1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Welche Gefahren…

Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Arestris 06.12.18 - 16:02

    Denn genau so, liest sich der Text!
    Hier werden Horrorszenarien, absolute Edge-Cases dargestellt, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben!

    Wie sieht die Realität aus? Die weitaus meisten Hobbypiloten halten sich an die Gesetze, haben eine entsprechende Plakette an der Drohne, sind entsprechend versichert und prüfen, ob sie fliegen dürfen (denn da hat er Recht, da gibt es Apps für).
    Aber gut, wenn man den Leuten erzählt, dass sich 99,9% aller Drohnenpiloten an die Gesetze halten und es beim Rest zumeist solche Sachen sind wie, man kommt Wohnhäusern / einer öffentlichen Einrichtung / einem Naturschutzgebiet zu nahe oder ist auch mal 10m zu hoch ... dann braucht man natürlich gar nicht erst versuchen, den Leuten entsprechende Gegenmaßnahmen verkaufen zu wollen.

  2. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: CaTiO 06.12.18 - 16:40

    +1

  3. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Petterson 07.12.18 - 07:23

    +1

  4. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: egal 07.12.18 - 08:58

    Arestris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn genau so, liest sich der Text!
    > Hier werden Horrorszenarien, absolute Edge-Cases dargestellt, die mit der
    > Wirklichkeit nichts zu tun haben!
    >

    Genau, "Drama Baby!". So funktioniert Journalismus heutzutage. Mit irgend einer sachlichen, objektiven Darstellung bekommt man doch nicht mehr ausreichend Aufmerksamkeit, der 'Markt' ist halt übersättigt. Und das Geld hat eh immer Vorrang.

    Auch kann bzw. sollte bei solchen Artikeln ruhig mal eine Meinung/Wertung des Autors mit einfliessen. Dazu muss man natürlich als Mensch auch ein Profil haben, das was taugt. Diese Vorraussetzung wird allerdings heutzutage nur noch von wenigen erfüllt, bei Politikern ist es übrigens ähnlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 08:59 durch egal.

  5. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: Yo 07.12.18 - 14:15

    Du bist das beste Beispiel für einen Trottel der überhaupt nicht verstanden hat worum es bei dieser Risikoanalyse überhaupt geht.

  6. Re: Der Mensch verdient sein Geld mit der Angst for Drohnen, oder? ...

    Autor: serra.avatar 08.12.18 - 12:15

    *****************************
    Du bist das beste Beispiel für einen der überhaupt nicht verstanden hat worum es bei dieser Risikoanalyse überhaupt geht.
    *****************************
    Um Panikmache, mehr nicht! Sprengstoffe/ ABC waffenfähige Substanzen kann ich auch auf ein funkferngesteuertes Auto packen oder nen Flugmodell oder oder ... Drohnen sind auch nix anderes.


    mmh so wie vor dem 11. Sept. keiner gedacht hätte das man nen Flugzeug als Waffe oder nen Auto/LKW als Waffe nutzen kann? Also was tun? Verbieten?

    Alles läßt sich als Waffe mißbrauchen wenn man es denn darauf anlegt ... deswegen aber alles zu verteufeln bringt nix! Zum Töten brauch ich nicht mal eine Waffe da reichen zwei Hände!
    Der Mensch besteht aus über 300 Knochen, jeden davon kann man brechen, das kann schmerzlos, schmerzhaft oder tödlich sein.

    Also packt euch am besten in Blisterfolie ein und sperrt euch zuhause ein, könnte ja sonst was passieren!
    Risiken gibt es überall ... Panik bedeutet Stillstand und Rückschritt. Wer sich in Panik versetzen läßt, hat schon verloren.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 14:02 durch bk (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  4. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...
  2. 69,99€ (Bestpreis)
  3. 79,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Indiegames: Reise in prächtige Pixelwelten
    Indiegames
    Reise in prächtige Pixelwelten

    In Spielen wie Eastward und Final Fantasy sieht Pixel-Art klasse aus, dazu kommt tolles Gameplay. Golem.de stellt die besten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Sinden Lightgun Arcade-Lichtpistole funktioniert mit modernen Bildschirmen
    2. Retro-Games Preisblase Dieses Spiel ist keine Million Dollar wert
    3. Egret II Mini Taito präsentiert Mini-Arcade-Automat mit drehbarem Display