandbreite dafür verwendet wird, ist das ein Ausgang für mich - Insbesondere weil er diese Funktion eben nicht in die andere Richtung machen kann.

    Aber ich finde das "partial-bidirectional" wie du es beschreibst auch gut.
    Dann sollte man aber einfach nur Displayport-Anschluss schreiben (und Ausgang / Eingang einfach weglassen).
    (Es sei denn, es hängt tatsächlich mit dieser Eingangsfunktionalität zusammen xD Aber das habe ich so aus dem Artikel nicht rausgelesen)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40