Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Du uns auch, Mark

Jetzt reicht's

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt reicht's

    Autor: ndakota79 06.12.18 - 14:52

    Bisher habe ich mein inaktives Facebook-Konto immer noch behalten, um ab und an die Veranstaltungen in meiner Nähe zu checken und welche meiner Bekannten dort hin gehen. Facebook als Hub für interessante Abendbeschäftigungen also. Aber jetzt reicht's wirklich, ich gehe genau jetzt auf Facebook und lasse mein Konto löschen. Nicht um damit meine Daten zu schützen oder so etwas - echte persönliche Daten habe ich eh nie angegeben und für den Rest, den Facebook gesammelt hat, wäre das eh zu spät - sondern einfach nur um Facebooks Statistiken und seinem Geschäft zu schaden. Kleinvieh macht auch Mist.

  2. Re: Jetzt reicht's

    Autor: dabbes 06.12.18 - 14:54

    Damit hast du Facebook aber geholfen, denn in der Statistik bist du jetzt als in diesem Monat aktiver User aufgeführt.

  3. Re: Jetzt reicht's

    Autor: ndakota79 06.12.18 - 14:57

    Schön, kurzfristige Erfolge sind aber nicht alles. Das wird Facebook sicher bald auch lernen, so wie es derzeit um dessen Image steht.

  4. Re: Jetzt reicht's

    Autor: dmal77 06.12.18 - 15:29

    Ujjj Facebook verkauft meine "guck was ich gegessen habe" Bilder für 10 Cent an Netflix :D Skandal!!!!!
    Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an? WTF ist los mit euch?
    Internet 2018 immer noch ein neues Medium in Deutschland ... Geschrieben vom Original Account von Max Muster bei Facebook ...

  5. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Kirschkuchen 06.12.18 - 15:34

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an?

    Mehr als du denkst...

  6. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Palerider 06.12.18 - 15:44

    Das würde ich auch gerne machen - leider kann ich mich nicht mehr anmelden. Offensichtlich hatten sie den leisen Verdacht, es könnte sich um einen fake account handeln und haben zur Verifizierung nach meinem Geburtsdatum gefragt.... ich fand es schon schweirig mir den ausgedachten Namen zu merken, beim Geburtstag hörte es dann leider auf...

  7. Re: Jetzt reicht's

    Autor: nightmar17 06.12.18 - 15:57

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ujjj Facebook verkauft meine "guck was ich gegessen habe" Bilder für 10
    > Cent an Netflix :D Skandal!!!!!
    > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an? WTF
    > ist los mit euch?
    > Internet 2018 immer noch ein neues Medium in Deutschland ... Geschrieben
    > vom Original Account von Max Muster bei Facebook ...

    All meine Freunde und ich sind da mit den echten Namen angemeldet.
    Ich will ja auch, dass die mich dort finden.
    Mittlerweile nutzen wir aber mehr Whatsapp und Instagram.

  8. Re: Jetzt reicht's

    Autor: SJ 06.12.18 - 16:01

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mittlerweile nutzen wir aber mehr Whatsapp und Instagram.

    Also weiterhin Facebook.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Jetzt reicht's

    Autor: flopalistik 06.12.18 - 16:15

    Der NSA Skandal sollte eigentlich schon der wachruf gewesen sein.

  10. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Kirschkuchen 06.12.18 - 16:23

    Für wen? Eine halbtags in einer Bäckerei arbeitende Mutter Agnes die wegen ihrer Wellnessgruppe einen WhatsApp-Account hat, mit dem sie auch mit ihren Kindern in Kontakt stehen kann wenn der Schulbus nicht fährt?

    Ich bitte dich, selbst wenn Facebook verpflichtet wäre bei WhatsApp eine große Meldung mit dem Sachverhalt einzublenden, dann würde die doch in 99% der Fälle gedankenlos und wegen mangelndem Sachverstand weggedrückt werden.

    Wir brauchen einen IT-Führerschein!

  11. Re: Jetzt reicht's

    Autor: emuuu 06.12.18 - 16:48

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ujjj Facebook verkauft meine "guck was ich gegessen habe" Bilder für 10
    > Cent an Netflix :D Skandal!!!!!
    > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an? WTF
    > ist los mit euch?
    > Internet 2018 immer noch ein neues Medium in Deutschland ... Geschrieben
    > vom Original Account von Max Muster bei Facebook ...

    Du und deinesgleichen seid die mit Abstand BESTEN.

    fyi: FB interessiert sich einen scheiß für deinen echten Namen. FB interessiert sich für dein Profil, deinen Datensatz. Von der Wichtigkeit für den Wert des Datensatzes rangiert noch einiges vor dem Namen.
    Und die meisten User sind allein schon durch den Fingerprint ihres Browsers einwandfrei identifizier- und trackbar.
    Zudem (und das sollte endlich mal die ganzen "haha die ganzen Idioten wo bei FB sind ich bin so 1337 ich nutze FB gar nicht erst"-Deppen von ihrem Thron holen) legt FB Schattenprofile an, also Profile von Leuten die selbst gar nicht bei FB sind.

    Und für den nächsten der jetzt garantiert drunterschreibt, dass er ALLES von FB eh blockt und gar nicht trackbar ist:
    1. Das kannst du nicht sicher wissen, bei FB arbeiten nicht ganz so dumme Devs die nichts anderes machen als darüber nachzudenken, wie sie die Leute trotz geblockter Cookies und allem trotzdem immer besser tracken können. Vllt gibt es also bereits eine weitere Trackingmethode die du noch nicht mal kennst.
    2. Nur weil du der einzige bist der mit Gummi fickt, macht das AIDS nicht zu einem geringeren Risiko. Also so ein Trollpost in Richtung "ich bin ja eh sicher" geht voll am Thema vorbei und ändert an der gesamten Problematik rein gar nichts.

