1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Latenz: Der Eine-Millisekunde-Mythos…
  6. Thema

Autonome Autos brauchen kein 5G

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: Slartie 10.12.18 - 18:34

    Das Auto muss natürlich schon in der Lage sein, selbstständig zumindest einen Stopp in sicherer Lage hinzubekommen - wenn es nicht eh schon steht, z.B. an einer Kreuzung. Das Problem "Auto ohne brachialst-gefährliche Vollbremsung zum Stehen bringen" ist aber ein weitgehend gelöstes - ganz im Gegensatz zu "an allen noch so obskuren Kreuzungslayouts der Welt in allen Verkehrssituationen sicher die Kurve kriegen".

  2. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: Slartie 10.12.18 - 18:37

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sarkasmus? Schon mal gehört?

    "Internet" und "Sarkasmus" sind nur begrenzt kompatibel, weswegen aufmerksame Menschen die Ironie-Tags erfunden haben.

  3. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: Vögelchen 11.12.18 - 00:11

    RipClaw schrieb:

    > Sollte sowas umgesetzt werden wird es lustig zu sehen wie die Autos
    > plötzlich auf Notbetrieb gehen und stehen bleiben wenn die Datenverbindung
    > aus irgend einem Grund ausfällt.

    Ferngesteuert statt autonom: Ein Paradies für Terroristen und Hacker tut sich auf!

  4. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: froschgesicht 11.12.18 - 08:46

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Auto muss natürlich schon in der Lage sein, selbstständig zumindest
    > einen Stopp in sicherer Lage hinzubekommen - wenn es nicht eh schon steht,
    > z.B. an einer Kreuzung. Das Problem "Auto ohne brachialst-gefährliche
    > Vollbremsung zum Stehen bringen" ist aber ein weitgehend gelöstes - ganz im
    > Gegensatz zu "an allen noch so obskuren Kreuzungslayouts der Welt in allen
    > Verkehrssituationen sicher die Kurve kriegen".

    Aber dafür braucht man keine Latenz von unter ner Millisekunde über das Mobilfunknetz, sondern einfach nur eine Person im Auto, welche dem Ding sagt wo es langfahren darf.

    Und selbst wenn es tatsächlich über Mobilfunk gesteuert werden müsste und die Latenz 50 Millisekunden beträgt, ist das kein Beinbruch. Mit den an Kreuzungen typischen Geschwindigkeiten kommt n Fahrzeug da keinen Meter weit. Wenn die Situation aber so unübersichtlich ist, braucht es sowieso mehr Spielraum zwischen den Fahrzeugen, und man wird dann nicht mit 50km/h über die Kreuzung brettern.

    Zeitkritisch sind so Fälle wie unvorhersehbare Hindernisse auf der Fahrbahn, und die muss das Fahrzeug ohne Verbindung nach außen erkennen können.

  5. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: captaincoke 11.12.18 - 09:13

    Willkommen im Servicecenter von Audi. Zu ihrer Kundenummer wurden folgende Daten ermittelt:
    Halter: xxxPussydestroyer69xxx, Fahrzeug Audi TT, Kennzeichen Nip-pel 1999. Wenn diese Daten korrekt sind, drücken sie bitte die 1. Wenn sie ihre Kundendaten korrigieren wollen drücken sie bitte die 2.
    Sie haben die 1 gewählt vielen Dank.
    Leider sind momentan alle Operator belegt, bitte bleiben sie dran, ihr Anruf ist uns wichtig.

  6. Re: Autonome Autos brauchen kein 5G

    Autor: Kommunist 11.12.18 - 17:16

    Die schaffen es nicht mal Deutschland flächendeckend mit 3G oder gar 4G zu versorgen, träumen aber von 5G. Braucht kein Mensch und schon gar kein Auto. Bräuchte das ein autonomes Auto, bliebe es ausserhalb der Stadt alle paar km stehen um auf eine bessere Verbindung zu warten. Wenn man dann auch noch mit Windows fährt, ist der Spass komplett. "Wollen Sie wirklich schon anhalten?" "Sind Sie sicher?" Oder oben auf dem Berg: "Wollen Sie wirklich Ihr Auto runterfahren? Sie verlieren womöglich alle Daten". "Your trial period is over! Wenn Sie weiterhin das Feature "Bremsen" benutzen wollen, aktivieren Sie jetzt"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. BenQ EW3270UE 31,5 Zoll LED VA-Panel 4K UHD für 311,20€ (Deals des Tages), Lenovo IdeaPad...
  3. (u. a. LG 43UN73906LE 43 Zoll für 349€, LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG...
  4. (u. a. Bravia KD-43X7055 43 Zoll für 429€, Bravia KD-55X7055 55 Zoll für 535€, Bravia KD...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen