Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Methbot und 3ve: Riesiges…

Was genau ist denn das Problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau ist denn das Problem?

    Autor: dbettac 28.11.18 - 12:11

    Die haben also Werbung im Wert von 35 Millionen Dollar von uns Anwendern fern gehalten. Anstatt einer Anzeige sollten die das Bundesverdienstkreuz bekommen.

  2. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: Gandalf2210 28.11.18 - 12:25

    Jo, Werbekunden abgezogen.
    Sehe da auch eher eine Wohl- als eine Straftat.

  3. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: SuperProbotector 28.11.18 - 13:13

    Es wurde überhaupt nichts ferngehalten, Werbung ist immer genug da.
    Also bis auf Betrug, Sabotage und unökologische Resourcenverschwendung) eine Null-Leistung. Zur Strafe sollten die die nächsten 35 Jahre lang die 599 Mio Werbeeinblendungen nachträglich manuell ansehen müssen, bis die Leistung erbracht ist..

  4. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: Anonymouse 28.11.18 - 13:19

    dbettac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben also Werbung im Wert von 35 Millionen Dollar von uns Anwendern
    > fern gehalten. Anstatt einer Anzeige sollten die das Bundesverdienstkreuz
    > bekommen.

    Welche Werbung wurde von uns Anwendern vergehalten? Gar keine.
    Und das mit der Schadsoftware für das Botnetz hast du auch gelesen?
    Wenn das für dich ein Bundesverdienstkreuz würdigt...

  5. Re: Was genau ist denn das Problem?

    Autor: User_x 28.11.18 - 15:14

    Stimmt, besser wäre die liefern ein Client-Tool aus das nicht als Schadsoftware installiert wird, sondern mit voller Absicht vom User aktiviert wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. über Hays AG, München
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16