Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Australien kegelt sich…

Re: China und Russland haben eine florierende IT-Industrie

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: China und Russland haben eine florierende IT-Industrie

Autor: m_jazz 08.12.18 - 23:57

Internet Dienstleistungsektor? Wenn damit Cloud-Anbieter gemeint sind, dann mag das stimmen. Aber das große Geld verdienen Konzerne wie Google und Amazon. Und da ist Russland mit Yandex gut vertreten. In China gibt es Alibaba (30x so groß wie Amazon?!), sowie Baidu. Und hier reden wir nur über Prestigeträchtige Internet-Giganten. Über den Rest der IT-Branche (Software & Hardware) wollen wir gar nicht reden, was kommt da nicht aus China? Inklusive eines Großteils unserer Netzwerk-Infrastruktur.

Was hat Deutschland dem entgegen zu setzen? Oder sogar ganz Europa? - Absolut gar nichts. Wenn Sie meinen das HostEurope und die Hetzner Online GmbH als Rückrat der deutschen IT-Industrie herhalten könnten, dann empfehle ich Ihnen einen Blick in die aktuellen Bilanzen. In den nächsten paar Hundert Jahren wird das nichts.

Im Artikel wird behauptet China und Russland seien "unattraktiv für die Digitalwirtschaft". Und das dürfte, allein in Anbetracht der Tatsache das schon dieser Golem-Artikel hier mit chinesischer Computer-Hardware geschrieben wurde, offensichtlich nicht stimmen.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.18 23:59 durch m_jazz.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

China und Russland haben eine florierende IT-Industrie

m_jazz | 08.12.18 - 09:13
 

Re: China und Russland haben eine...

brainslayer | 08.12.18 - 09:40
 

Re: China und Russland haben eine...

AllDayPiano | 08.12.18 - 09:42
 

Re: China und Russland haben eine florierende IT-Industrie

m_jazz | 08.12.18 - 23:57
 

Re: China und Russland haben eine...

PerilOS | 09.12.18 - 02:48
 

Re: China und Russland haben eine...

Allesschonvergeben | 09.12.18 - 09:02
 

Re: China und Russland haben eine...

bombinho | 10.12.18 - 00:38
 

Re: China und Russland haben eine...

Lanski | 11.12.18 - 09:07
 

Re: China und Russland haben eine...

bombinho | 12.12.18 - 14:23

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. Bureau Veritas Certification Germany GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.

    2. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
      Fußball
      PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

      Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.

    3. Fernseher: Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED
      Fernseher
      Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED

      Eine Umfrage der Gfu sieht große Displaydiagonalen als primären Kaufgrund für neue TV-Geräte. Von HDR und OLED haben viele Leute allerdings kaum eine Ahnung. Und doch sind viele bereit, mehr als 1.000 Euro für einen neuen Fernseher zu bezahlen.


    1. 17:35

    2. 17:18

    3. 17:03

    4. 16:28

    5. 16:13

    6. 15:47

    7. 15:35

    8. 15:19