1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obsidian Entertainment: The Outer Worlds…

Shut up and take my money!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Shut up and take my money!

    Autor: David64Bit 07.12.18 - 15:44

    Der Trailer is absolut geil und ich steh total auf diesen Slapstick Humor (mal geht hier was Kaputt und führt zu komischen Situationen, mal rutscht man in ein Fettnäpfchen), der auch von mir als Spieler direkt beeinflusst werden kann. Aussversehen einen wichtigen NPC abgeschossen? Verdammt, und nu?

    Und Fallout New Vegas war trotz Bugs war mit eines der wirklich guten Fallouts. Gerade mit erweiterungen bzw. Old World Blues war super genial und hat so viel Spaß gemacht, dass ich es mehr als ein mal gespielt hatte.

    Valve und Obsidian...das wär doch mal eine Kombination die ein bombastisches Spiel verspricht (oder den größten Müll...)

  2. Re: Shut up and take my money!

    Autor: andy01123 08.12.18 - 11:12

    Mich hat das Spiel auch sofort angesprochen.
    Wie wäre eine Kombination aus Obsidian und Microsoft? Microsoft hat Obsidian vor kurzem aufgekauft.

  3. Re: Shut up and take my money!

    Autor: motzerator 08.12.18 - 16:39

    andy01123 schrieb:
    ---------------------------------
    > Mich hat das Spiel auch sofort angesprochen. Wie wäre eine
    > Kombination aus Obsidian und Microsoft? Microsoft hat
    > Obsidian vor kurzem aufgekauft.

    Ich sehe die Kombination positiv. Microsoft ist vor allem daran interessiert, seine XBOX Plattformen zu promoten, in dem man tolle Exklusivtitel anbietet. Da ist die Chance hoch, das man auf kleine Gemeinheiten wie Allways On, Mikrotransaktionen und Lootboxen verzichtet, vor allem da das Studio scheinbar sowieso nichts davon hält.

    Auf Gamepro wurde gerade berichtet, das für "The Outer Worlds" keine Mikrotransaktionen und Lootboxen geplant sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 16:41 durch motzerator.

  4. Re: Shut up and take my money!

    Autor: mnementh 08.12.18 - 20:05

    andy01123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich hat das Spiel auch sofort angesprochen.
    > Wie wäre eine Kombination aus Obsidian und Microsoft? Microsoft hat
    > Obsidian vor kurzem aufgekauft.

    Zumal Microsoft mit inXile auch die anderen ehemaligen Fallout-Entwickler gekauft hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Analytic Company GmbH, Hamburg
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme