Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketzusteller planen…

Ich wäre für Hauszustellgebühren!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wäre für Hauszustellgebühren!

    Autor: Agina 09.12.18 - 13:55

    Sofern sie dann auch zuverlässig zustellen!
    Wenn ich von Zuhause arbeite und das Paket an soeinem Tag ankommen sollte, bestellt ich nachhause. Derzeit liegt das Paket dann aber mal ne Woche im Paketzentrum, wird anschließend fehlgeleitet und wenns dann in Zustellung ist, war ich angeblich nicht Zuhause.

    Selbst wenn man an Packstationen oder sogar Shops zustellen lässt ist die Packstation meistens voll/defekt/sonstiger Grund. Shops werden dann teilweise einige Tage lang nicht angefahren.
    Dann liegt das Paket in irgendeinem anderen Shop/Filiale mit komischen Öffnungszeiten.

    Selbst Wunschzustellung funktionierte bei mir bisher nie.

    Das gilt übrigens nicht nur für DHL sondern für alle.



    Also liebe Zusteller, wenn ihr zuverlässig zustellt, wäre ich auch bereit einen Aufpreis zu zahlen.

  2. Re: Ich wäre für Hauszustellgebühren!

    Autor: thecrew 10.12.18 - 13:05

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sofern sie dann auch zuverlässig zustellen!
    > Wenn ich von Zuhause arbeite und das Paket an soeinem Tag ankommen sollte,
    > bestellt ich nachhause. Derzeit liegt das Paket dann aber mal ne Woche im
    > Paketzentrum, wird anschließend fehlgeleitet und wenns dann in Zustellung
    > ist, war ich angeblich nicht Zuhause.
    >
    > Selbst wenn man an Packstationen oder sogar Shops zustellen lässt ist die
    > Packstation meistens voll/defekt/sonstiger Grund. Shops werden dann
    > teilweise einige Tage lang nicht angefahren.
    > Dann liegt das Paket in irgendeinem anderen Shop/Filiale mit komischen
    > Öffnungszeiten.
    >
    > Selbst Wunschzustellung funktionierte bei mir bisher nie.
    >
    > Das gilt übrigens nicht nur für DHL sondern für alle.
    >
    > Also liebe Zusteller, wenn ihr zuverlässig zustellt, wäre ich auch bereit
    > einen Aufpreis zu zahlen.

    Was ein quatsch. Wenn ich in Deutschland ein Paket verschicke gehen ich zu 100% davon aus das es sein bestimmungs- Ziel auch erreicht. Dafür kosteten Pakete ja auch mehr als normale Post.

    Man stelle sich vor, das man bald 1 Euro extra zahlen muss wenn Briefe auch "zugestellt" werden sollen.

    Das ist das normale tägliche Brot. Dafür ist der Preis doch festgelegt. War er schon immer.

    Mann müsste dann eigentlich Lieferungen in den Paketshop günstiger machen, weil die ja eben nicht bis nach Hause gebracht werden. Ist ja bei Hermes im Moment auch so. Shop2Shop ist günstiger als ein normales Paket nach Hause.

  3. Re: Ich wäre für Hauszustellgebühren!

    Autor: Trockenobst 10.12.18 - 17:07

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil die ja eben nicht bis nach Hause gebracht werden. Ist ja bei Hermes
    > im Moment auch so. Shop2Shop ist günstiger als ein normales Paket nach
    > Hause.

    Ich habe bei mir ums Eck so eine Reinigung, die hat etwas erweitert und macht den Paketsammler von 8 bis 19 Uhr. Und Samstag bis 15 meist. Das ist super, Pakete und frische Hemden. Ich bin seit Monaten nicht mehr für Pakete daheim gewesen. Ich weiß aber nicht ob es sich für die lohnt.

    Wäre dafür das die Läden 1EUR von jedem Paket bekommen. Bei 1000 Paketen im Monat wäre das ein nettes Zubrot und mich kümmert der Euro nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00