1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Huawei bootet erfolgreich…

Google ist das neue Apple...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google ist das neue Apple...

    Autor: Unwichtig 24.11.18 - 14:54

    ...sich erst bei der OpenSource-Community bedienen, Auf nett machen ("don't be evil") und nach Erreichen des Monopols OpenSource wegschmeissen und eine Komponente nach der anderen mit proprietaerem Mist ersetzen.

  2. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Keto 24.11.18 - 16:55

  3. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Seigneur 24.11.18 - 16:57

    Ahnung?

    Unwichtig!

  4. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Vögelchen 24.11.18 - 17:57

    Ahnung? Wozu auch! Hauptsache mit der Herde mitgelaufen und gebasht. Auch wenn Android völlig frei ist, auch frei von Google-Diensten oder irgendwelcher Datensammlung.

  5. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: nolonar 24.11.18 - 18:18

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und nach Erreichen des Monopols OpenSource wegschmeissen und [...]

    Moment...

    [en.wikipedia.org]
    > It is distributed as free and open-source software under a mix of software licenses, including BSD 3 clause, MIT, and Apache 2.0.

    Wo wurde OpenSource weggeschmissen?

  6. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: shoggothe 24.11.18 - 22:59

    Könntest du mal deinen Flattr-Bettel-Button entfernen? Niemand spendet für FUD.

  7. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Thaodan 24.11.18 - 23:28

    Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit geschlossenen Änderungen.
    Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone landet.

    Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein soll kann einfacher so bleiben.
    Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Hello_World 25.11.18 - 02:27

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht
    > gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    Das ist nicht einmal ein deutscher Satz.

    > Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit geschlossenen
    > Änderungen.
    > Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    > So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone landet.
    > Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    > Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein soll
    > kann einfacher so bleiben.
    > Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.
    Fuchsia ist ein Microkernel-System. Selbst wenn es unter der GPL stünde, würden die Treiber immer noch im Userspace laufen und wären kein abgeleitetes Werk des Kernels, so dass sie nicht freigegeben werden müssten. Das System unter die GPL zu stellen würde in der Praxis also wenig bewirken.

  9. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: Thaodan 25.11.18 - 08:16

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja es ist schon einen Unterschied zu GPL wo ich dir nicht, die nicht
    > > gleiche Version die du als freie Software kennst, nicht vorsetzen kann.
    > Das ist nicht einmal ein deutscher Satz.
    Danke das du das entscheidest.
    Es ging darum das ich dir im Fall von Fuchsia Code vorsetzen kann der hinterher nicht auf deiner Hardware läuft.
    Im Fall von Linux muss ich schon 1zu1 den gleichen Code raus geben.
    > > Sprich OSS Version offen und CSS Version ist geschlossen mit
    > geschlossenen
    > > Änderungen.
    > > Siehe zb. Chromium -> Chrome.
    > > So kannst du weniger genau sicherstellen was auf deinem Smartphone
    > landet.
    > > Das Fuchsia freundlicher zu blobs ist kommt dann noch dazu.
    > > Sprich weniger Code im "freien" Teil und der Teil der nicht offen sein
    > soll
    > > kann einfacher so bleiben.
    > > Zum Beispiel Module für DRM oder Grafikkarten.
    > Fuchsia ist ein Microkernel-System. Selbst wenn es unter der GPL stünde,
    > würden die Treiber immer noch im Userspace laufen und wären kein
    > abgeleitetes Werk des Kernels, so dass sie nicht freigegeben werden
    > müssten. Das System unter die GPL zu stellen würde in der Praxis also wenig
    > bewirken.
    Genau das haben ich doch geschrieben? "Freundlicher zu Blobs".
    Klar bringt es noch was das System unter die GPL zu stellen. Nur weil ein paar Module oder auch sehr viele geschlossen sind hilft freier Code nicht weniger.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: mikavolucer 25.11.18 - 08:41

    shoggothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntest du mal deinen Flattr-Bettel-Button entfernen? Niemand spendet für
    > FUD.

    Kurze Frage: Was ist FUD?

  11. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: stiGGG 25.11.18 - 12:33

    mikavolucer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurze Frage: Was ist FUD?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fear,_Uncertainty_and_Doubt

  12. Re: Google ist das neue Apple...

    Autor: jose.ramirez 26.11.18 - 22:48

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > github.com

    Welche Lizenz wird verwendet?
    Ich habe gehört es handelt sich um die vogelfreie BSD Lizenz durch dessen Hilfe schon Microsoft der sicheren Pleite entgehen konnte und sich über Nacht einen Browser und einen TCP/IP Stack zurecht klauen konnte.
    Diese Konzerne möchten nur nehmen und nichts geben. Google gehört nun auch dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HALFEN GmbH, Langenfeld
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 39,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Umweltprämie: Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat
    Umweltprämie
    Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

    Da die staatliche Erhöhung der Umweltprämie auf sich warten lässt, gewähren Hyundai und Renault Käufern den Herstelleranteil schon jetzt. Bei Hyundai-Fahrzeugen gibt es insgesamt 8.000, bei Renault 6.000 Euro Abzug.

  2. Elektromobilität: E.Go verkauft weniger Autos als geplant
    Elektromobilität
    E.Go verkauft weniger Autos als geplant

    Der Autohersteller E.Go hat 2019 nur 540 statt der geplanten 600 Autos verkauft. 2020 sollen es 5.100 Fahrzeuge werden.

  3. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.


  1. 07:48

  2. 07:24

  3. 11:38

  4. 10:35

  5. 10:11

  6. 13:15

  7. 12:50

  8. 11:43