Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Nein, Ethik kann…

Also wenn schon der erste Absatz Unsinn ist...

  1. Beitrag
  1. Thema

Also wenn schon der erste Absatz Unsinn ist...

Autor: twothe 11.12.18 - 10:45

Natürlich lässt sich Ethik programmieren, dazu gibt es auch schon unzählige Beispiele. Ethik ist das Vergleichen von Werten und Gütern, daraus werden Regeln formuliert (sog. Gesetze) und diese Regeln kann man problemlos jedem Computer beibringen.

"Du sollst nicht töten!" ist eine sehr einfache Regel. Diese einem Computer einzuprogrammieren ist simpel und findet in praktisch jedem Spiel Anwendung, bei der NPCs einer bestimmten Fraktion keinen Schaden zufügen sollen. Ich sehe hier eher ein Horizont-Problem beim Autor als ein technisches.

Der nächste Schritt wäre dann diese Regel mit KI so weit aufzuweichen, dass sie auch komplexere Fälle verarbeiten kann. Beispielsweise die Frage ob lieber 2 Menschen oder 10 Menschen getötet werden sollen, wenn der Tod unvermeidlich ist. Auch das ist eine simple Anwendung von Regeln (gewichte Menge, Alter, Gesundheit zu einem Ergebnis), die bei Autos nur deswegen durch einen Zufallsgenerator ersetzt wurden, weil man ansonsten ja auch die Schuld für die Toten auf sich nimmt.

Sorry @Golem, aber der Artikel ist wirklich Quatsch.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Also wenn schon der erste Absatz Unsinn ist...

twothe | 11.12.18 - 10:45
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

Peter Remmers | 11.12.18 - 10:52
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

honna1612 | 11.12.18 - 10:56
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

Peter Remmers | 11.12.18 - 11:13
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

MrTridac | 11.12.18 - 12:58
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

twothe | 11.12.18 - 19:56
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

naja123 | 11.12.18 - 13:29
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

Jakelandiar | 11.12.18 - 21:51
 

Re: Also wenn schon der erste Absatz...

HighZ | 19.12.18 - 23:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  2. MicroNova AG, Kassel
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 64,90€ (Bestpreis!)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  2. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.

  3. Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor
    Multiplayer
    Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Vielen potenziellen Onlinespielern ist der Umgangston in den Chats zu rau, dafür stellt Microsoft einen Lösungsansatz vor: Spieler auf der Xbox One sowie auf den Apps für Windows 10 und mobilen Plattformen können Texte künftig filtern lassen.


  1. 17:30

  2. 17:20

  3. 17:12

  4. 17:00

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 16:11

  8. 15:03