  12. +1

    Autor: coass 06.12.18 - 16:57

    kwt

  13. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Seismoid 06.12.18 - 17:06

    Kirschkuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dmal77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an?
    >
    > Mehr als du denkst...
    Und vor allem weiß Facebook wahrscheinlich auch wer du _wirklich_ bist, wenn du dich als Max Mustermann angemeldet hast - die hatten schließlich jahrelang ihre Tracker und Pixel und Buttons und sonstwas auf allen möglichen Webseiten ...

  14. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Thunderbird1400 06.12.18 - 17:47

    Fragt doch einfach euren kompletten Datensatz bei Facebook an. Seit der DSGVO muss doch jedes Unternehmen in der EU Auskunft darüber geben, welche Daten sie von einem haben. Und wenn's euch stört: Lasst halt eure Daten komplett löschen. Denn auch dazu sind sie ja laut DSGVO verpfllichtet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.18 17:48 durch Thunderbird1400.

  15. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Whitey 06.12.18 - 18:44

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ujjj Facebook verkauft meine "guck was ich gegessen habe" Bilder für 10
    > Cent an Netflix :D Skandal!!!!!
    > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an? WTF
    > ist los mit euch?
    > Internet 2018 immer noch ein neues Medium in Deutschland ... Geschrieben
    > vom Original Account von Max Muster bei Facebook ...

    Das aller aller schlimmste sind wirklich so Pseudo-Durchblicker wie du, die glauben, allen anderen meilenweit überlegen zu sein ohne dabei zu realisieren, dass deine 'Täuschungsversuche' ggü. Facebook sowieso nichts bringen und es furchtbar egal ist, ob du dich mit einem Fake-Namen anmeldest oder nicht. Aber glaub ruhig weiter, dass du der coolste und schlaueste Typ bist.

  16. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Thunderbird1400 06.12.18 - 21:45

    @emuu & Whitey:

    Naja, ich denke aber ehrlich gesagt auch, dass Facebook mein Konto nicht mit meinem Echtnamen in Verbindung bringen kann. Und es ist mir furzpiepegal, ob die nur mein "Profil" interessiert und was die damit machen, solange sie es nicht mit meinem Echtnamen in Verbindung bringen können.

    Denn ohne Echtnamen ist das einfach nur ein anonymes Profil im Internet, dass niemand mit meiner echten Person in Verbindung bringen kann. Ein anonymer Irgendjemand. Sollen die damit machen, was sie wollen. Es ist ein ganz entscheidender, eklatanter Unterschied, ob da ein echter Name dahinter steckt, oder nicht.

  17. Re: Jetzt reicht's

    Autor: emuuu 07.12.18 - 00:10

    Ich wohne in der Musterstraße 3, 12345 Musterstadt, im 3. OG links. Ich sag dir aber nicht wie ich heiße!!

    Merkste selbst, ne?


    Disclaimer für diejenigen, die diese Abstraktion nicht verstehen:
    Ihr braucht nicht zu sagen, dass ihr eure Adresse auch geheimhaltet. Das war lediglich ein Beispiel, dass ihr auch anhand anderer Daten eindeutig identifizierbar seid. Und solche hat FB zu hauf.

    Google mal „Rasterfahndung“ das ist in etwa das was FB kann, in klein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 08:40 durch sfe (Golem.de).

  18. Re: Jetzt reicht's

    Autor: AllDayPiano 07.12.18 - 06:15

    Gut geraged mein Freund :-)

  19. Re: Jetzt reicht's

    Autor: pre3 07.12.18 - 06:51

    ndakota79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher habe ich mein inaktives Facebook-Konto immer noch behalten, um ab
    > und an die Veranstaltungen in meiner Nähe zu checken und welche meiner
    > Bekannten dort hin gehen. Facebook als Hub für interessante
    > Abendbeschäftigungen also. Aber jetzt reicht's wirklich, ich gehe genau
    > jetzt auf Facebook und lasse mein Konto löschen. Nicht um damit meine Daten
    > zu schützen oder so etwas - echte persönliche Daten habe ich eh nie
    > angegeben und für den Rest, den Facebook gesammelt hat, wäre das eh zu spät
    > - sondern einfach nur um Facebooks Statistiken und seinem Geschäft zu
    > schaden. Kleinvieh macht auch Mist.

    Das ist die richtige Entscheidung.
    Einfach abmelden bei diesem Drecksunternehmen.

  20. Re: Jetzt reicht's

    Autor: Sybok 07.12.18 - 07:21

    dmal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ujjj Facebook verkauft meine "guck was ich gegessen habe" Bilder für 10
    > Cent an Netflix :D Skandal!!!!!
    > Wer meldet sich denn bitte mit seinen richtigen Daten bei Facebook an? WTF
    > ist los mit euch?
    > Internet 2018 immer noch ein neues Medium in Deutschland ... Geschrieben
    > vom Original Account von Max Muster bei Facebook ...

    1. Die meisten tun das.
    2. Die, die sich mit falschen Daten anmelden und denken, Facebook wüsste deshalb weniger über sie, tun mir Leid. Aus den Profilen der Freunde, aus Nachrichten und verbundenen Diensten werden all diese Daten extrapoliert.
    3. Die einzige Möglichkeit dem so gut wie möglich zu entgehen ist es, Facebook und WhatsApp gar nicht zu benutzen und am besten noch so weit als möglich zu blockieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  3. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  4. Rational AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27