Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Du uns auch, Mark

Es ist den Nutzern egal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist den Nutzern egal

    Autor: Daschtan 06.12.18 - 22:15

    Nicht allen Nutzern, aber sicherlich 70-80%.
    Und die machen den Unterschied zwischen Gewinn und pleite bei Facebook aus. Keiner wird sich bei Facebook abmelden, sonst bekommt man ja nichts mehr mit. Das teure Smartphone wäre ja dann sinnlos :) irgendwann wird sich Facebook selber ruinieren, mit der Privatsphäre sollte man nicht spielen.

  2. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: Argh 07.12.18 - 05:58

    Hehe, der war gut 70-80%. Eher 98-99%.
    Das Totschlag Argument ist ja immer „ich habe nichts zu verbergen“.
    Ich persönlich kann z.B. nicht verstehen wie sich jemand eine Alexa, Siri, wen auch immer anschaffen kann. Am besten dazu noch ein Samsung TV. Dann ist die Überwachung perfekt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.18 05:58 durch Argh.

  3. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: SJ 07.12.18 - 13:16

    Und was haben Alexa, Siri mit Facebook zu tun? Alexa sendet nur, wenn das Triggerword gefallen ist. Facebook trackt dich, sobald einer deiner Bekannten dich im Adressbuchhat.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: pre3 07.12.18 - 16:30

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was haben Alexa, Siri mit Facebook zu tun? Alexa sendet nur, wenn das
    > Triggerword gefallen ist. Facebook trackt dich, sobald einer deiner
    > Bekannten dich im Adressbuchhat.

    Dann bist Du wahrscheinlich der Einzigste der vermag festzustellen was Alexa und Co. machen (könnten).

    Respekt!

  5. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: SJ 07.12.18 - 23:16

    Danke :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: kai4065 09.12.18 - 13:43

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bist Du wahrscheinlich der Einzigste der vermag festzustellen was
    > Alexa und Co. machen (könnten).


    Einziger als einzig geht nicht. Oder bin ich der Allereinzigste, der das weiß ?

  7. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: Zazu42 10.12.18 - 09:42

    kai4065 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pre3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann bist Du wahrscheinlich der Einzigste der vermag festzustellen was
    > > Alexa und Co. machen (könnten).
    >
    > Einziger als einzig geht nicht. Oder bin ich der Allereinzigste, der das
    > weiß ?

    Ich bin noch viel einzigerer als du!

    und ja man kann grob nachvollziehen was Alexa macht. Klar wenn man beliebig intelligent programmiert könnte man theoretisch deutlich mehr aufnehmen und versenden als Alexa vorgibt zu tun. Es ist halt so Alexa schickt Daten nach hause wenn man es triggert. Sonst nicht das lässt zumindest vermuten dass sonst nichts versendet wird. Natürlich könnte man jetzt sagen haha vielleicht reagiert sie ja auch auf Codewörter die Sie in Gesprächen hört und schickt diese Info bei der nächsten durch den User getriggerten Verbindung mit. Um keine Ahnung Werbung zu personalisieren oder so. Man muss auf jeden Fall sehr vorsichtig mit solchen Sachen sein.

  8. Re: Es ist den Nutzern egal

    Autor: Legendenkiller 10.12.18 - 12:56

    ja sicher ist es mir egal.

    Ich habe von FB nie etwas anders erwartet und deswegen nie benutzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52