1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming-Tastaturen im Test: Neue…

Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: LennStar 27.11.18 - 10:46

    Ich habe seit einigen Monaten diese Tastatur zum Schreiben, und sie gefällt mir (für Brettform) sehr gut.
    Leise mechanische Tasten mit wenig (aber angenehmen) Widerstand und geringer Ganghöhe. Platzsparend da ohne Nummernblock. Insgesamt sehr stabiler Eindruck und geringer Preis (50¤).

    Der übliche Lichter-Schnickschnack ist auch dabei, kann aber über Tastenkombination für die Helligkeit einfach auf 0 gedreht werden. Und wer es braucht hat alle Möglichkeiten.

  2. Re: Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: schipplock 27.11.18 - 12:30

    Die hatte ich auch probiert, bekam wegen des Metallrahmens aber andauernd Stromschläge, die Tastenkappen sind minderwertig, die Firmware registrierte oft "doppelte" Eingaben, teilweise sogar endlose Eingaben...besonders in Games ist das manchmal sehr irritierend, wenn man auf einmal geradeaus läuft, obwohl man "w" gar nicht mehr drückt :). Und wenn ich sehr schnell drauf getippt hatte, machte ich viele Fehler auf Grund von fehlenden Eingaben.

    Imho das Geld nicht wert. Mit jeder 12 EUR Cherry kann man schneller und viel genauer tippen.

  3. Re: Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: bccc1 27.11.18 - 13:35

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Imho das Geld nicht wert. Mit jeder 12 EUR Cherry kann man schneller und
    > viel genauer tippen.

    Wo gibts denn für 12¤ ne Cherry? Das geht doch frühestens beim dreifachen los?

  4. Re: Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: einglaskakao 27.11.18 - 14:27

    bccc1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo gibts denn für 12¤ ne Cherry? Das geht doch frühestens beim dreifachen
    > los?
    Cherry KC1000 bei Amazon ab 10,79 inklusive Versand bei Prime

  5. Re: Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: bccc1 27.11.18 - 16:08

    Ich erkenne meinen Fehler, ich dachte bei Cherry an mechanische Tastatur mit Cherry MX Switches. Das Cherry Rubberdome Tastaturen herstellt, hatte ich schon ganz vergessen. Taugt die KC1000 was? Ich brauch eh noch eine Notfallreserve Tastatur, da würde ich die evtl gleich bestellen.

  6. Re: Für Schreiber: Sharkoon Pure Writer

    Autor: schipplock 27.11.18 - 18:52

    ja, die KC 1000 ist erstaunlich gut :). Damit werden sogar Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt.

    Ich muss die @work benutzen und war erstaunt wie schnell ich darauf schreiben kann. Klanglich ist die auch sehr gut.

    Gruß,
    Andreas.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Westermann Gruppe, Braunschweig
  3. Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS), Dresden
  4. Europ Assistance Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  2. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  3. (u. a. PNY GeForce RTX 3060 Ti 8GB UPRISING Dual Fan für 549€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC