1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Nein, Ethik kann…

Guter Artikel - vom technischen Standpunkt aus

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Beitrag
  1. Thema

Guter Artikel - vom technischen Standpunkt aus

Autor: ldlx 11.12.18 - 17:35

Kurz zusammengefasst: Ein Computer fällt die Entscheidungen deterministisch, also anhand vorgegebener Entscheidungsbäume anhand vorliegender Informationen. Eine kreative Leistung bei der Entscheidungsfindung findet dabei nicht statt. Eine Vereinfachung für "Kleingeister" ist insofern nicht möglich, ein Auto "denkt" eben nicht.

Das ist genauso wie "Mach mir mal ein WLAN" (entschuldigt das stark vereinfachte Beispiel) - als technisch versierter Mitarbeiter fragst du zur Lösungsauswahl (nicht Umsetzung!) dann noch nach dem Anschluss des "WLANs", ob ein oder mehrere Access Points (und deren Anbindung), wieviele Endgeräte erwartet werden, ob zeitkritische Anwendungen eingesetzt werden und was ist eigentlich mit dem Gästeklo? (nicht-abgeschlossene Liste möglicher Fragen). Die KI kann das anhand Grundriss auch alleine entscheiden.

Wobei das Thema Digitalisierung damit auch nur an der Oberfläche angerissen ist... auf die Digitalisierung von Behördengängen warten wir ja auch noch. Die Frage ist vielmehr, wie "analoge" (durch Menschen bediente und entschiedene) Verfahren auf Computer abgebildet und automatisiert werden und wer die Entscheidungen trifft, wie das Verfahren später entscheidet.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Guter Artikel - vom technischen Standpunkt aus

ldlx | 11.12.18 - 17:35
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

Blubb64 | 11.12.18 - 18:30
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

ldlx | 11.12.18 - 18:38
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

matok | 11.12.18 - 19:28
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

twothe | 11.12.18 - 20:02
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

ldlx | 11.12.18 - 20:32
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

twothe | 11.12.18 - 22:37
 

Re: Guter Artikel - vom technischen...

pumok | 12.12.18 - 11:02

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. über Thaddäus Rohrer Personal- und Unternehmensberatung, Ruhrgebiet
  3. iNDAT Robotics GmbH, Ginsheim-Gustavsburg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme