1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Lake: Intels nächste GPU…

wozu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wozu?

    Autor: sovereign 12.12.18 - 19:27

    wer braucht denn cpu mit grafikeinheit? Für irgendwelche bürokisten?

  2. Re: wozu?

    Autor: anyone_23 12.12.18 - 19:40

    Ich würde es eher andersherum ausdrücken. Eine integrierte Grafikeinheit reicht für so ziemlich alles außer für Computerspiele und die eine oder andere Spezialanwendung. Intel hat nicht umsonst ~65-70% Marktanteil bei den GPUs.

    Wobei die Leistung der integrierten Grafikeinheiten fast egal ist weil diese für Büro & Multimedia sowieso (fast) immer schnell genug sind aber für anspruchsvolle Spiele (fast) immer zu langsam.

    Aber ja, eine integrierte GPU ist sehr wichtig. Bis vor kurzem habe ich für unsere kleine Firma ausschließlich Intel-Systeme in Betracht gezogen weil AMD einfach nichts vernünftiges mit integrierter Grafik hatte.

  3. Re: wozu?

    Autor: linux.exe 12.12.18 - 19:51

    Die Monitore an den Arbeitsplätzen werden auch immer größer und hochauflösender, auch die Anwendungen werden immer weiter in den Browser verlagert und der nutzt auch die GPU zur Beschleunigung.
    Hatte auch ewig lange nur die iGPU in meiner Workstation, reichte Vollkommen zum Programmieren und Arbeiten. Mit einem neuen UW4K und einem 4K Display machte die HD P4600 dann schon etwas schlapp (z.B. Ruckeln beim Scrollen), mit der neuen FirePro WX2100 alles wieder kein Problem.

  4. Re: wozu?

    Autor: 1e3ste4 12.12.18 - 20:47

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer braucht denn cpu mit grafikeinheit? Für irgendwelche bürokisten?

    Wie alt bist du?

  5. Re: wozu?

    Autor: mgutt 12.12.18 - 20:51

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer braucht denn cpu mit grafikeinheit? Für irgendwelche bürokisten?

    Wann hast du das letzte mal den Taskmanager geöffnet. GPU Beschleunigung ist Alltag und hochauflösende Monitore (Mehrzahl) ebenfalls.

  6. Re: wozu?

    Autor: Truster 13.12.18 - 08:05

    Auch der Windows 10 Desktop nutzt die GPU, sowie viele Büro-Programme. Die GPU macht schon Sinn.

  7. Re: wozu?

    Autor: Trollversteher 13.12.18 - 08:18

    Vor allem Laptops, all-in-one PCs und jeder Rechner, der nicht zum Zocken angeschafft wurde, auf dem man aber trotzdem hin und wieder mal ein halbwegs aktuelles Game spielen möchte (es gibt nicht nur Shooter auf der Welt und auch zB Strategiespiele werden grafisch anspruchsvoller).

    Edit: Mal abgesehen davon, dass mittlerweile von Browser über Betriebssystem *alles* GPU-beschleunigt ist und man damit auch auf dem Desktop davon profitiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.18 08:22 durch Trollversteher.

  8. Re: wozu?

    Autor: Trollversteher 13.12.18 - 08:20

    >Wie alt bist du?

    Das habe ich mich auch gefragt ;-)

  9. Re: wozu?

    Autor: gfa-g 13.12.18 - 17:51

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sovereign schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wer braucht denn cpu mit grafikeinheit? Für irgendwelche bürokisten?
    >
    > Wie alt bist du?
    Alter sagt darüber nichts aus. Interessant dass ihr beide die immer modernere Reflexreaktion habt.
    (Aber ja, GPUs sind immer nützlicher, wegen allerlei Beschleunigungen in Standardprogrammen die sie verwenden.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  2. 48,50€
  3. 149€ + Versand (Vergleichspreis 199€ + Versand)
  4. mit Gutschein: NBBASUSNETZ


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    2. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.

    3. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
      K-ZE
      Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

      Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.


    1. 15:19

    2. 15:03

    3. 14:26

    4. 13:27

    5. 13:02

    6. 22:22

    7. 18:19

    8. 16:34